Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Brennpunkte

Bürgermeister von Lügde: Hunderte Hassmails und Drohanrufe

Das Ausmaß des massenhaften Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz im ostwestfälischen Lügde ist erschütternd. Dem Hauptverdächtigen werden 293 Fälle vorgeworfen. Der Bürgermeister von Lügde beklagt nun «ein Stigma».



Missbrauchsfall Lügde
Versiegelter Campingwagen des mutmaßlichen Täters auf einem Campingplatz in Lügde.   Foto: Guido Kirchner

Der Bürgermeister von Lügde berichtet von Hunderten Hassmails und Drohanrufen seit Bekanntwerden des Falls von massenhaftem Kindesmissbrauch in seiner Stadt.

«Sätze wie: Ich sollte mit dem Kinderschänder zusammen in eine Zelle gesperrt werden, gehören noch zu den harmloseren Sachen, die ich zu hören bekomme», sagte Heinrich Josef Reker der «Rheinischen Post». Einschüchtern lasse er sich von den Hassmails nicht: «Ich habe deswegen keine besonderen Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Ich will der Bürgermeister zum Anfassen bleiben», sagte der 65-Jährige.

Reker beklagte, dass die Menschen in Lügde in Zusammenhang mit dem Kindesmissbrauch unter Generalverdacht gestellt würden. «Überall, wo man hinkäme, werde man verbal angegriffen, angefeindet, sobald man sagt, dass man aus Lügde käme. Das ist ein Stigma», sagte Reker. «Wir sind Tatort, aber nicht Täter. Die Menschen hier wollen endlich in Ruhe gelassen werden.»

Der jahrelange massenhafte Missbrauch von Kindern im Alter zwischen vier und 13 Jahren auf einem Campingplatz im ostwestfälischen Lügde soll Ende Juni in einem Prozess strafrechtlich aufgearbeitet werden. Dem 56-jährigen Hauptverdächtigen wirft die Staatsanwaltschaft in der Anklage 293 Fälle vor. Demnach soll sich der Mann unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen, schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie dem Besitz von kinderpornografischen Schriften verantworten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 05. 2019
10:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Heinrich Kinder und Jugendliche Kinderpornographie Kindesmissbrauch Sexueller Missbrauch Tatorte Verbrecher und Kriminelle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizeieinsatz

11.05.2020

Sexuelle Gewalt gegen Kinder nimmt zu

«Auch sexueller Missbrauch ist eine Pandemie, eine Pandemie mit dramatischem Ausmaß», warnt der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung. Der Kampf dagegen und für den Kinderschutz dürfe in der Corona-Krise nicht verna... » mehr

Landgericht Mönchengladbach

29.04.2020

Erster Prozess im Missbrauchskomplex

Immer wieder sollen zwei Angeklagte Kinder missbraucht - und sich darüber mit anderen Pädophilen im Internet ausgetauscht haben. Seit Monaten wertet die Polizei riesige Datenmengen eines Ermittlungskomplexes aus. » mehr

Prozess um bundesweiten Kindes-Missbrauchsfall

27.05.2020

Koordinator im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach gefasst

Der Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach zieht immer weitere Kreise. Die Ermittler sprechen von einem Schneeball-System und sehen den sexuellen Kindesmissbrauch in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Eine mutmaßliche ... » mehr

Prozess wegen Kindesmissbrauchs

25.05.2020

Missbrauch in Kitas: Mehr als elf Jahre Haft für Logopäden

Ein anerkannter Sprachtherapeut soll in Würzburg behinderte Jungen therapieren. Er missbraucht sie sexuell schwer - in zwei Kitas und seinen Praxisräumen. Orte, an denen Eltern ihre Kinder in Sicherheit wähnen. Dafür mus... » mehr

Missbrauchsfall in Würzburg

09.04.2020

44 Verdächtige nach Missbrauchsskandal in Würzburg ermittelt

Ein Logopäde aus Würzburg steht wegen Missbrauchs von Kindern in 66 Fällen vor Gericht. Die Polizei hat jetzt weitere Verdächtige ausfindig gemacht - die etwa kinderpornografische Inhalte bezogen haben sollen. » mehr

Kindesmissbrauch

14.12.2019

Sexuelle Gewalt gegen Kinder: CDU will härtere Strafen

Besser Prävention, vor allem aber härtere Strafen: Die CDU will mehr gegen Kindesmissbrauch tun. Auch der Besitz von kinderpornografischen Bildern und Videos soll demnach härter bestraft werden können. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Graffiti-Serie im Coburger Stadtgebiet

Graffiti-Serie im Coburger Stadtgebiet | 04.06.2020 Coburg
» 5 Bilder ansehen

Segelflieger muss notlanden Coburg

Segelflieger muss notlanden | 01.06.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Corona: AfD-Demo und Gegendemo in Coburg

Corona: AfD-Demo und Gegendemo in Coburg | 30.05.2020 Coburg
» 11 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 05. 2019
10:40 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.