Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Prozentual weniger Studiengänge zulassungsbeschränkt

Hunderttausende Schülerinnen und Schüler haben ihr Abi frisch in der Tasche - und jetzt einen Studienplatz fürs Wintersemester 2020/21 im Blick. Doch wo müssen die künftigen Studierenden besonders oft mit einer Zulassungsbeschränkung rechnen?



Studenten im Hörsaal
Studierende der Georg-August-Universität in Göttingen sitzen im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG).   Foto: Swen Pförtner/dpa

In Deutschland sind zum Wintersemester 2020/21 prozentual erneut weniger Studiengänge zulassungsbeschränkt als noch im Vorjahr.

Bundesweit braucht es für 40,6 Prozent (Vorjahr 40,7) der Studiengänge eine Mindestnote im Abitur. Zu diesem Ergebnis kommt der jährliche «Check Numerus Clausus» des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) in Gütersloh.

«Viele Studieninteressierte haben in diesem Jahr unter den außergewöhnlichen Abiturbedingungen angesichts von Corona gelitten», sagte CHE-Geschäftsführer Frank Ziegele am Mittwoch. «Dass auch in diesem Jahr für knapp 60 Prozent aller Studiengänge die Abiturnote keine Rolle spielt, ist da sicher eine gute und beruhigende Nachricht.»

Je nach Fach, Hochschultyp, Bundesland und Studienort variiert die Quote der Studiengänge mit einem sogenannten Numerus Clausus (NC) aber stark: Am häufigsten sind Studiengänge in Berlin (66,1 Prozent), dem Saarland (65,4 Prozent) und in Hamburg (64,2 Prozent) zulassungsbeschränkt. In Thüringen haben Studieninteressierte die geringsten Hürden. Hier findet lediglich bei jedem fünften Studiengang (19,4 Prozent) eine NC-Auswahl unter den Bewerbern statt.

Im Städte-Vergleich zeigen sich recht deutliche Unterschiede: Hohe NC-Quoten finden sich vor allem in den größten Städten, wie beispielsweise neben Berlin und Hamburg auch in Köln sowie München. Aber auch in typischen «Studi-Städten» wie Leipzig und Göttingen ist oft mit Zulassungsbeschränkungen zu rechnen. Leipzig erreichte im diesjährigen Check unter den größeren Hochschulstädten mit Saarbrücken den Höchstwert. Hier sind jeweils rund zwei Drittel aller Studiengänge (65 Prozent) zulassungsbeschränkt.

Die besten Chancen auf einen Studienplatz in Hochschulstädten mit mehr als 40.000 Studierenden haben Studieninteressierte hingegen in Gießen. Hier können sich Erstsemester in vier von fünf Studiengängen ohne weitere Verfahren oder Tests einschreiben.

Studiengänge an Fachhochschulen sind mit einer Quote von 45 Prozent öfter mit einem NC belegt als an Universitäten (37,2 Prozent). Bei Bachelorstudiengängen ist die NC-Quote mit 42 Prozent etwas höher als für Masterstudiengänge (38,8 Prozent).

Besonders in den Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften ist die Zulassungsbeschränkung hoch. Bundesweit ist hier etwa jeder zweite Studiengang zulassungsbeschränkt. In Mathematik und den Naturwissenschaften stehen dagegen mehr als 60 Prozent der Angebote allen Erstsemestern unabhängig von ihrer Abiturnote offen. Die niedrigste Quote weisen die Sprach- und Kulturwissenschaften auf.

Die Angaben im NC-Check 2020/21 basieren auf Einträgen der bundesweiten Datenbank Hochschulkompass (HSK) mit Stand Juni 2020.

© dpa-infocom, dpa:200708-99-715225/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
12:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bachelorstudiengänge Centrum für Hochschulentwicklung Fachhochschulen Helios Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken Hochschultypen Kulturwissenschaften Masterstudiengänge Schülerinnen und Schüler Sozialwissenschaften Studentinnen und Studenten Studienanfänger Studienplätze
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Universität Harvard

11.07.2020

Drohende Ausweisung: Deutsche Harvard-Studenten entsetzt

Die US-Universität Harvard gehört zu den renommiertesten Hochschulen überhaupt. Wer es dorthin geschafft hat, hat viel investiert. Völlig unverschuldet droht ausländischen Studenten nun mitten in der Corona-Pandemie die ... » mehr

Digitale Bildung

23.06.2020

Trend zu höherer Bildung in Deutschland lässt nach

Die Corona-Krise hat allen klargemacht: Bei der Digitalisierung liegt an den Schulen noch vieles im Argen. Das bestätigt auch der Bericht «Bildung in Deutschland 2020». Außerdem deuten sich Rückschritte beim Bildungsstan... » mehr

Anja Karliczek

30.04.2020

Kritik an staatlichen Corona-Notkrediten für Studierende

Viele klassische Studentenjobs fallen in der Corona-Pandemie weg. Um die Studierenden finanziell zu unterstützen, soll es nun Notkredite der KfW geben. Kritiker meinen, dass dadurch das Problem nur noch schlimmer werde. » mehr

Neuer Höchststand bei Studenten

27.11.2019

Unis werden immer voller - Wohnheimplätze bleiben knapp

Es wird immer voller und immer weiblicher in den deutschen Hörsälen: Die Zahl der Studierenden ist so hoch wie nie, gleichzeitig wächst der Frauenanteil. Stressig ist für viele Studienanfänger aber die Suche nach einer U... » mehr

Abitur

18.03.2020

Bundesländer verschieben Schulabschlussprüfungen

Fallen wegen der Coronakrise sogar Abiturprüfungen aus? Die Kultusministerkonferenz schließt das nicht aus. Bisher ist in einigen Ländern nur die Rede von Verschiebungen. » mehr

Studentenwohnheim

29.09.2019

Zum Semesterstart lange Wartelisten bei Wohnheimplätzen

Jedes Jahr im September und Oktober stehen Erstsemester vor der Frage: Wo soll ich wohnen? Eine Möglichkeit sind Studentenwohnheime. Doch es ist schwierig, einen Platz in einem Wohnheim zu ergattern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
12:29 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.