Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Brennpunkte

CDU-Wirtschaftsflügel nominiert Merz für Parteivorsitz

Die drei Bewerber um den CDU-Vorsitz wollen sich treffen, um das weitere Vorgehen bis zur Wahl zu besprechen. Ex-Fraktionschef Merz hat die Unterstützung einer CDU-Vereinigung sicher.



Merz
Friedrich Merz strebt nach dem CDU-Vorsitz.   Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Als erste Bundesvereinigung der CDU hat sich der Wirtschaftsflügel im Rennen um den künftigen Parteivorsitz aus der Deckung gewagt: Das Präsidium der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) nominierte Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz als Kandidaten.

Merz sei «genau der Richtige», um die dringend notwendige Neuausrichtung in der CDU voranzutreiben, erklärte die MIT. Merz wollte sich am Abend in der CDU-Zentrale mit seinen Konkurrenten Armin Laschet und Norbert Röttgen treffen, um das weitere Vorgehen bis zum Sonderparteitag am 25. April zu besprechen. An der Besprechung sollte dem Vernehmen nach auch die scheidende Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer teilnehmen.

Der Reiseplan von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet wurde vorübergehend durcheinandergewirbelt. Laschets Flugzeug konnte nach einer Israel-Reise nicht wie geplant in Frankfurt landen, da ein Pilot eine Drohne gesichtet hatte. Der Airport wurde daraufhin geschlossen, die Maschine nach Köln umgeleitet. Aus Laschets Umfeld hieß es später, er werde seine abendlichen Termine in Berlin wie geplant wahrnehmen können.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion ist eine von sieben Vereinigungen der CDU - dazu gehören etwa noch die Junge Union, die Frauen Union sowie die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft. Das MIT-Präsidium sei das erste Führungsgremium einer Bundesvereinigung, das ein Votum in Sachen Vorsitz gefasst habe, hieß es. Die MIT hatte Merz bereits 2018 für den CDU-Vorsitz nominiert. Merz war damals auf einem Parteitag nur knapp von Kramp-Karrenbauer geschlagen worden. Kramp-Karrenbauer hatte vor drei Wochen auf die Kanzlerkandidatur verzichtet und auch den Rückzug von der Parteispitze angekündigt.

Die MIT erklärte, mit der Wahl von Merz zum Parteivorsitzenden würde die CDU mit ihren Inhalten wieder «klarer erkennbar und unterscheidbarer» von den politischen Mitbewerbern werden: «Mit seinen ordnungspolitischen Grundüberzeugungen, mit seinem überzeugten Kurs zu Fragen der inneren Sicherheit, Migration und Integration, seinem außenpolitischen Horizont und seiner klaren Sprache ist Friedrich Merz der aus Sicht der MIT am besten geeignete Kandidat.»

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) kritisierte seine Partei vor dem Hintergrund des Rennens um den Parteivorsitz dafür, sich zu sehr mit sich selbst zu beschäftigen. «Ich finde, dass dadurch viele sachpolitische Themen in den Hintergrund geraten sind», sagte Altmaier am Montag im «Bild»-Talk «Die richtigen Fragen». «Die Schlagzeilen werden durch die personellen Diskussionen [...] belegt. Wir haben aber sehr viele Fragen, die wichtiger sind.» Dazu zählten beispielsweise Themen wie die Digitalisierung, der Erhalt von Arbeitsplätzen oder auch die Zukunft der Stahlindustrie in Deutschland.

Altmaier fügte hinzu: «Ich wünsche mir, dass mit dem Parteitag am 25. April die Personaldiskussion in der Union - was den Parteivorsitz angeht - beendet sind.» Führende CDU-Politiker hatten bereits vor der Gefahr einer weiteren Spaltung der Partei durch einen polarisierenden Kampf um den künftigen Parteivorsitz gewarnt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 03. 2020
17:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Annegret Kramp-Karrenbauer Armin Laschet Bundespolizei Bundeswirtschaftsminister CDU CDU-Wirtschaftsflügel Flugzeuge Friedrich Merz Junge Union Norbert Röttgen Nordrhein-Westfälische Ministerpräsidenten Parteiführungen Parteitage Parteivorsitzende Peter Altmaier Politiker der CDU Politische Kandidaten Sonderparteitage
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rita Süssmuth

vor 39 Minuten

Röttgen hinter CDU-Kompromiss zur Frauenquote

Wenn der neue CDU-Chef auf dem Parteitag Anfang Dezember gewählt ist, dürfte er direkt vor seiner ersten großen Bewährungsprobe stehen. Gehen die Delegierten die Vorschläge der Parteispitze zur Frauenquote mit? » mehr

Söder zur Kanzlerkandidatur

05.07.2020

Söder befeuert Debatte um Kanzlerkandidatur in der Union

In der Corona-Krise war es lange ruhiger um das Thema, nun kehrt zurück: Wer soll Kanzlerkandidat der Union bei der Bundestagswahl im kommenden Jahr werden - und wer neuer CDU-Chef? » mehr

Ministerpräsident des Saarlandes Hans

04.07.2020

Hans: Laschet, Merz und Röttgen sollten sich zusammensetzen

Bestimmt die Personaldebatte der Union die Sommerpause - und zerreden die Kandidaten die aktuell guten Umfragewerte von CDU und CSU? Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans ist besorgt. » mehr

Spitzenpersonal der CDU

02.03.2020

Künftiger CDU-Chef soll sich erneut zur Wahl stellen

Auf einem Sonderparteitag im April soll er gewählt werden, der neue CDU-Vorsitzende. Doch schon wenige Monate später muss er erneut in den Ring. Die erste CDU-Bundesvereinigung stellt sich hinter einen Bewerber. » mehr

CSU-Chef Söder

31.05.2020

Söder: Kanzlerkandidatur wird im Januar entschieden

In der Union stehen um den Jahreswechsel zwei richtungsweisende Personalien an. Wer wird CDU-Chef und wer Kanzlerkandidat der Union? Die K-Frage wird wohl erst Anfang 2020 entschieden. » mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer

14.04.2020

Kramp-Karrenbauer rechnet nicht mehr mit CDU-Sonderparteitag

Die Corona-Krise hat die Führungsfrage in der CDU in den Hintergrund gedrängt. Eigentlich sollte Ende April ein Nachfolger für Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer gewählt werden. Jetzt wackelt sogar der reguläre Wahl... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Unterführung stecken

Lkw bleibt in Unterführung stecken | 09.07.2020 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 03. 2020
17:50 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.