Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Brennpunkte

29 Tote bei Busunglück in Nordindien

Mit 46 Insassen auf dem Weg in die Hauptstadt Neu Delhi stürzt ein Bus von einer Schnellstraße in einen Abwasserkanal. Medienberichten zufolge soll der Fahrer am Steuer eingeschlafen sein.



Busunglück
Ein Kran zieht den beschädigten Bus aus dem Abwasserkanal.   Foto: Pawan Sharma/AP

Bei einem Busunglück im nordindischen Distrikt Agra sind 29 Menschen gestorben. Der Bus mit 46 Insassen stürzte am Morgen auf dem Weg in die Hauptstadt Neu Delhi von einer Schnellstraße in einen Abwasserkanal, wie die Polizei im Bundesstaat Uttar Pradesh mitteilte.

Laut örtlichen Medienberichten soll der Fahrer die Kontrolle verloren haben, weil er am Steuer einschlief. Die Behörden bargen 27 Leichen aus dem teils versunkenen Bus, zwei Verletzte starben auf dem Weg ins Krankenhaus. Die restlichen Insassen überlebten verletzt.

Regierungszahlen zufolge starben im vergangenen Jahr knapp 149.000 Menschen im indischen Straßenverkehr. Uttar Pradesh führt dabei die Statistik der meisten Todesfällen an. Neben dem schlechten Zustand der Straßen und Fahrzeuge sind oft rücksichtsloses oder fahrlässiges Verhalten der Fahrer Unfallursache.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2019
09:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Busunglücke Leichen Polizei Schnellstraßen Straßenverkehr Tod und Trauer Tote Uttar Pradesh
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Busunfall in Dubai

07.06.2019

17 Passagiere sterben bei Busunfall in Dubai

Horror-Unfall im arabischen Emirat Dubai: Ein Bus wird seitlich aufgerissen. Mehr als ein Dutzend Reisende finden den Tod. An Bord ist mindestens ein Deutscher. » mehr

Rentenbescheid

18.09.2019

Tote Mutter im Keller versteckt - vermutlich Rente kassiert

Zu welchen Taten Geld einige Menschen treibt: In einem selbstgebauten Sarg soll ein Mann mehr als zwei Jahre den Leichnam seiner Mutter im Keller versteckt haben, um ihre Rente weiterzukassieren. » mehr

Demonstration

07.12.2019

Opfer von Gruppenvergewaltigung in Indien ist tot

Eine Frau, die in Indien vor Gericht zu ihrer Vergewaltigung aussagen wollte und auf dem Weg dorthin von ihren mutmaßlichen Peinigern in Brand gesetzt wurde, ist tot. » mehr

Paketzentrum Haldensleben

17.10.2019

Paketdienstmitarbeiter starben natürlichen Todes

Ist es Zufall oder gibt es einen Zusammenhang? Zwei Todesfälle in Sachsen-Anhalt geben der Polizei zunächst Rätsel auf. Noch immer sind viele Details unklar. » mehr

Mordfall Mia

10.10.2019

Bluttat in Kandel 2017: Mias Mörder tot in Zelle gefunden

Der tödliche Messerangriff auf die 15-jährige Mia im pfälzischen Kandel löste vor knapp zwei Jahren bundesweit Entsetzen aus. Jetzt ist auch ihr verurteilter Mörder tot. » mehr

Im Beiboot

02.12.2019

Mehrere Tote durch Unwetter in Südfrankreich

Mitten in der Nacht bricht in Frankreich der Funkkontakt zu einem Rettungshubschrauber ab. Wenig später gibt es die traurige Gewissheit, dass die Insassen nicht überlebt haben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Küpser Markt-Weihnacht

Küpser Markt-Weihnacht | 09.12.2019 Küps
» 20 Bilder ansehen

Kunstvolle Weihnacht Kronach

Kunstvolle Weihnacht in Kronach | 08.12.2019 Kronach
» 18 Bilder ansehen

Heim-Wettkampf SG Coburg Schützen

Heim-Wettkampf SG Coburg Schützen | 08.12.2019 Coburg
» 15 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2019
09:28 Uhr



^