Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Brennpunkte

Erneut ist ein Delfin Gast in der Kieler Förde

Ungewöhnlicher Gast in der Kieler Förde: Bereits seit mehreren Wochen taucht ein Delfin immer wieder nahe der Schwentinemündung auf. Das Tier verhalte sich etwas auffällig, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei der Deutschen Presse-Agentur. «Es schwimmt immer im Kreis.»



Delfin Gast in Kieler Förde
Der etwa zwei Meter großer Delfin nähert sich einem Paddler in der Schwentinemündung.   Foto: Frank Molter

Vom Wasser aus beobachtete am Dienstagnachmittag auch ein Kajak-Fahrer den Delfin. «Ich habe das Gefühl, er wird immer zutraulicher», sagte der Mann.

Bereits vor drei Jahren hatte ein Delfin in der Kieler Förde für Aufsehen gesorgt und Schaulustige angelockt. Weil Neugierige in einem Schleusenbereich nahe dem Nord-Ostsee-Kanal baden gegangen waren, um dem Tier besonders nahe zu kommen, musste die Wasserschutzpolizei damals eine Warnung aussprechen. Das Baden nahe Schleusen ist untersagt.

Später stellte ein Meeresbiologe die These auf, dass der Delfin vermutlich für den Tod von Schweinswalen vor Kiel verantwortlich sei. Nach Angaben der Wasserschutzpolizei gibt es aktuell aber keine Anzahl von Totfunden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
07:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Tiere und Tierwelt Wasser Wasserschutzpolizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Brand im Krefelder Zoo

04.01.2020

Nach Zoobrand: Suche nach weiteren Mitverantwortlichen

Nach dem Zoobrand in Krefeld gehen die Ermittlungen weiter. Nach derzeitigem Stand wurde das Feuer von einer Himmelslaterne ausgelöst, die drei Frauen losgeschickt hatten. Aber sind sie wirklich die einzig Verantwortlich... » mehr

Brand im Krefelder Zoo

02.01.2020

Drei Krefelderinnen sollen Affenhaus-Brand ausgelöst haben

Die Ursache für den Brand im Krefelder Zoo ist nach Einschätzung der Polizei «weitgehend geklärt»: Das Feuer wurde demnach durch eine Himmelslaterne ausgelöst. Eine Mutter und ihre beiden erwachsenen Töchter sollen dafür... » mehr

Wolf

19.12.2019

Bundestag soll leichteren Abschuss von Wölfen beschließen

Es ist ein sensibles Thema, das nicht nur Landwirte und Naturschützer aufregt: Einst ausgerottete Wölfe sollen geschützt werden - es gibt aber auch Attacken auf Nutztiere. Wird der Konflikt nun gelöst? » mehr

Im Tierheim

18.12.2019

Appell vor Weihnachten: «Tiere sind keine Geschenke»

Die Kosten höher als gedacht, die verlorenen Haare nerven, die Unterbringung ist zu kompliziert: Noch immer werden Haustiere häufig unüberlegt oder spontan gekauft. Viele werden ihren Besitzern wieder lästig - mit trauti... » mehr

«Lady Gaga»

06.12.2019

Deutschlands schönste Kuh «Lady Gaga» ist tot

Die Holstein-Kuh «Lady Gaga» war auf ihre Weise ein Star. Sie räumte einen Preis nach dem anderen ab, und ihr Besitzer war mächtig stolz auf sie. Blitzlichtgewitter und Medienrummel war sie gewohnt. Ein kleiner Nachruf. » mehr

Zaunpfähle

01.12.2019

Dänemarks Wildschweinzaun ist bald komplett

Am Wildschweinzaun an der deutsch-dänischen Grenze scheiden sich die Geister. Nach dem Nachweis der Afrikanischen Schweinepest in Polen mehren sich die Sorgen. Sind sie berechtigt? » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rehrettung in Kronach

Rehrettung in Kronach | 25.01.2020 Kronach
» 6 Bilder ansehen

Unfall Neukenroth | 24.01.2020 Neukenroth
» 5 Bilder ansehen

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
07:34 Uhr



^