Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Boulevard

Tom Schilling übte manisch Klavier

Auf seine Rolle in dem Mutter-Sohn-Drama «Lara» hat sich Tom Schilling akribisch vorbereitet. Nicht immer zur Freude seiner Umwelt.



Tom Schilling
Tom Schilling ist der Piano Man.   Foto: Christian Charisius/dpa

Tom Schilling hat für seine Rolle eines Konzertpianisten in dem Kinofilm «Lara» monatelang Klavier geübt. «Ich genieße das sehr, fast so ein bisschen manisch in gewisse Filme einzutauchen», sagte der Schauspieler (37) in München der Deutschen Presse-Agentur.

Er habe deshalb jeden Tag gespielt. «Zuhause haben alle einen Nervenzusammenbruch gekriegt, weil sie immer das gleiche Stück hören mussten. Aber mir hat das total Spaß gemacht, mich wie so ein Idiot nur mit Klavier zu befassen.» Der Film ist ab Donnerstag im Kino zu sehen.

Der Schauspieler und der Regisseur Jan-Ole Gerster kennen sich bereits von «Oh Boy». In «Lara» spielt Schilling den aufstrebenden Pianisten Viktor, der eine schwierige Beziehung zu seiner Mutter (Corinna Harfouch) hat. Die beiden haben seit einiger Zeit keinen Kontakt mehr und laufen sich bei einem Konzert über den Weg - mit dramatischen Folgen, auch weil Viktor von Selbstzweifeln geplagt wird.

Schilling konnte dies gut nachempfinden. Auch Schauspieler gründeten ihr Selbstwertgefühl oft auf Anerkennung und Zuspruch, auf die Liebe des Publikums, sagte der Berliner. «Wenn das ausbleibt, dann ist das auch mit einer gewissen Form von Unglück verbunden», auch weil man als Schauspieler oft ganz öffentlich kritisiert werde.

Regisseur Gerster («Oh Boy») findet Selbstzweifel dennoch manchmal gut, weil sie einen auch vor falschen Entscheidungen schützen könnten. «Man muss gucken, dass das in einer guten Balance bleibt und nicht lähmt oder von Dingen abhält. Aber eigentlich finde ich zweifelnde Menschen erstmal interessanter, als Leute, die unfassbar souverän und selbstbewusst sind.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
08:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Corinna Harfouch Debakel Deutsche Presseagentur Filme Flügel und Klaviere Freude Kinofilme Kinos Manie Pianisten Regisseure Schauspieler Tom Schilling
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Filmfest München

07.07.2019

Filmfest München: «Lara» mit Corinna Harfouch ausgezeichnet

Zehn Tage lang stand München im Zeichen des Films. Jetzt wurden beim Filmfest die Preise vergeben. Einer der großen Gewinner ist ein deutsches Mutter-Sohn-Drama. » mehr

Jan Ole Gerster

06.07.2019

Filmfest München ehrt Filmnachwuchs

Auf dem Filmfest München wird unter anderem auch der Nachwuchs geehrt. Den Förderpreis als bester Regisseur hat Jan Ole Gerster gewonnen - für einen Film, in dem Tom Schilling einen Pianisten spielt. » mehr

«Die Eiskönigin 2»

19.11.2019

Hape Kerkeling über Schneemann Olaf

Der Disney-Film «Die Eiskönigin 2» startet in den Kinos. Der Komiker Hape Kerkeling ist erneut als Stimme von Schneemann Olaf an Bord. Und für ihn schwärmt er ganz besonders. » mehr

J.J. Abrams

26.11.2019

Bei Ebay im Angebot: Drehbuch für neuen «Star Wars»-Film

Das wäre beinahe schiefgegangen: Das Drehbuch zu «Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers» sollte bei Ebay versteigert werden. Regisseur J.J. Abrams erklärt, wie es dazu kam. » mehr

Vinzenz Kiefer

14.01.2020

Vinzenz Kiefer arbeitet nun auch als Life Coach

Der Berliner Vinzenz Kiefer spielte in Serien wie «Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei» oder dem TV-Mehrteiler «Die Grenze» eher harte Burschen. Nun hilft er anderen auf die weiche Art - als systemischer Life Coach. » mehr

Junge Kinoliebhaber

30.12.2019

Neues Leben für ein altes Kino in Rom

Wenn Twens Filme lieber in alten Kinos sehen als über moderne Streaming-Dienste, dann kann daraus ein zäher Kampf werden. Dutzende Lichtspielhäuser verschwanden allein in Rom seit 2005. Doch ein Erfolg naht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Neukenroth | 24.01.2020 Neukenroth
» 5 Bilder ansehen

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
08:55 Uhr



^