Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Brennpunkte

Pünktlich zum Sommerbeginn kommt ein heißes Wochenende

Hoch «Pia» machts möglich. Nach einem unterkühltem Mai startet der Juni sommerlich. Das passt doch zum meteorologischen Sommerbeginn.



Hoch «Pia»
Hoch «Pia» sorgt für reichlich Sonnenschein und warme Temperaturen.   Foto: Silas Stein

Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang am 1. Juni schaltet auch das Wetter auf Sommer um. Fast überall wird am Samstag nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) die Sonne bei Temperaturen um 25 Grad und mehr scheinen.

Dank Hoch «Pia» reicht es am Sonntag in der Mitte und im Südwesten Deutschlands sogar für einen Hitzetag - die Meteorologen halten Spitzenwerte von bis zu 32 Grad für möglich. «Bislang lag die höchste Temperatur dieses Jahr bei 28,1 Grad», sagte eine Meteorologin des Wetterdienstes. Mancherorts soll es auch gewittern.

Die Regenjacke könne man meist zu Hause lassen und stattdessen die Badehose einpacken. Selbst im Norden zeige sich nach dem durchwachsenen Wetter tags zuvor am Samstag häufig die Sonne, es bleibe meist trocken. Nur im Südosten bildeten sich Quellwolken und es könne örtlich gewittern. Die Höchstwerte erreichen der Vorhersage des DWD zufolge 24 bis 29 Grad, nahe der Küste ist es kühler.

Der Himmel ist laut den Experten nahezu überall strahlend blau, nur im südöstlichen Bergland können sich ein paar Wolken zeigen. Anfang kommender Woche soll es ebenfalls heiß bleiben, gerade im Osten und auch am Rhein könnten erneut mehr als 30 Grad erreicht werden.

Ob es nach dem eher unterkühlten Mai nun auch weiterhin sommerlich bleibt oder gar richtig heiß wird, lässt sich aber nicht sagen. Eine Prognose für den Sommerverlauf lasse das aktuelle Wochenendwetter nicht zu, hieß es beim DWD. Jetzt schon von einem Hitzesommer zu reden, sei schlichtweg unseriös. Klar sei dagegen: Von Montag an sind von Südwest nach Nordost teils kräftige Gewitter mit Unwettergefahr zu erwarten. Die Temperaturen liegen dann aber weiterhin noch zwischen 27 und 32 Grad.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 05. 2019
13:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Badehosen Deutscher Wetterdienst Meteorologie Metereologinnen und Meteorologen Regenjacken Wetter Wetterdienste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im Morgennebel

27.06.2019

Durchatmen: Kurze Erholung nach dem Hitzehoch

Nach dem heißesten Juni-Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnung kühlt es vor allem im Norden Deutschlands ab. Doch schon bald rollt die nächste Welle heißer Sahara-Luft auf uns zu. » mehr

Sonnencreme

29.06.2019

Wetterdienst warnt vor starker UV-Strahlung

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor besonders starker UV-Strahlung. Die am Morgen aktualisierte Warnung galt für fast ganz Deutschland. Nur ein schmaler Küstenstreifen an Nord- und Ostsee sowie Schleswig-Holstein w... » mehr

Gewitterwolken

20.06.2019

Nach dem Durchschnaufen kommt die Saharahitze

Wer frei hat, sollte das Wochenende für Ausflüge nutzen. Die Meteorologen sagen sommerliches Wetter und frische Luft voraus. Nur im Süden kann es gewittern. Ab Montag droht dann eine Hitzewelle. » mehr

Gewitter über Berlin

12.06.2019

Bis zu 800 Blitze pro Minute - Starkregen flutet den Osten

Nach dem Gewitter ist vor dem Gewitter: Das gilt zurzeit für die Wetterlage in Deutschland. Wind, Regen und Hagel richten Schäden an und halten auch den Verkehr auf. » mehr

Hochwasser Donau

22.05.2019

Hochwasserlage entspannt sich

Heftige Schauer und Überschwemmungen haben zuletzt viele Menschen in Deutschland geplagt. Jetzt fallen die Pegelstände. Die Chancen auf blauen Himmel steigen. Doch die Tierwelt hat Schaden genommen. » mehr

Wassermassen

21.05.2019

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

Viel Regen und überflutete Straßen und Keller: Tief «Axel» hält Einsatzkräfte in Teilen Deutschlands auf Trab. Mancherorts fällt binnen 48 Stunden so viel Regen wie sonst im ganzen Monat. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schulfest Friedrich-Rückert-Gymnasiums Ebern

Schulfest Friedrich-Rückert-Gymnasiums Ebern | 20.07.2019 Ebern
» 28 Bilder ansehen

Vespatreffen

Vespatreffen | 21.07.2019 Coburg
» 29 Bilder ansehen

471. Kinderfest in Neustadt

471. Kinderfest in Neustadt | 20.07.2019 Neustadt
» 69 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 05. 2019
13:07 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".