Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Brennpunkte

CDU-Spitze will Desaster bei der Europawahl aufarbeiten

Die Europawahl als erster Stimmungstest für die neue Parteichefin wurde zum Desaster. Nun will die CDU-Spitze um Annegret Kramp-Karrenbauer die Lage aufarbeiten. Aber auch wegen eines anderen Themas dürfte AKK dabei kritische Stimmen zu hören bekommen.



Annegret Kramp-Karrenbauer
Ob Europawahl oder YouTube-Debatte: Der Start von Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Chefin war nicht frei von Problemen.   Foto: Kay Nietfeld

Bei einem Treffen in Berlin will die CDU-Spitze um Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer das Desaster bei der Europawahl aufarbeiten. Die Union war vor einer Woche erstmals bei einer bundesweiten Wahl unter 30 Prozent gestürzt.

Union und SPD hatten Millionen Wähler an die Grünen verloren. In der CDU-Spitze wird selbstkritisch eingeräumt, dass man auf das Hauptwahlkampfthema Klimapolitik, das von den Grünen besetzt worden war, keine Antwort hatte. Bei der Klausur soll auch über den Fahrplan für die Themen der CDU in den nächsten Monaten beraten werden.

Unter dem Tagesordnungspunkt «Asymmetrische Wahlkampfführung» soll es außerdem um den scharf kritisierten Umgang mit dem Anti-CDU-Video des Youtubers Rezo gehen. Bei dem Rezo-Video war der Parteizentrale um Kramp-Karrenbauer auch intern vorgeworfen worden, zu spät und mit überholten Mitteln reagiert zu haben.

Zu der Klausurtagung des Parteivorstands im Adenauerhaus wird auch Europa-Spitzenkandidat Manfred Weber (CSU) erwartet.

Der Verein cnetz, dessen einer Vorstandssprecher der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek ist, empfahl der CDU-Vorsitzenden einem Medienbericht zufolge in einem Strategiepapier den Aufbau eigener Influencer. In der Medienszene herrsche «eine zumindest wahrgenommene Vorliebe für grüne und linke Sichtweisen», heißt es der «Bild am Sonntag» zufolge in dem ihr vorliegenden Papier. «Daher muss die CDU offenkundig andere, eigene Influencer aufbauen, die weniger vorgeprägt denken.» Dies dürften aber «keine typischen Politiker» sein. Für die Herstellung von Videos wird demnach empfohlen: «Bei #Rezo kann man die Machart lernen: Schnelle, prägnante Argumente, Schnitte, Quotes, Charts, Musik, Webkommunikation.» Ein fünfminütiges Video, in dem einer die ganze Zeit am Stück redet, sei von gestern.

«Die CDU benötigt einen inhaltliche Neuanfang», sagte der Vize des Arbeitnehmerflügels (CDA), Christian Bäumler, dem «Handelsblatt». «Sie muss ihre Glaubwürdigkeit beim Klimaschutz zurückgewinnen und den Dreiklang von Klimaschutz, Arbeitsplätzen und sozialer Ausgewogenheit mit Leben erfüllen.» Bäumler betonte: «Die CDU darf nicht länger als verlängerte Arm der Wirtschaft wahrgenommen werden.»

Die CDU-Spitze wird sich auch mit dem Kohle-Kompromiss beschäftigen. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und CDU-Bundesvize Armin Laschet hat ein Bekenntnis der Parteiführung zu dem Kompromiss verlangt und Änderungen strikt abgelehnt. «Wir wollen eine Eins-zu-Eins-Umsetzung und ein Kohleausstiegsgesetz noch in diesem Jahr», sagte er der dpa.

Nordrhein-Westfalen ist vom Kohleausstieg ebenso betroffen wie mehrere Ostländer. Zuvor hatte ein Gruppe von fünf Unionsabgeordneten den Kompromiss scharf kritisiert. Sie warnten vor steigenden Strompreisen, Gefahren für die Versorgungssicherheit und Produktionsverlagerungen ins Ausland. Bis 2038 sollen die Kohle-Länder 40 Milliarden Euro für Strukturhilfen vom Bund bekommen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 06. 2019
10:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Annegret Kramp-Karrenbauer Armin Laschet CDU CDU-Vorsitzende CSU Deutsche Presseagentur Europawahlen Handelsblatt Klausurtagungen Klimapolitik Klimaschutz Manfred Weber Nordrhein-Westfälische Ministerpräsidenten Parteivorstände SPD Thomas Jarzombek Wähler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
SPD-Vorsitz

02.12.2019

Neue SPD-Spitze: Wie geht es weiter mit der Koalition?

Neuverhandlung des Koalitionsvertrages? Oder nur Nachverhandlung? Durch das politische Berlin geistern derzeit viele Begriffe. Klar ist: Die neue SPD-Spitze will neue Forderungen durchsetzen. Die Union reagiert erst einm... » mehr

AKK

13.10.2019

AKK: AfD ist politischer Arm des Rechtsradikalismus

Der Druck auf die CDU-Chefin war groß. Kann Annegret Kramp-Karrenbauer die Stimmung drehen - oder hagelt es beim Deutschlandtag der JU Kritik? Tatsächlich wurde AKK vom Unionsnachwuchs mit großem Beifall empfangen. » mehr

Anton Hofreiter

09.12.2019

Grüne stellen Klima-Forderungen an Koalition

Mit welcher Position geht die große Koalition in die Klimaverhandlungen mit den Ländern im Vermittlungsausschuss? So ganz klar ist das nach dem SPD-Parteitag nicht. » mehr

Pressekonferenz

26.10.2019

Maas und Cavusoglu erteilen AKKs Syrien-Plan Abfuhr

Der türkische und der deutsche Außenminister stellen sich gemeinsam gegen eine außenpolitische Idee der deutschen Verteidigungsministerin. Wann hat es so etwas schon einmal gegeben? Der Koalitionskrach über die Syrien-Po... » mehr

SPD-Bundesparteitag

08.12.2019

SPD riskiert Zerreißprobe in Koalition

Die SPD will mit ihrer neuen Spitze in eine «neue Zeit». Die Position: klar links. Jetzt geht's weiter am Verhandlungstisch mit der Union. Spannend wird, wie sich Esken und Walter-Borjans da behaupten. » mehr

Fahrkarten-Automat

29.11.2019

Länder erzwingen Nachverhandlung im Klimapaket

Kommt die Preissenkung bei der Bahn zum Jahreswechsel? Kippt die Erhöhung der Pendlerpauschale doch noch? Ab wann gibt es einen Steuernachlass für neue Fenster im Eigenheim? Der Bundesrat bremst Klima-Pläne der Bundesreg... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf der B 303 Ebersdorf

Unfall auf der B 303 | 12.12.2019 Ebersdorf
» 7 Bilder ansehen

Brand in Kronach

Brand in Kronach | 12.12.2019 Kronach
» 8 Bilder ansehen

FRG Ebern wird Fair-Trade-Schule Ebern

FRG Ebern wird Fair-Trade-Schule | 11.12.2019 Ebern
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 06. 2019
10:07 Uhr



^