Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Brennpunkte

Älteres Paar stürzt mit Auto von Fähre und stirbt

Ein älteres Ehepaar will mit einer Fähre den Neckar überqueren. Plötzlich stürzt der Wagen in den Fluss. Beide Insassen sterben. Ermittler rätseln über den Hergang des Unglücks.



Bergung
Einsatzkräfte bergen das versunkene Auto aus dem Neckar.   Foto: Rene Priebe/pr-Video

Ein älteres Paar ist in Baden-Württemberg mit seinem Auto von einer Fähre gestürzt und im Neckar ertrunken.

Wie die Polizei mitteilte, stand der Wagen des 86-jährigen Mannes und seiner 76-jährigen Frau am Samstagabend ganz vorne auf dem Schiff. Nachdem eine Angestellte das Geld für die Fahrt kassiert hatte, kam das Auto wieder ins Rollen. Ein Zeuge sah noch, wie kurz vor der Schranke die Bremslichter aufleuchteten - dann machte das Fahrzeug einen Satz nach vorne, fiel in den Fluss und versank.

Rettungskräfte starteten eine große Suchaktion. Die Schifffahrt auf dem Neckar wurde dafür eingestellt. Taucher der Feuerwehr fanden das versunkene Auto in zwei Meter Tiefe auf dem Dach liegend. Mit einer Seilwinde holten die Retter den Wagen mit den beiden Toten ans Ufer.

Der Vorfall ereignete sich zwischen Mannheim und Heidelberg in Neckarhausen auf der Fähre nach Ladenburg - in der Mitte des Flusses. Das Fahrzeug des älteren Ehepaars war zu dem Zeitpunkt das einzige auf der Fähre. Autofahrer müssen auf der Fähre den Motor abstellen und einen Gang einlegen, sagte eine Polizeisprecherin. Der 86-Jährige hat seinen Motor nach derzeitigen Erkenntnissen aber auf der Fähre nicht abgestellt. Man habe ihn auch nicht mehr rechtzeitig darauf hinweisen können, sagte eine Sprecherin.

Ob die Schranke der Fähre zum Unglückszeitpunkt offen oder geschlossen war, blieb zunächst unklar. Aber selbst eine geschlossene Schranke würde ein Fahrzeug nicht aufhalten, sagte eine Polizeisprecherin. «Man geht im Moment von einem Unglücksfall aus, aber es wird natürlich in alle Richtungen ermittelt», sagte eine Sprecherin.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 09. 2018
16:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Ermittler Flüsse Fähren Motoren Polizei Taucher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auto geknackt

08.08.2019

Ermittlern gelingt Schlag gegen Autoknacker-Bande

Weit mehr als 200 Mal brachen mutmaßliche Autoknacker aus Litauen in abgestellte Wagen ein, klauten Navis und Radios und richteten einen Millionenschaden an. Behörden aus drei Ländern ermittelten gemeinsam. » mehr

Blick in die Falkensteiner Höhle

29.07.2019

Beide Männer aus Falkensteiner Höhle gerettet

Der Regen wird ihnen zum Verhängnis: Zwei Männer wollen eine Höhle auf der Schwäbischen Alb erkunden, plötzlich steigt das Wasser und die beiden kommen nicht mehr raus. Das Drama endet glücklich, beide werden gerettet. W... » mehr

Polizeieinsatz

05.05.2019

Clan-Fehden eskalieren in Köln und Ruhrgebiet

Verfolgungsjagd im Ruhrgebiet, Schlägerei in Köln: Gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen und innerhalb von Großfamilien haben der Polizei in Nordrhein-Westfalen viel Arbeit gemacht. » mehr

Lastwagen fährt auf Fahrzeuge auf

07.10.2019

Lastwagen fährt auf Fahrzeuge auf: 17 Verletzte in Limburg

An einer Ampel im hessischen Limburg fährt ein Mann einen Lastwagen auf mehrere Autos auf. Es gibt viele Verletzte. Die Hintergründe sind zunächst unklar. Der Fahrer wird festgenommen. » mehr

Tote in einer Bar

06.10.2019

USA: Zwei Männer erschießen in einer Bar vier Menschen

Sie betreten die Bar und eröffnen das Feuer. Vier Menschen werden getötet. Anschließend flüchten die beiden Männer - von ihnen fehlt bisher jede Spur. » mehr

Polizei im Einsatz

03.10.2019

Tatverdächtiger nach Schüssen in Niederbayern in Haft

In Abensberg fallen am Mittwochabend mehrfach Schüsse. Ein Mann stirbt, ein anderer wird schwer verletzt. Gegen einen 41-Jährigen ergeht Haftbefehl. Die Ermittler rätseln über sein Motiv. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gallus-Kirchweih in Küps

Gallus-Kirchweih in Küps | 22.10.2019 Küps
» 25 Bilder ansehen

25 Jahre Eigenständigkeit Untermerzbach

25 Jahre Eigenständigkeit Untermerzbach | 21.10.2019 Untermerzbach
» 13 Bilder ansehen

Ausstellung "Bunte Palette" Steinwiesen

Ausstellung "Bunte Palette" | 20.10.2019 Steinwiesen
» 32 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 09. 2018
16:12 Uhr



^