Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Brennpunkte

Faschingsfans sind in Deutschland nur eine Minderheit

Am 11.11. startet die fünfte Jahreszeit. Nicht alle schunkeln begeistert mit. Viele können Umzügen und Karnevalsbräuchen nichts abgewinnen. Eine Umfrage wollte auch wissen, wie es mit dem Flirten beim Karneval aussieht.



Faschingsfans
Verkleidete Frauen feiern Weiberfastnacht. Den meisten Deutschen ist er egal, der Fasching. Jeweils 28 Prozent der Bevölkerung bezeichnen sich als Faschingsfans oder Faschingsgegner.   Foto: Federico Gambarini

Jecken und Narren sind in Deutschland nur eine Minderheit. Die Gruppe der Faschingsfans und Faschingsgegner ist mit jeweils 28 Prozent gleich groß, 41 Prozent stehen Karneval, Fasching oder Fastnacht gleichgültig gegenüber, zeigen die Daten einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov.

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ

Den Beginn der närrischen Tage am 11.11. um 11.11 Uhr wollen entsprechend nur 12 Prozent der Menschen aktiv feiern. Beim Höhepunkt der Karnevalszeit in der Woche vor Aschermittwoch (28. Februar bis 5. März) wollen das immerhin 21 Prozent.

Die Faschingsgegner stört vor allem, dass es nur noch ums Trinken gehe (60 Prozent), dass die Menschen sich zu albern verhielten (48 Prozent) und die ausgelassene Stimmung zu aufgesetzt sei (48 Prozent). 43 Prozent kritisierten, die Straßen würden zugemüllt, 42 Prozent möchten sich nicht verkleiden.

Faschingsfans finden besonders die ausgelassene Stimmung gut, die eine tolle Abwechslung zum Alltag sei (63 Prozent). Einem Straßenumzug zuzuschauen, macht ebenfalls vielen Spaß (54 Prozent), 48 Prozent finden, die Musik an Karneval, Fasching beziehungsweise Fastnacht mache gute Laune.

Nur eine kleine Minderheit der Faschingsfans mag an der fünften Jahreszeit besonders, dass sich dann gut flirten lasse (14 Prozent). In dieser Hinsicht ist die Mehrzahl der Befragten, die in einer Partnerschaft leben oder verheiratet sind, ohnehin zurückhaltend: Der Aussage «In der närrischen Zeit darf ich mit anderen flirten, auch wenn ich in einer Beziehung bin» stimmen nur 23 Prozent zu. Dagegen findet eine breite Mehrheit (66 Prozent), das gehe nicht.

Und wenn es um Sex geht, ist das Bild noch deutlich klarer: «In der närrischen Zeit darf ich mit anderen sexuell anbandeln, auch wenn ich in deiner Beziehung bin» finden nur 6 Prozent, 85 Prozent sagen dazu Nein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 11. 2018
11:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Jahreszeiten Minderheiten Umfragen und Befragungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Exil-Uigurin

19.12.2019

Exil-Uigurin enthüllte «China Cables»

Brisante Dokumente bringen die Verfolgung und massenhafte Internierung von Uiguren in China ans Licht. Jetzt wird auch ihr Ursprung bekannt. Die Echtheit wird in Peking nicht bestritten. » mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer

19.01.2020

Umfrage: Union verliert einen Punkt und liegt bei 26 Prozent

Von einstiger Stärke kann die Union in Umfragen nur noch träumen: 26 Prozent stehen derzeit im Sonntagstrend zu Buche. Und die Grünen kommen immer näher. » mehr

Impfung

14.01.2020

Mehr Menschen in Deutschland befürworten Impfungen

Beim Thema Impfen gibt es geteilte Meinungen und große Lager von Gegnern und Befürwortern - so scheint es. Einer Umfrage zufolge ist die Zustimmung in der Bevölkerung aber deutlich gestiegen. » mehr

Justitia

24.11.2019

Bayern fordert bis zu fünf Jahre Haft für Verleumdungen

Beleidigungen und Verleumdungen sind keine Kavaliersdelikte. Gerade im vermeintlich anonymen Internet wird mehr gehetzt denn je. Bayern fordert ein verschärftes Strafrecht um dagegen zu halten. » mehr

Transplantationszentrum am Uniklinikum Leipzig

12.01.2020

Bürger sehen Organspenden generell positiv

Es ist eine sensible Frage: Würde man nach dem Tod Organe spenden, um Schwerkranken zu helfen? Ganz allgemein finden das viele gut - aber auch ganz konkret? Einstellungen dazu gehen teilweise auseinander. » mehr

Tschentscher und Fegebank

09.01.2020

SPD und Grüne in der Wählergunst in Hamburg gleichauf

In sechs Wochen wird in Hamburg gewählt - und die SPD, die bislang den Ersten Bürgermeister stellt, steht in einer Umfrage nicht mehr alleine an der Spitze. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 11. 2018
11:45 Uhr



^