Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Nach Bootsunglück: Fund einer Mädchenleiche bestätigt

Die tagelange Suche nach einem vermissten Mädchen im Rhein hat ein trauriges Ende.



Nach dem Schlauchbootunglück auf dem Rhein
Einsatzkräfte fahren nach dem Schlauchbootunglück den Rhein ab.   Foto: Benedikt Spether

Fünf Tage nach einem Schlauchbootunglück auf dem Rhein bei Gerstheim hat die Polizei den Fund einer Mädchenleiche auf der deutschen Seite des Flusses bestätigt. Es handele sich um das seit dem vergangenen Donnerstag vermisste Kind, sagte ein Polizeisprecher.

Das sechs Jahre alte Mädchen sei von ihren Eltern identifiziert worden. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtetet. Damit steigt die Zahl der Todesopfer bei dem Bootsunfall auf vier.

Die Sechsjährige war in einer Gruppe mit einem Schlauchboot unterwegs gewesen, das am Donnerstag nahe einer Schleuse beim französischen Ort Gerstheim kenterte. Die Touristengruppe sei aus Offenburg in Baden-Württemberg gekommen. In dem Boot saßen vier Menschen. Ein Mädchen, ein weiterer Bootsinsasse und ein Helfer starben. Ein Kind konnte zunächst nicht geborgen werden. Rettungskräfte suchten seit dem Unglück den Flussabschnitt von Gerstheim bis zum 30 Kilometer entfernten Straßburg ab. Dabei wurden Taucher und Drohnen eingesetzt.

Nach dem Schlauchbootunglück hatte die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vor den Gefahren des Flusses gewarnt. Zum Schwimmen und Baden sei der Rhein ungeeignet, sagte ein Sprecher der DLRG Baden-Württemberg. Wenn überhaupt, dann sollte man nur an beaufsichtigten und dafür gekennzeichneten Stellen in den Fluss steigen. Denn der Rhein berge Gefahren, die auf den ersten Blick nicht zu erkennen seien. Selbst in Ufernähe sind die Strömungen sehr stark. Freizeitaktivitäten auf dem Wasser sind an vielen Stellen verboten. Sie sollten generell nur mit Schwimmwesten und unter Aufsicht von Experten angegangen werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
19:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bootsunfälle Debakel Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Flussabschnitte Flüsse Polizei Todesopfer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizeieinsatz

12.08.2020

Nach heftigem Regen: Drei Tote bei Zugunglück in Schottland

Tonnenschwere Eisenbahnwaggons geraten außer Kontrolle, kippen teilweise um und rutschen einen Bahndamm hinunter. Bei dem Unglück an der schottischen Nordseeküste sterben drei Menschen, sechs weitere werden verletzt. Sch... » mehr

Golden Gate Bridge

10.09.2020

Verheerende Waldbrände wüten an US-Westküste

Ein orangeroter Nebel liegt über Teilen San Franciscos. Die verheerenden Waldbrände haben sich inzwischen auf alle drei US-Westküstenstaaten ausgeweitet. Die Sorge vor weiteren Todesopfern wächst. » mehr

Niederländisches Königspaar in Indonesien

10.03.2020

Tödlicher Bootsunfall bei Besuch von König Willem-Alexander

Das niederländische Königspaar ist zu Besuch in Indonesien. Bei den Vorbereitungen passiert ein tödliches Bootsunglück. Wie reagiert Willem-Alexander? » mehr

UNHCR

19.08.2020

45 Tote bei Schiffsunglück vor Libyen

Bei einem Schiffsunglück vor der Küste Libyens sind 45 Menschen gestorben. Das Unglück sei damit «der größte registrierte Schiffbruch vor der Küste Libyens in diesem Jahr», teilten das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten ... » mehr

Zerstörung in Beirut

06.08.2020

Druck auf libanesische Regierung wächst

Korruption und Misswirtschaft durch die Machtelite plagen den Libanon seit Jahren. Nach der gewaltigen Explosion in Beirut drängt Frankreichs Staatschef Macron zu raschen Reformen. » mehr

Bus stürzt in Warschau von Überführung

25.06.2020

Tödlicher Unfall: Bus stürzt in Warschau von Überführung

Ein Linienbus durchbricht in Warschau auf einer Autobahnbrücke die Leitplanken und stürzt in die Tiefe. Es gibt viele Verletzte und mindestens ein Todesopfer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
19:37 Uhr



^