Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Boulevard

Zwei Filme gewinnen Hauptpreis bei Emder Filmfest

Es gibt in diesem Jahr keinen zweiten Gewinner, dafür zwei erste Plätze. Jürgen Vogel wurde mit dem Schauspielpreis geehrt.



Emder Schauspielpreis 2019
Jürgen Vogel gewinnt den Schauspielpreis des Internationalen Filmfests Emden-Norderney.   Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Die Produktionen «Don't Shoot» (Belgien/Niederlande 2018) und «Zoros Solo» (Deutschland 2019) sind die großen Gewinner des 30. Internationalen Filmfestes Emden-Norderney.

Beide Filme wurden am Sonntagabend mit dem Score Bernhard Wicki Preis in Gold ausgezeichnet, wie die Festival-Organisatoren in Emden mitteilten. Den beiden Siegern wurden jeweils 6500 Euro zugesprochen.

Weil es zwei Hauptgewinner gab, wurde die silberne Auszeichnung diesmal nicht vergeben. Den in diesem Jahr mit 2000 Euro dotierten Wicki-Preis in Bronze erhielt der Film «Und der Zukunft zugewandt» von Bernd Böhlich. Der nach einem Publikumsvotum vergebene Wicki-Preis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert.

Der Schauspielpreis des Emder Filmfestes wurde Jürgen Vogel zugesprochen. Der 51 Jahre alte Schauspieler erhielt die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung für sein Gesamtwerk. Vogel habe sich einen beinahe legendären Ruf erarbeitet, sagte der Filmfest-Leiter Rolf Eckard. Der Mann mit den markanten Zahnlücken und der Glatze hat inzwischen in mehr als 100 Produktionen gespielt. Er mimte etwa Vergewaltiger, Mörder und Kriminelle.

Den DGB-Filmpreis erhielt Nora Fingscheidt für den Film «Systemsprenger». Mit der Auszeichnung werden Spiel- oder Dokumentarfilme ausgezeichnet, die sich mit gesellschaftlichen Themen wie Gleichberechtigung, Migration oder Umweltschutz beschäftigen. Der Preis ist mit 7000 Euro dotiert.

Insgesamt waren 65.500 Euro Preisgeld ausgelobt. Das Internationale Filmfest Emden-Norderney wurde 1990 gegründet und zieht nach Angaben der Veranstalter jährlich bis zu 25.000 Besucher an. Schwerpunkte sind nordwesteuropäische und deutschsprachige Produktionen mit Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 06. 2019
09:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auszeichnung Bernhard Wicki Dokumentarfilme Filme Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen Hauptpreise Jürgen Vogel Kurzfilme Migration Mörder Verbrecher und Kriminelle Vergewaltiger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Chloé Zhao

20.09.2020

US-Drama «Nomadland» gewinnt beim Filmfest in Toronto

Im bewegenden Drama «Nomadland» spielt Frances McDormand eine Frau, die allein in ihrem Van durch den amerikanischen Westen reist. Nach dem Erfolg beim Filmfestival Venedig kann sich das Team um Regisseurin Chloé Zhaos ü... » mehr

«Freaks» bei Netflix

02.09.2020

«Freaks» - eine deutsche Superheldin bei Netflix

Es ist überraschend, was es in Deutschlands Showbusiness für weiße Flecken gibt. Netflix besetzt ein Genre neu. Der Beginn einer Serie? » mehr

Mariette Rissenbeek + Carlo Chatrian

29.02.2020

Berlinale 2020: Erste Preise vergeben

Preis der Ökumenischen Jury, Gilde-Filmpreis oder Publikumspreis: Auf der Berlinale gibt es viele Auszeichnungen zu gewinnen. Jetzt stehen die ersten Preisträger fest. » mehr

Prinz Harry

14.08.2020

Prinz Harry in Paralympics-Doku

Er engagiert sich seit vielen Jahren für Menschen mit Handicap: Jetzt ist Prinz Harry in einer Netflix-Doku zu sehen. » mehr

Filmfest Venedig 2020

28.07.2020

Regisseurin Julia von Heinz im Wettbewerb in Venedig

Das Kinofestival in Venedig muss im Corona-Jahr 2020 ohne den Glanz der ganz großen Stars auskommen. Dafür versprechen die Macher viele Überraschungen - eine davon kommt aus Deutschland. » mehr

Berlinale-Leitung

24.08.2020

Berlinale: Preise nicht mehr nach Geschlecht trennen

Die Berlinale soll trotz Pandemie auch im nächsten Jahr stattfinden. Dann dürften im Kino strenge Abstandsregeln gelten - und bei der Preisverleihung soll nicht mehr nach Geschlecht bewertet werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 06. 2019
09:25 Uhr



^