Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Längster Nonstop-Flug landet nach 19 Stunden in Sydney

Ein Direktflug um die halbe Welt: Der Airline Qantas ist der bisher längste Passagierflug ohne Zwischenlandung geglückt. Doch es war erstmal nur ein Test. Bis die Verbindung regulär angeboten wird, könnten noch ein paar Jahren vergehen.



In 19 Stunden von New York nach Sydney
Kapitän Sean Golding (l) und Qantas-CEO Alan Joyce nach der Landung am Sydney International Airport an. Für den Nonstop-Flug von New York nach Sydney brauchten sie 19 Stunden und 16 Minuten.   Foto: Bianca De Marchi/AAP/dpa

Die australische Fluggesellschaft Qantas hat den weltweit längsten Nonstop-Passagierflug auf der Strecke New York - Sydney erfolgreich getestet.

In 19 Stunden und 16 Minuten legte die Maschine, ein fabrikneuer Boeing 787-9 Dreamliner, die 16.200 Kilometer lange Strecke zurück. Am Sonntagfrüh (Ortszeit) landete der Testflieger nach Angaben der Airline in Australien. Gestartet war das Flugzeug am Freitag von New Yorks John F. Kennedy Flughafen aus.

«Dies ist eine wirklich bedeutende Premiere für die Luftfahrt», sagte Qantas-Chef Alan Joyce. Er hoffe, damit künftig «die Reise von einer Seite der Welt zur anderen» zu beschleunigen. Der Flug sei «reibungslos» verlaufen, sagte Sean Golding, einer von vier Piloten, die sich bei dem Testflug abwechselten. «Insgesamt sind wir mit dem Verlauf des Fluges sehr zufrieden und es ist großartig, einige der Daten gesammelt zu haben, die wir benötigen, um daraus einen regulären Linienflug zu machen», sagte Golding. Von 2022 oder 2023 an will Qantas seinen Kunden die Verbindung anbieten.

Bei dem Testflug seien 49 Passagiere und Crewmitglieder an Bord gewesen. Die Maschine sei vor dem Rekordflug voll betankt worden. Um Gewicht zu sparen, sei für den Flug mit der Nummer QF7879 die Zahl der Passagiere und Gepäckstücke begrenzt gewesen.

Unter den Menschen an Bord seien mehrere Führungskräfte von Qantas, Wissenschaftler, Journalisten, sechs Testpassagiere sowie zehn Besatzungsmitglieder gewesen. Die Airline sammelte auf dem Flug wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Auswirkungen dieser langen Flugzeit auf Passagiere und Besatzung - vor allem mit Blick auf die Ermüdung von Piloten und Besatzung sowie auf die Vermeidung von Jetlag bei den Fluggästen.

So seien bei den Piloten und der Besatzung etwa Gehirnströme und Reaktionsvermögen gemessen worden. Und auch die Passagiere mussten sich Tests unterziehen: Der Ablauf an Bord habe sich nach der Uhrzeit in Sydney gerichtet. Die Passagiere seien daher gebeten worden, die ersten sechs Stunden wach zu bleiben, um den Jetlag bei der Ankunft zu reduzieren. Zunächst seien in der hell beleuchteten Kabine würzige Speisen serviert worden. Dann habe die Crew bei gedimmten Licht eine Mahlzeit, die reich an Kohlenhydratraten war, serviert. An Bord sei später Nacht simulieren worden, bevor der Flug am Morgen in Sydney landete. Die Testpassagieren hätten keinen Alkohol bekommen.

Beim Abflug in New York habe der Flieger rund 101.000 Kilogramm Treibstoff getankt. Bei Landung in Sydney seien noch etwa 6000 Kilogramm übrig gewesen. Das reiche für eine Flugdauer von etwa 90 Minuten.

Der Flug sei monatelang vorbereitet worden. Bis Jahresende plane Qantas zwei weitere Testflüge dieser Art. In den kommenden Jahren will Qantas seinen Kunden weitere direkte Verbindungen zwischen Australien und London anbieten. Diese sollen die Reisezeit der Passagiere um rund vier Stunden verkürzen. Bisher betreibt Singapore Airlines den weltweit längsten Non-Stop-Lininenflug zwischen Singapur und Newark mit einer Flugdauer von 18,5 Stunden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 10. 2019
13:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Boeing Fluggäste Flughäfen Flugzeuge John F. Kennedy Passagiere und Fahrgäste Qantas Airways Singapore Airlines Twitter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Flugzeug bei Landung in Indien verunglückt

07.08.2020

Mindestens 17 Tote bei Flugzeugunglück in Indien

Ein Flugzeug schießt in Indien über das Ende der Landebahn hinaus und fällt in ein Tal. Darin saßen Rückkehrer, die wegen Corona im Ausland gestrandet waren. » mehr

Ärger im Luftraum

24.07.2020

Flugzeug-Vorfall: Iran erwägt rechtliche Schritte gegen USA

Ein US-Kampfflugzeug nähert sich einer iranischen Passagiermaschine im syrischen Luftraum. Irans Außenminister wirft den USA Gefährdung von Menschenleben vor. Das US-Militär sieht das anders. » mehr

Flugzeugabsturz in Kasachstan

27.12.2019

Flugzeug stürzt in Kasachstan unmittelbar nach dem Start ab

Schock vor den Neujahrsferien in der zentralasiatischen Republik Kasachstan: Kurz nach dem Start verliert ein Passagierflugzeug an Höhe, stürzt ab und kracht in ein Gebäude. Viele sterben. Aber die große Mehrheit der fas... » mehr

Sicher gelandet

03.02.2020

Madrid: Beschädigter Jet mit 130 Passagieren sicher gelandet

Ein Flugzeug mit 130 Passagieren an Bord ist wegen eines beschädigten Reifens stundenlang über ein Gebiet bei Madrid gekreist. Am Montagabend wurde eine Sicherheitslandung vorbereitet, wie die spanische Flugsicherung ENA... » mehr

Istanbuler Flughafen

05.02.2020

Mindestens ein Toter bei Flugzeugunglück in Istanbul

Bei der Landung in Istanbul kommt eine Maschine so hart auf, dass sie zerbricht. 183 Menschen sind an Bord. Das Unglück verläuft einigermaßen glimpflich - dennoch gibt es viele Verletzte und mindestens einen Toten. » mehr

Flugzeugabsturz in Pakistan

22.05.2020

Viele Tote bei Absturz von Passagierflugzeug in Pakistan

Wohl nach technischen Problemen stürzt ein Passagierflugzeug im Süden Pakistans vor dem Landeanflug in ein Wohngebiet. Kurz darauf werden die ersten Leichen geborgen. Mindestens drei Menschen überleben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 10. 2019
13:52 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.