Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Brennpunkte

Grüne weiter stärkste Kraft - SPD nur noch bei 11 Prozent

Jetzt dürften auch die Skeptiker verstummen, die direkt nach der Europawahl an den sensationellen Umfrageergebnissen der Grünen zweifelten. Der Abstand zur Union vergrößert sich.



Baerbock und Habeck
Erfolgsduo: Annalena Baerbock und Robert Habeck, die Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen.   Foto: Hendrik Schmidt

Die Grünen bleiben einer neuen Umfrage zufolge vorne in der Wählergunst - die SPD verliert hingegen nochmals an Zustimmung.

Nach dem am Samstag veröffentlichten Forsa-Trendbarometer von RTL und n-tv kämen die Grünen bei einer Bundestagswahl an diesem Sonntag wie in der Vorwoche auf 27 Prozent. Die Union folgt dahinter mit unverändert 24 Prozent, auf Rang drei rangiert die AfD mit 13 Prozent (plus eins).

Die SPD verliert derweil nochmals einen Punkt und kommt dem Trendbarometer zufolge jetzt nur noch auf 11 Prozent, dem niedrigsten in dieser Umfrage bisher gemessenen Wert. Die FDP liegt zurzeit demnach bei 9 Prozent (plus eins), die Linke weiter bei 8 Prozent.

Einige Umfragen hatten zuletzt konstatiert, dass die Grünen die Union als bundesweit stärkste Kraft in der Wählergunst abgelöst haben. Die SPD hatte in den jüngsten Umfragen zwischen 12 und 13 Prozent gelegen.

In der neuen Forsa-Umfrage äußerten 69 Prozent der Befragten, sie seien überzeugt, dass die Sozialdemokraten das verloren gegangene Vertrauen in absehbarer Zeit nicht zurückgewinnen könnten. Nur eine Minderheit traut Juso-Chef Kevin Kühnert zu, die SPD als neuer Parteichef aus dem Stimmungstief zu führen: Nur 23 Prozent halten den 29-Jährigen demnach geeignet für diesen Posten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 06. 2019
21:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland FDP Juso-Chefs Kevin Kühnert Parteivorsitzende RTL Television SPD Sozialdemokraten Wählergunst n-tv
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kevin Kühnert

06.05.2019

SPD verliert nach Kühnert-Debatte an Zustimmung

Die SPD hat nach einer Forsa-Umfrage an Zustimmung verloren. 15 Prozent der Wahlwilligen würden sich derzeit für die Sozialdemokraten entscheiden, wie aus dem am Montag veröffentlichten RTL/n-tv-Trendbarometer hervorgeht... » mehr

Gesine Schwan

25.06.2019

Schwan sinniert über SPD-Doppelspitze mit Juso-Chef Kühnert

Die SPD-Politikerin Gesine Schwan kann sich nach eigenen Worten nicht vorstellen, dass Juso-Chef Kevin Kühnert Interesse hat, Teil einer Doppelspitze der Sozialdemokraten zu sein - schließt das aber im Prinzip nicht aus. » mehr

Andrea Nahles

02.06.2019

Nahles stürzt, die SPD taumelt und die Koalition wankt

Andrea Nahles hat ihren politischen Überlebenskampf nach dem Desaster bei der Europawahl verloren. Nach einer Woche gibt sie sich ihren Gegnern in der SPD geschlagen. Neben der Zukunft der Partei steht jetzt auch die der... » mehr

Kevin Kühnert

13.08.2019

Brandt-Plakate: Kühnert wirft AfD Geschichtsklitterung vor

Mit dem Konterfei von SPD-Ikone Willy Brandt wollte die AfD im Wahlkampf wohl vor allem eins: provozieren. Juso-Chef Kevin Kühnert kritisiert die Rechtspopulisten nun mit scharfen Worten - und attackiert auch die Union. » mehr

SPD

10.06.2019

In der SPD mehren sich Rufe nach Urwahl und Doppelspitze

Umfragewerte noch unterhalb des letzten Wahlfiaskos, die Vorsitzende weg: Wie will sich die SPD aufrappeln? Mit mehr Basisbeteiligung, sagen viele, auch bei der Kür der künftigen Parteispitze. Manche wollen den Vorsitz s... » mehr

SPD

08.06.2019

Rufe nach Urwahl und Doppelspitze in SPD

Wie und mit welcher Parteispitze die SPD sich aufrappeln will, ist noch offen. Es wird aber deutlich: Die neue Führung soll nicht im kleinen Kreis gefunden werden. Die Notlage der Sozialdemokraten ist auch eine der Koali... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kutschunfall in Weisbrunn

Kutschunfall in Weisbrunn | 21.08.2019 Weisbrunn
» 13 Bilder ansehen

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie"

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie" | 21.08.2019 Trun/Ebern
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 06. 2019
21:13 Uhr



^