Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Brennpunkte

Die Zeit der Hitze ist vorbei - der Herbst kündigt sich an

In Deutschland kündigt sich der Herbst an. Am Sonntag wird es zwar im Osten noch einmal heiß, ansonsten lässt das Tief «Egbert» aber die Temperaturen stürzen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte.



Vorbereitungsspiel: BBC Coburg - Baunach
Ein orange gefärbtes Blatt auf einem Gehweg in Frankfurt. Am 1. September ist der meteorologische Herbstanfang.    Foto: Henning Rosenbusch

Vor allem im Süden und Osten des Landes soll es zudem regnen und teils kräftige Gewitter geben.

Am Sonntag scheine die Sonne meist in der Osthälfte, im Laufe des Tages ziehe sich der Himmel aber zu. Sonst sei es zum meteorologischen Herbstanfang wechselnd bewölkt. Die Temperatur klettert demnach auf bis zu 32 Grad, im Westen und Nordwesten wird es nur noch 18 bis 24 Grad warm. In der Nacht sinken die Temperaturen laut DWD teils unter die 10-Grad-Marke, im Südosten gibt es weiterhin Blitz und Donner.

Am Montag sei es im Süden und Osten zunächst regnerisch, ansonsten wechselnd bewölkt und häufig trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 bis 23 Grad.

Am Dienstag wird es dann laut DWD oft sonnig und trocken. Es soll 19 bis 24 Grad warm werden, im Süden und Norden noch etwas kälter.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 08. 2019
15:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutscher Wetterdienst Meteorologie
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sonne

30.08.2019

Sommer 2019 drittwärmster seit Start der Aufzeichnungen

«Heiß, heißer, Deutschland - Ein Tag für die Wettergeschichte» - das twitterte der DWD angesichts der Rekord-Temperaturen Ende Juli, als 42,6 Grad im Emsland gemessen wurden. Auch insgesamt war es vorläufigen Daten zufol... » mehr

Sommerhitze

30.07.2019

Juli-Wetter geht «in meteorologische Geschichtsbücher» ein

Seit 1881 gab es in Deutschland zehn Mal 40-Grad-Temperaturen - und in diesem Juli Werte über dieser Marke gleich 25 Mal binnen drei Tagen. Auch die Durchschnittstemperatur lag weit über Soll. » mehr

Sommergewitter in den Bergen

01.07.2019

Temperatursturz um fast 20 Grad im Norden, Gewitter im Süden

Endlich etwas Abkühlung von der Gluthitze: In manchen Teilen Deutschlands werden vermutlich nicht einmal 20 Grad erreicht. Jedoch sind Waldbrände vielerorts noch eine große Herausforderung. » mehr

Der Sommer ist da

27.06.2019

Durchatmen: Kurze Erholung nach dem Hitzehoch

Nach dem heißesten Juni-Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnung kühlt es vor allem im Norden Deutschlands ab. Doch schon bald rollt die nächste Welle heißer Sahara-Luft auf uns zu. » mehr

Hoch «Pia»

31.05.2019

Pünktlich zum Sommerbeginn kommt ein heißes Wochenende

Hoch «Pia» machts möglich. Nach einem unterkühltem Mai startet der Juni sommerlich. Das passt doch zum meteorologischen Sommerbeginn. » mehr

Sonnenschein in Frankfurt am Main

26.02.2019

T-Shirt-Wetter im Winter, wechselhaft über Fasching

Das Hoch «Frauke» bringt weiter sommerliche Temperaturen - aber ausgerechnet zum meteorologischen Frühlingsanfang zieht ein Tief auf, wie der Deutsche Wetterdienst am Dienstag berichtete. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwäne werden in die Freiheit entlassen

Schwäne werden in Freiheit entlassen | 11.11.2019 Ebersdorf
» 10 Bilder ansehen

30 Jahre Mauerfall

30 Jahre Mauerfall | 10.11.2019
» 13 Bilder ansehen

Faschingsauftakt in Gehülz

Faschingsauftakt in Gehülz | 10.11.2019 Gehülz
» 13 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 08. 2019
15:26 Uhr



^