Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Jugendliche treffen sich zu Prügelei mit Eisenstangen

Mit Eisenstangen bewaffnet gehen einige Dutzend Jugendliche in Nürnberg aufeinander los. So schildern es Zeugen der Polizei. Am Tag nach der Schlägerei stellt sich die Frage nach dem Warum. Ermittler erhoffen sich von Handys Hinweise.



Massenschlägerei in Nürnberg
Zahlreiche Streifenwagen und Zivilfahrzeuge der Polizei stehen auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof in Nürnberg.   Foto: Michael Schmelzer/vifogra/dpa

Nach der Massenschlägerei von 40 Jugendlichen in Nürnberg haben die Ermittler noch keine Erkenntnisse über die Motive.

Eine eigens eingerichtete Arbeitsgruppe der Polizei soll jetzt die Handys auswerten, die die Beamten bei den Verdächtigen sichergestellt haben, da sich diese möglicherweise per Chat zu der Schlägerei verabredet haben, wie es am Mittwoch hieß.



Zeugen hatten den Beamten berichtet, dass die Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren am Dienstagabend unter anderem mit Eisenstangen aufeinander einprügelten. Als die Polizei eintraf, seien einige Beteiligte geflüchtet. Gut zwei Stunden später wollten sich Jugendliche derselben Gruppe am Hauptbahnhof erneut prügeln. Die Polizei schritt ein und verhinderte nach eigenen Angaben eine weitere Massenschlägerei.

Bei den Beteiligten handle es sich um eine bunt gemischte Truppe mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen, sagte ein Polizeisprecher. Diese könnten noch keiner

bekannten Szene zugeordnet werden. Auch ein familiärer Zusammenhang sei nicht erkennbar. Seine Kollegen nahmen am Dienstagabend zehn Beteiligte in Gewahrsam. Danach wollten einige Jugendliche den Angaben nach festgenommene Mitstreiter befreien. Ein Beamter sei bei dem Einsatz leicht verletzt worden.

Als sich die Jugendlichen ausweisen sollten, habe ein 16-Jähriger einem Beamten mit der Faust gegen den Kopf geschlagen. Der 29-Jährige sei leicht verletzt worden, sei aber weiter dienstfähig gewesen. Zudem hätten andere Jugendliche versucht, die Festgenommenen zu befreien. Die Polizei leitete mehrere Ermittlungsverfahren ein. Sie prüft außerdem einen möglichen Zusammenhang mit einem Angriff mehrerer Jugendlicher am Hauptbahnhof in Erlangen auf einen 43-Jährigen, der diese auf die noch geltenden Corona-Beschränkungen hingewiesen hatte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 05. 2020
19:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beamte Beteiligte Ermittlerinnen und Ermittler Festnahmen Handy-Verbindungsdaten Mobiltelefone Polizei Polizeisprecher Schlägereien Zeugen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Einsatzkräfte

17.07.2020

Bewaffneter von Oppenau ist gefasst

Für die Ermittler endet eine tagelange Fahndung - für einen Ort im Schwarzwald ein Alptraum. Der Mann, der vier Polizisten entwaffnet hatte und geflohen war, ist gefasst. Spezialkräfte finden ihn sitzend in einem Gebüsch... » mehr

Messerangriff in Stolberg

13.09.2020

Messer-Attacke in Stolberg: Verdächtiger gefasst

Ein Mann reißt die Tür eines Autofahrers auf, sticht auf ihn ein. Der Verdächtige soll den Behörden bereits als islamistischer Prüffall bekannt gewesen sein. Wenige Stunden nach der Tat wird er gefasst. » mehr

Waffen und Munition bei Durchsuchung gefunden

11.09.2020

Waffenlager in Wohnung entdeckt: Durchsuchung fortgesetzt

Es gab einen Hinweis auf eine Waffe in einer Wohnung in Dortmund - daher eine Durchsuchung. Dann wurde klar: Ein ganzes Waffen- und Sprengstofflager befand sich in dem Mehrfamilienhaus. Der Verdächtige kommt dennoch frei... » mehr

Juwelendiebstahl in Dresden

02.09.2020

Dresdner Juwelendiebstahl: Beweise in Berlin

Gut neun Monate nach dem Juwelendiebstahl aus Dresdens Grünem Gewölbe hat die Polizei eine wohl lohnende Spur. In Berlin sind die Beamten fündig geworden - vor einem Erfolg liegt aber noch viel Arbeit. » mehr

Flugzeugkollision in Schwaben

08.08.2020

Ein Toter bei Kollision von Kleinfliegern

Zwei Kleinflugzeuge stoßen in Schwaben bei klarem Himmel zusammen. Einer der Flieger kann landen - der andere stürzt ab. Nach dem Einsatz der Rettungskräfte beginnt die Arbeit der Unfallexperten. » mehr

Ermittlungen

24.08.2020

Verdacht auf Autorennen in Dresden: 31-Jähriger in U-Haft

Ein Sechsjähriger wollte in Dresden die Straße überqueren - und wurde von einem Auto angefahren und tödlich verletzt. Die Hinweise auf ein illegales Autorennen verdichten sich. Nun wurde Haftbefehl gegen einen der beteil... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 05. 2020
19:24 Uhr



^