Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Trauer um Gerd Baltus - Vom Theater zum Erfolg in Serie(n)

Von der Bühne wandte sich Gerd Baltus ab, konzentrierte sich lieber ganz aufs Fernsehen - und wurde zu einem der meistbeschäftigten TV-Schauspieler. Im Alter von 87 Jahren ist er jetzt gestorben.



Gerd Baltus
Gerd Baltus ist im Alter von 87 Jahren gestorben.   Foto: Peter Steffen/dpa

Die Fernsehwelt trauert um Gerd Baltus: Im Alter von 87 Jahren starb der Schauspieler in Hamburg, wie seine Ehefrau am Samstag der Deutschen Presse-Agentur sagte, nachdem zuvor der Norddeutsche Rundfunk (NDR) berichtet hatte.

Baltus wirkte in zahlreichen Fernsehproduktionen mit, vor allem als Seriendarsteller war er gefragt. Der Wahl-Hamburger galt bisweilen als einer der meistbeschäftigten Schauspieler der TV-Branche. Auch als Hörspielsprecher war der Mann mit der markanten Stimme gefragt.

Für frühere Fernsehserien wie «Der Kommissar» oder «Derrick» stand er ebenso vor der Kamera wie später für «Unser Lehrer Doktor Specht», «Ein Bayer auf Rügen» oder «Zwei Männer am Herd». Auch im «Tatort» war er mehrmals mit von der Partie. So oft wie einst sah man ihn auf dem Bildschirm in den vergangenen Jahren zwar nicht mehr, aber schon immer wieder mal, etwa in den Serien «In aller Freundschaft» und zuletzt in «Danni Lowinski» (2013).

Seine Karriere hatte der gebürtige Bremer am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg begonnen. Da hatte er zwar schon einen ersten kleinen Filmauftritt in «Das Bankett der Schmuggler» (1952) vorzuweisen, aber keinerlei Schauspielausbildung. Für seine erste größere Filmrolle in «Wälsungenblut» erhielt Baltus 1965 den Bundesfilmpreis als bester Nachwuchsdarsteller.

Er stand an verschiedenen Theatern zwischen Hamburg und München - unter Intendanten wie Gustaf Gründgens und August Everding - bis hin zu den Salzburger Festspielen auf der Bühne. 1972 etwa gemeinsam mit Heinz Rühmann, als Everding im Münchner Residenztheater Harold Pinters «Hausmeister» inszenierte. Die Aufführung mit Baltus als Aston und Rühmann als Davies war einer der letzten großen Theatererfolge des Volksschauspielers Rühmann.

Baltus wandte sich Mitte der 70er Jahre vom Theater ab und konzentrierte sich ganz aufs Fernsehen. Vor allem auf die Darstellung hintergründiger Charaktere und Sonderlinge hatten Regisseure den dunkelhaarigen, stämmigen Mann oftmals festgelegt. Vor die Kamera folgte ihm auch sein 1978 geborener Sohn Philipp, der bereits in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen mitwirkte. In «Der Mann, der alles kann» waren sie 2011 in Nebenrollen gemeinsam zu sehen - als Vater und Sohn.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 12. 2019
11:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ARD-Tatort August Everding Deutsche Presseagentur Fernsehen Fernsehproduktion Fernsehsendungen und -Serien Gustaf Gründgens Heinz Rühmann In aller Freundschaft Männer Norddeutscher Rundfunk Regisseure Residenztheater Schauspieler Theaterbühnen Volksschauspieler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Heidi Kabel

14.06.2020

10. Todestag von Ohnsorg-Star Heidi Kabel

Die Übertragungen aus dem Hamburger Ohnsorg-Theater machten sie deutschlandweit bekannt: Auch an ihrem 10. Todestag bleibt Heidi Kabel, Hamburgs berühmteste Deern, unvergessen. » mehr

Rolf Becker

24.03.2020

Rolf Becker berät sich gern mit Meret und Ben

Gemeinsam standen sie ganz selten vor der Kamera: Rolf Becker und seine Kinder Meret und Ben. » mehr

Dreharbeiten "Tatort" aus Münster

24.06.2020

TV-Dreharbeiten in Corona-Zeiten

Die Dreharbeiten für Filme und Serien in Deutschland haben sich verändert - wegen Corona. Am Set sieht vieles anders aus, so trägt das Münster-«Tatort»-Team zum Beispiel Mund-Nasen-Masken. Mit welchen Kniffs die Branche ... » mehr

Charles Brauer

05.06.2020

Charles Brauer erfreut sich weiter an der Schauspielerei

Charles Brauers Schauspielkarriere hat vor 74 Jahren angefangen. Der bald 85-Jährige hat noch immer Spaß an seinem Beruf. » mehr

Peter Weck

11.08.2020

Peter Weck wird 90: «Bei mir ist jeder Tag ein Geburtstag»

Ob «Sissi», «Cats» oder «Ich heirate eine Familie»: Mehr als ein halbes Jahrhundert lang hat Peter Weck die deutschsprachige Film- und Theaterlandschaft mitgeprägt. Der TV-Vorzeige-Papa genießt nun das Planlose in seinem... » mehr

Schauspieler aus St. Pauli

30.12.2019

«Großstadtrevier»-Star Jan Fedder gestorben

Er war der Polizist im «Großstadtrevier» und der Bauer auf dem platten Land von «Büttenwarder»: Jan Fedder galt als einer der beliebtesten TV-Schauspieler. Jetzt ist er in Hamburg gestorben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 12. 2019
11:05 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.