Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Logopäde gesteht sexuellen Missbrauch behinderter Jungen

Tatort Kita: Die Eltern wähnen ihre Kinder in Sicherheit. Doch in zwei Würzburger Einrichtungen soll ein Sprachtherapeut ihm anvertraute Jungen sexuell missbraucht haben. Die Opfer trugen teils noch Windeln.



Prozess wegen Kindesmissbrauchs
Ein wegen Missbrauchs von Kindern angeklagter Logopäde trifft zum Prozessbeginn im Sitzungssaal im Würzburger Landgericht ein.   Foto: Daniel Karmann/dpa

Ein wegen schweren sexuellen Missbrauchs behinderter Jungen in Würzburg angeklagter Mann hat die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft umfangreich eingeräumt.

«Er hat unter Tränen gesagt, dass er versteht, wie viel Vertrauen er missbraucht hat», sagte ein Gerichtssprecher am Donnerstag im Landgericht Würzburg. Die Aussage des 38-Jährigen fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt - zum Schutz der mutmaßlichen Opfer und des Angeklagten. Der Logopäde soll von 2008 an bis zu seiner Festnahme im März 2019 sieben Jungen in seinen Praxen und bei Therapiestunden in zwei Kindergärten sexuell missbraucht haben, in 66 Fällen davon schwer. (Az. 510 Js 541/19 jug)

Vor der Großen Jugendkammer war zuvor bereits die Anklage ohne Öffentlichkeit verlesen worden; dies dauerte etwa eindreiviertel Stunden. Der Vorsitzende Richter Michael Schaller begründete dies mit dem Schutz der minderjährigen Opfer. Die Jungen sind mittlerweile zwischen 7 und 13 Jahre alt.

Die betroffenen Kinder sind körperlich und/oder geistig behindert, können gar nicht oder nur wenig sprechen. Manche von ihnen waren laut Staatsanwaltschaft erst zwei Jahre alt, als sich der Angeklagte an ihnen vergriff. Viele trugen damals noch Windeln.

Nach Darstellung der Ermittler fotografierte und filmte der Mann die Übergriffe und stellte sie in einschlägige Foren im sogenannten Darknet. Dort können sich Internetnutzer fast anonym bewegen.

Nebenklagevertreter Bernhard Löwenberg fasste die Gefühlslage einiger Betroffener zusammen: «Unsere Mandanten sind seit Monaten beeinträchtigt in ihrem Alltag.» Sie seien «im Prinzip kopflos», fänden keine Worte für das Geschehene. «Wir möchten, dass der Angeklagte nie wieder herauskommt.»

Für die Verhandlung sind elf Prozesstage bis Ende April anberaumt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 03. 2020
19:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte Anklage Behinderte Ermittlerinnen und Ermittler Festnahmen Kinder und Jugendliche Landgericht Würzburg Logopäden Öffentlichkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
«Golden State Killer» verurteilt

21.08.2020

Berichte: «Golden State Killer» verurteilt

Mehr als zehn Jahre lange versetzte der «Golden State Killer» in den 1970er und 1980er Jahren den US-Westküstenstaat Kalifornien in Angst und Schrecken. Seinen nächtlichen Streifzügen fielen Dutzende Menschen zum Opfer. ... » mehr

Vor Gericht

07.07.2020

Neugeborenes Baby zum Sterben ausgesetzt: Mutter vor Gericht

Sie soll ihr Baby gleich nach der Geburt zum Sterben in einer Wiese ausgesetzt haben. Nach eineinhalb Tagen fand ein Mann das wimmernde Baby. Ärzte konnten den kleinen Jungen retten. Nun steht die Mutter vor Gericht. » mehr

Prozess wegen Kindesmissbrauchs

25.05.2020

Missbrauch in Kitas: Mehr als elf Jahre Haft für Logopäden

Ein anerkannter Sprachtherapeut soll in Würzburg behinderte Jungen therapieren. Er missbraucht sie sexuell schwer - in zwei Kitas und seinen Praxisräumen. Orte, an denen Eltern ihre Kinder in Sicherheit wähnen. Dafür mus... » mehr

Landgericht Göttingen

03.09.2020

Missbrauchsprozess in Göttingen hinter verschlossenen Türen

Fünf Mädchen soll ein 49-Jähriger teils schwer sexuell missbraucht haben. Auf die Spur kamen ihm Fahnder durch den Missbrauchskomplex in Lügde. Einer der Haupttäter von Lügde könnte in dem Prozess eine wichtige Rolle spi... » mehr

Missbrauchsfall in Würzburg

09.04.2020

44 Verdächtige nach Missbrauchsskandal in Würzburg ermittelt

Ein Logopäde aus Würzburg steht wegen Missbrauchs von Kindern in 66 Fällen vor Gericht. Die Polizei hat jetzt weitere Verdächtige ausfindig gemacht - die etwa kinderpornografische Inhalte bezogen haben sollen. » mehr

Missbrauchsfall Münster

04.09.2020

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage im Missbrauchsfall Münster

Der Missbrauchsfall Münster ist längst nicht zu Ende ermittelt. Viele der entdeckten Datenträger sind nicht einmal entschlüsselt. Doch drei Monate nach Bekanntwerden der Vorwürfe hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 03. 2020
19:05 Uhr



^