Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Fünf Tote in Wohnhaus in Australien

Es ist nicht das erste Familiendrama in West-Australien in diesem Jahr. Nun soll ein Mann seine Familie ausgelöscht haben.



Spurensicherung
Spurensicherung in Perth: Polizisten untersuchen das Grundstück, auf dem die Toten entdeckt wurden.   Foto: Richard Wainwright/AAP

Die australische Polizei hat einen Mann festgenommen, der in einem Vorort der Stadt Perth seine Frau, seine Schwiegermutter und seine drei Töchter umgebracht haben soll. Dem 24-Jährigen werde fünffacher Mord vorgeworfen, teilte die Polizei des Bundesstaates West-Australien mit.

Polizeichef Chris Dawson sagte, es handele sich um eine «schreckliche Tragödie». Die möglichen Tatmotive blieben zunächst im Dunkeln. Am Sonntag war zunächst bekannt geworden, dass in dem Haus in Bedford am nördlichen Stadtrand von Perth bis zu fünf Leichen gefunden worden waren.

Ein Mann in seinen Zwanzigern habe am späten Sonntagvormittag eine regionale Wache in West-Australien aufgesucht und die Polizei informiert, hieß es. Erst am Montag machte die Polizei Angaben zu den Opfern: Zwillingsmädchen im Alter von zwei Jahren, ihre dreieinhalbjährige Schwester, die 41-jährige Mutter und die 73-jährige Großmutter. Die Polizei gehe davon aus, dass alle fünf im Haus selbst getötet wurden. Es war zunächst nicht klar, ob es sich bei dem Informanten vom Sonntag um dieselbe Person wie den am Montag Festgenommenen handelte.

Dawson erinnerte daran, dass dies nicht der erste derartige Kriminalfall in jüngster Zeit war. «Dies ist die dritte Tragödie mit vielfachen Toten in einer Familie seit Mai. Im laufenden Jahr sind 23 Menschen Opfer von Tötungsdelikten innerhalb von Familien geworden», sagte er. Im Mai hatte in dem Dorf Osmington ein Großvater sich selbst und sechs Angehörige umgebracht. In Juli wurden in Perth eine Mutter und ihre beiden heranwachsenden Kinder erschossen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
17:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ehegatten Facebook Familiendramen Mordverdacht Polizei Tragödien Wohnhäuser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schießerei

04.07.2020

Achtjähriger stirbt nach Schüssen in US-Einkaufszentrum

In einem Einkaufszentrum im US-Bundesstaat Alabama fallen Schüsse. Wenig später stirbt ein achtjähriger Junge. Es gibt mehrere Verletzte. » mehr

Mordverdacht in Kita

28.05.2020

Erzieherin unter Mordverdacht - bereits ähnliche Vorfälle

Erschreckende Erkenntnisse im Fall einer unter Mordverdacht stehenden Erzieherin: Die Ermittler sind auf etliche Vorfälle in früheren Kitas der 25-Jährigen gestoßen, bei denen es auch zu Atemproblemen von Kindern kam. De... » mehr

Polizei Nordrhein-Westfalen

22.05.2020

Erzieherin soll Kita-Kind getötet haben

Ein dreijähriges Mädchen wird vom Notarzt aus einer Kita geholt. Es atmet kaum noch. Zwei Wochen später stirbt das Kind im Krankenhaus, eine Erzieherin wird des Mordes verdächtigt. » mehr

«Into the Wild»-Bus

20.06.2020

«Into the Wild»-Bus aus der Wildnis Alaskas entfernt

Das im Film «Into the Wild» erzählte Schicksal eines jugen Aussteigers in der Wildnis Alaskas hat unzählige Menschen berührt. Viele wollten den Originalschauplatz der Tragödie sehen - und brachten sich so selbst in Gefah... » mehr

Ultraleichtflugzeug abgestürzt

25.07.2020

Ultraleichtflugzeug stürzt auf Wohnhaus in Wesel: Drei Tote

Ein Ultraleichtflugzeug stürzt in ein Haus und entfacht ein Feuer. Drei Menschen sterben - ein zweijähriges Kind überlebt. » mehr

Fünf Kinder sterben bei Kita-Brand in den USA

12.08.2019

Fünf Kinder sterben bei Kita-Brand in den USA

Es ist der Alptraum aller Väter und Mütter: Sie geben ihre Kinder zur Betreuung ab - und sehen sie nicht mehr lebend wieder. Besonders eine Familie hat die Tragödie in Pennsylvania mit unvorstellbarer Härte getroffen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
17:21 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.