Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Öffnungsplan in Österreich erweitert - Quarantäne-Ende in Ischgl

Österreichs Kanzler Kurz warnt vor Übermut. Aber die günstige Entwicklung der Corona-Krise in Österreich schafft die erhofften Möglichkeiten für die Wirtschaft - unter bestimmten Bedingungen.



Mundschutz in Österreich
Menschen mit Mundschutz stehen an einem Marktstand in Lienz im Tirol an.   Foto: Expa/ Johann Groder/APA/dpa

Wien -  In der Corona-Krise erweitert Österreich seinen Öffnungsplan auch auf fast alle Dienstleistungen. Ab Anfang Mai dürften neben den Friseuren nun unter anderem auch Kosmetik- und Nagelstudios ihre Services wieder anbieten, sagte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Dienstag in Wien. Ausgenommen seien Dienstleistungen im Freizeit- und Tourismusbereich. Zudem dürfen sämtliche Geschäfte wieder öffnen.

"Wir gehen diesen Weg, weil wir in Österreich ganz besonders diszipliniert waren und weil die Entwicklung bei uns eine bessere ist als in anderen Ländern", sagte Kurz. In Tirol wird der Weg in Richtung Normalität mit dem Quarantäne-Ende etwa für Ischgl ab Donnerstag weiter beschritten.

Der Neustart in der Gastronomie soll nach Angaben der Regierung am 15. Mai erfolgen. Mitarbeiter der Lokale müssten dann einen Mund-Nasen-Schutz tragen, für die Zahl der Gäste gelte eine Obergrenze, sagte Kurz. Zudem müssten die Lokale spätestens um 23 Uhr schließen. Auch Gottesdienste seien ab diesem Datum unter Einhaltung von Abstandsregeln wieder möglich. Für die wirtschaftliche Entwicklung bedeute das "Licht am Ende des Tunnels". Die Entwicklung sei so gut, «dass Vieles schneller möglich scheint», sagte Vizekanzler Werner Kogler (Grüne).

Ziel sei es zudem, dass ab 15. Mai die Schulen schrittweise wieder den Unterricht aufnehmen könnten. Für Abiturienten und Lehrlinge solle die Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen bereits ab dem 4. Mai beginnen. Ab wann die Tourismus- und Freizeitwirtschaft ihre Dienstleistungen wieder anbieten darf, blieb offen.

In Tirol dürfen sich die Menschen in Sölden, St. Anton am Arlberg sowie dem gesamten Paznauntal inklusive Ischgl auf ein Ende der Quarantäne freuen. Landeschef Günther Platter (ÖVP) teilte in Innsbruck mit, dass diese in der Nacht zum Donnerstag aufgehoben werde. Damit steht ab Donnerstag in dem österreichischen Bundesland kein Ort mehr unter Quarantäne. Unter anderem für Ischgl, das als Keimzelle der Verbreitung des Coronavirus für Teile Europas in der Kritik steht, galt die strenge Maßnahme bereits seit dem 13. März. Ähnlich wie die Bundesregierung rief aber auch Platter weiterhin zu Vorsicht und Achtsamkeit auf, damit es nicht zu einer zweiten Infektionswelle komme.

"Es wird die gewohnte Normalität nicht geben, solang uns dieses heimtückische Virus begleitet", sagte Kogler. In welcher Weise die bis Ende April geltenden Ausgangsbeschränkungen modifiziert würden, werde demnächst entschieden, hieß es. Das Tragen des Mundschutzes habe sich jedenfalls binnen kürzester Zeit etabliert, sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne): "Das hat so schnell gegriffen, dass man wirklich begeistert sein muss."

Ein Zurück zur gewohnten Reisefreiheit sei bisher nicht absehbar, meinte Kurz. Denkbar seien aber Vereinbarungen mit Nachbarländern mit ähnlich günstigen Corona-Zahlen wie Deutschland und Tschechien. Generell rate er den Österreichern aber, einen Heimaturlaub einzuplanen. "Ich werde meinen Urlaub in Österreich verbringen und kann nur vielen Österreicherinnen und Österreichern auch empfehlen, Selbiges zu tun."

In Österreich sind zuletzt weniger als 100 Menschen pro Tag mit dem Coronavirus infiziert worden. Im internationalen Vergleich sei die Entwicklung sehr günstig, sagte Anschober. Der Fahrplan steht weiter unter dem Vorbehalt, dass sich die Corona-Lage nicht verschlechtert. Für eine Notbremse sehe er aber aktuell keinen Grund, so Kurz. 
 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 04. 2020
16:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Friseure Gesundheitsminister Günther Platter Kosmetik Regierungen und Regierungseinrichtungen Regierungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland Rudolf Anschober Sebastian Kurz Werner Kogler Österreichische Volkspartei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rechtspopulisten

10.08.2020

Schlechte Zeiten für Europas Rechtspopulisten

Europas Rechtspopulisten haben in Corona-Zeiten Federn gelassen. Im Umgang mit der Pandemie setzen sie auf unterschiedliche Strategien. Nur Grenzkontrollen finden sie alle immer noch gut - diesmal für den Infektionsschut... » mehr

Wien

28.04.2020

Österreicher dürfen wieder raus - Hotels starten am 29. Mai

Die Öffnung der ersten Geschäfte brachte in Österreich keinen Rückschlag im Anti-Corona-Kampf. Deshalb setzt das Land seine Exit-Strategie nun weiter um und beendet die Ausgangsbeschränkungen. Andere EU-Partner wie Frank... » mehr

Grenzübergang

13.05.2020

Österreich öffnet Grenze zu Deutschland

Die Rufe nach einer baldigen Grenzöffnung zwischen Deutschland und Österreich wurden immer lauter. Nun gibt es einen Deal, der vor allem bei deutschen Urlaubern und österreichischen Hotelbesitzern für große Freude sorgen... » mehr

Sebastian Kurz

29.06.2020

Österreich nimmt generelle Reisewarnung für NRW zurück

Der schwere Corona-Ausbruch beim Fleischfabrikanten Tönnies hat zu Beginn der Sommerferien die Reisepläne für viele Menschen in der Region durcheinander gewirbelt. Nun zeichnet sich Entspannung ab. » mehr

Einkaufen mit Mundschutz

30.03.2020

Corona in Österreich: Mundschutz beim Einkaufen Pflicht

Österreich zieht die Zügel weiter an und setzt zusätzliche Maßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie um. Im Mittelpunkt steht dabei eine Mundschutz-Pflicht beim Einkaufen. » mehr

Grenzbahnhof Brenner

11.03.2020

Österreich abgeschottet: Grenzkontrollen und keine Züge mehr

Schnell nach Hause: Viele deutsche Touristen mussten nach ihrem Italienurlaub in Österreich durch Grenzkontrollen. Nur wer schriftlich versicherte, dass er nur durchreist, durfte weiter. Zudem will das Land seine Schulen... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 04. 2020
16:35 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.