Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

Brennpunkte

Polizei: Mehrere Tote bei Schüssen in Supermarkt in El Paso

Am vergangenen Wochenende waren es drei Tote bei einem Festival in Kalifornien, dann zwei in einem Supermarkt in Mississippi - jetzt gab es schon wieder einen ähnlichen Vorfall in den USA. Laut Polizei starben in El Paso «mehrere Menschen», die Lage war unübersichtlich.



Walmart
In einem Walmart im US-Bundesstaat Texas sollen die Schüsse gefallen sein. Symbolbild: Erik S. Lesser/EPA FILE   Foto: Erik S. Lesser

Bei Schüssen in einem Supermarkt in El Paso hat es nach Polizeiangaben mehrere Tote gegeben. Eine Person sei festgenommen worden, sagte ein Vertreter der Polizei vor Journalisten.

Einsatzkräfte suchten die Gegend ab, aber es gebe keine Bedrohung mehr. Die Hintergründe der Tat blieben zunächst unklar.

Die Polizei in El Paso im Südwesten des US-Bundesstaats Texas an der Grenze zu Mexiko hatte zunächst auf Twitter dazu aufgerufen, sich von dem Einkaufszentrum fernzuhalten. Der örtliche Sender KTSM berichtete, 18 Menschen seien in einem Walmart von Schüssen getroffen worden. Dazu gab es zunächst keine Bestätigung der Polizei. Die Lage war unübersichtlich. Der Sender CNN berichtete unter Berufung auf Augenzeugen, die Polizei sei mit einem Großaufgebot vor Ort.

Beto O'Rourke, demokratischer Bewerber für die Präsidentschaftskandidatur aus El Paso, schrieb bei Twitter, «Bleibt in Sicherheit, El Paso».

Erst am Dienstag waren zwei Menschen im Bundesstaat Mississippi in einem Walmart durch Schüsse getötet worden. Am Wochenende hatte ein 19-Jähriger während eines Festivals in der Kleinstadt Gilroy in Nordkalifornien das Feuer eröffnet und drei Menschen getötet. Der Schütze wurde von Polizisten am Tatort erschossen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 08. 2019
21:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beto O'Rourke CNN Polizei Polizeiangaben Polizistinnen und Polizisten Supermärkte Tatorte Tote Twitter Tötung Wal-Mart
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nach Massaker in Texas

05.08.2019

Demokraten: Trumps Rhetorik ebnet Weg für Hassverbrechen

Donald Trump sagt, Hass habe keinen Platz in den USA. Mehrere Demokraten geben ihm dagegen eine Mitschuld an dem Massaker in El Paso. Und sie fordern einmal mehr eine Verschärfung der Waffengesetze. » mehr

Blutbad in Dayton

04.08.2019

Ermittler stufen Blutbad von El Paso als Inlands-Terror ein

In weniger als 24 Stunden kommt es in den USA zu zwei Massakern. Im Fall der Schüsse in einem Einkaufszentrum in El Paso gehen die Ermittler von inländischem Terrorismus aus. Die Staatsanwaltschaft will die Todesstrafe f... » mehr

US-Präsident Trump besucht Tatorte

07.08.2019

Trump besucht Tatorte und kontert Kritik an seiner Rhetorik

Der US-Präsident besucht die Tatorte der jüngsten Massaker. Doch dort ist er nicht unbedingt willkommen. Vor allem in der Grenzstadt El Paso schlägt ihm Kritik entgegen. Er selbst sieht dafür keinen Anlass. » mehr

14-Jähriger tötet fünf Familienangehörige

03.09.2019

USA: 14-Jähriger tötet fünf Familienangehörige

Ein Junge erschießt seine Familie. Dann ruft er die Polizei an und gesteht. Es ist ein weiteres Beispiel der Gewaltkriminalität mit Schusswaffengebrauch in den USA. » mehr

Walmart

04.09.2019

Walmart will Waffenverkäufe weiter einschränken

Munition und Waffen gibt es in den USA vielerorts im ganz normalen Supermarkt. Der Einzelhandelsriese Walmart will solche Angebote jetzt deutlich zurückfahren. Und kündigt an, auch gegen waffentragende Kunden vorzugehen. » mehr

Proteste in Teheran

03.01.2020

Droht neuer Krieg? US-Militär tötet iranischen Top-General

Ghassem Soleimani war in der arabischen Welt als wichtigster Vertreter des iranischen Militärs berühmt-berüchtigt. Teheran will nach seiner Tötung durch die USA «Rache». Es droht eine Spirale der Gewalt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 08. 2019
21:26 Uhr



^