Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Brennpunkte

Pendlerbus rammt Wartehäuschen: Tote und Verletzte in Ottawa

Für die Pendler im kanadischen Ottawa ist die Fahrt eigentlich Routine - bis der Doppeldeckerbus der Linie 269 eine überdachte Haltestelle rammt. Mehrere Menschen sterben bei dem Unglück.



Busunfall in Kanada
Polizisten und Ersthelfer am Ort des Unglücks in der kanadischen Hauptstadt.   Foto: Justin Tang/The Canadian Press/AP

Ein schweres Busunglück in Kanadas Hauptstadt Ottawa mitten im Berufsverkehr hat mindestens drei Menschen das Leben gekostet.

Ein doppelstöckiger Stadtbus rammte am Freitagnachmittag (Ortszeit) aus noch ungeklärten Gründen eine überdachte Haltestelle, deren Dach sich in die ersten Sitzreihen des Oberdecks bohrte.

Zwei Passagiere im Bus sowie ein an der Haltestelle wartender Mensch wurden tödlich verletzt, wie Ottawas Polizeichef Charles Bordeleau mitteilte. Die meisten der 23 teils schwer Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht, wie die Zeitung «Ottawa Citizen» in der Nacht zum Samstag schrieb.

Die Ursache für das Unglück an der Haltstelle Westboro Station der Linie 269, die Ottawas Innenstadt mit dem Vorort Bridlewood verbindet, war zunächst nicht bekannt. Die Polizei nahm die Busfahrerin für ein Verhör mit auf die Wache, wie der «Ottawa Citizen» weiter berichtete. Möglicherweise habe das eisige Wetter zu dem Unglück beigetragen, hieß es. Der Bus war Passagieren zufolge voll besetzt, auch im Gang hätten Reisende gestanden.

Auf Fotos war die schwer demolierte obere Busfront zu erkennen. Das Dach der Haltestelle hatte sich über die ersten oberen Sitzreihen hinweg unter das Busdach geschoben, wie auf einem Foto auf der Homepage des Lokalsenders Blackburn News zu sehen war.

Die meisten Schwerverletzten habe es deshalb auch im Oberdeck gegeben, sagte Bordeleau. Dort wurden mehrere Passagiere mit solcher Wucht eingeklemmt, dass Rettungskräfte sie aus ihrer Notlage befreien mussten. Bordeleau sprach von einer «sehr schwierigen und chaotischen Szenerie» für die Einsatzkräfte.

Ein Augenzeuge berichtete dem «Ottawa Citizen», der Bus sei auf ein Stück Eis geraten, bevor er gegen 15.50 Uhr (Ortszeit) in die Haltestelle geraten sei. Bilal Gill, der im hinteren Teil des Oberdecks saß, sagte dem Sender CBC, der Bus habe etwas gestreift und sei ins Schlingern geraten.

Die Fahrerin habe die Kontrolle nicht mehr wiedererlangt, der Bus sei dann gegen das Wartehäuschen geprallt. «Viele Leute schrien, die Leute vorne wurden unter ihren Sitzen eingeklemmt», sagte Gill. Die Polizei sei dann schnell zur Stelle gewesen und habe Scheiben zertrümmert, um die Verletzten zu bergen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 01. 2019
12:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Debakel Lokalsender Passagiere und Fahrgäste Pendler Polizei Tote
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zugunglück in Spanien

20.11.2018

Zug bei Barcelona nach Erdrutsch entgleist

Rund 130 Pendler sind in Katalonien in einem Zug zur Arbeit unterwegs. Plötzlich entgleisen mehrere Waggons. Ein Mensch stirbt, Dutzende werden verletzt. » mehr

Bombenanschlag auf Polizeischule

18.01.2019

21 Tote bei Bombenanschlag auf Polizeiakademie in Kolumbien

Mit tödlicher Wucht ist der Terror in Kolumbiens zuletzt friedlicher gewordene Hauptstadt Bogotá zurückgekehrt. Ein Mitglied der linken ELN-Guerilla soll das Auto mit der Bombe gefahren haben. Handelte er auf eigene Faus... » mehr

Bombenanschlag

17.01.2019

Tote bei Bombenanschlag auf Polizeischule in Kolumbien

Der Täter rast mit seinem Auto auf das Gelände der Akademie, dann explodiert der Wagen. Wer hinter dem Anschlag in Bogotá steckt, ist zunächst unklar. Drogenbanden und linke Rebellen fordern in Kolumbien immer wieder den... » mehr

Explosion in Nairobi

16.01.2019

Terror zurück in Nairobi: Mindestens 14 Tote bei Anschlag

Viele Jahre war Kenias Hauptstadt vor Terroranschlägen sicher - bis jetzt. Ein Angriff auf ein Luxushotel hält Nairobi stundenlang in Atem. Der Anschlag lässt noch viele Fragen offen. » mehr

Handgranate

15.01.2019

Nairobi: Al-Shabaab bekennt sich zu Terrorangriff auf Hotel

Immer wieder greift die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab Ziele im Nachbarland Kenia an. Doch die Hauptstadt Nairobi blieb viele Jahre vor Anschlägen den Fundamentalisten sicher - bis jetzt. » mehr

Schneemassen in Oberösterreich

13.01.2019

Schneechaos geht weiter

Mindestens fünf Menschen kommen im Schnee ums Leben. Wegen Lawinengefahr sind mehrere Orte in den Alpen abgeschnitten. Und das Schneechaos ist noch nicht vorbei. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Melchior-Otto-Tag in Kronach

Melchior-Otto-Tag in Kronach | 20.01.2019 Kronach
» 14 Bilder ansehen

Prunksitzung der Coburger Narrhalla

Prunksitzung der Coburger Narrhalla | 20.01.2019 Coburg
» 40 Bilder ansehen

2. Coburger Fitnessnacht

2. Coburger Fitnessnacht | 20.01.2019 Coburg
» 80 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 01. 2019
12:05 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".