Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Flugzeugkollision vor Alaska: Vier Tote und zwei Vermisste

Es sollte ein Höhepunkt ihrer Kreuzfahrt im Norden der USA werden - doch ein Rundflug über der malerischen Südküste Alaskas endet für mehrere Passagiere tragisch. Nach einem fatalen Zusammenstoß gibt es Tote und Vermisste.



Rettungskräfte im Einsatz
Rettungskräfte transportieren einen verletzten Passagier zu einem Krankenwagen in den Docks des George Inlet vor der Küste von Alaska.   Foto: Dustin Safranek/Ketchikan Daily News

Beim Zusammenstoß zweier Wasserflugzeuge in der Luft vor der Südküste Alaskas sind vier Menschen ums Leben gekommen. Zwei Menschen werden noch vermisst, nach ihnen wurde weiter gesucht, wie ein Sprecher der US-Küstenwache sagte.

Zehn Passagiere konnten demnach gerettet werden und wurden medizinisch versorgt. US-Medien berichteten von drei Schwerverletzten, deren Zustand ernst sei. Der Vorfall ereignete sich in einer Bucht nahe der Stadt Ketchikan.

Bei den Insassen der einmotorigen Maschinen handelt es sich um Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes der amerikanischen Reederei «Princess Cruises». Sie hatten den Ausflug über die Seen- und Flusslandschaft an Alaskas Südspitze am Montag als Teil ihrer siebentägigen Schiffsreise gebucht.

Die beiden Maschinen waren bei dem Rundflug über dem George Inlet, einer Bucht, kollidiert. In der abgelegenen Gegend, die auf dem Landweg schwer zu erreichen ist, waren mehrere kleine Boote und auch Hubschrauber im Einsatz, um Verletzte aus dem Wasser zu bergen und nach Vermissten zu suchen.

Vier Touristen und ein Pilot saßen Medienberichten zufolge in einer Maschine vom Typ de Havilland Beaver, zehn Passagiere und ein Pilot in einem Flugzeug vom Typ de Havilland Otter.

Der Reederei zufolge befand sich die «Royal Princess», eines der größten Passagierschiffe, auf ihrer Jungfernfahrt. Das Schiff war demnach am 11. Mai in der kanadischen Stadt Vancouver aufgebrochen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
17:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Boote Flugzeuge Hubschrauber Kreuzfahrten Kreuzfahrtschiffe Passagierschiffe Reedereien Schiffe Schiffsreisen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eingelaufen

03.04.2020

Schiff «Zaandam» in Hafen in Florida eingelaufen

Lange plagte die Menschen an Bord der «Zaandam» die Ungewissheit: Kein Land wollte das Kreuzfahrtschiff, auf dem das Coronavirus ausgebrochen ist, einlaufen lassen. Nun ist die Irrfahrt vorbei. » mehr

«Zaandam»-Drama

02.04.2020

Trump sagt Passagieren der «Zaandam» Hilfe zu

Im Drama um die «Zaandam» gibt es Hoffnung: US-Präsident Trump sagt dem Kreuzfahrtschiff, auf dem das Coronavirus ausgebrochen ist, Hilfe zu. Endet die Odyssee der Passagiere nun endlich in Florida? » mehr

Ankunft in Taiwan

13.02.2020

Ende der Odyssee? Kreuzfahrtschiff «Westerdam» in Kambodscha

Es reichte schon, dass das Schiff aus Hongkong kam. Die «Westerdam» musste tagelang durch asiatische Gewässer fahren, wegen der Angst vor Covid-19 durfte sie nirgends andocken - bis Donnerstag. Einem Aida-Schiff könnte e... » mehr

Coronavirus - Kreuzfahrtschiff

03.02.2020

China-Reisende auf Kreuzfahrtschiffen nicht mehr willkommen

Aus Angst vor Ansteckungen mit dem Coronavirus auf Kreuzfahrtschiffen nehmen die Reedereien keine Urlauber mehr mit, die sich auf dem chinesischen Festland aufgehalten haben. Auch Routen werden geändert. » mehr

Direkt nach Taufe: Erste Reise der «Aida Mira» abgesagt

05.12.2019

«Aidamira»: Mit Besatzung und Handwerkern nach Südafrika

Die Probleme beim Umbau der «Costa neoRiviera» zur «Aidamira» waren zu groß. Die ersten Reisen mussten überraschend abgesagt werden. Die Reederei Aida Cruises versucht nun alles, einen großen Imageschaden zu vermeiden. » mehr

Kreuzfahrtschiff blockiert

10.06.2019

Klima-Aktivisten stoppen Kreuzfahrtschiff für sechs Stunden

Der Kreuzfahrt-Tourismus boomt, weltweit und in Deutschland. Immer mehr Schiffe und Passagiere bedeuten auch eine Belastung für das Klima. In Kiel nehmen das Klima-Aktivisten zum Anlass für eine aufsehenerregende Protest... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
17:43 Uhr



^