Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Salmonellen-Verdacht: Aldi ruft Salami zurück

Aldi Süd ruft eine bestimmte Salamisorte zurück. Der Grund: Die Wurst könnte mit Salmonellen verunreinigt sein.



Die Salami "Salame Felino" im Sortiment von Aldi Süd ist vom Produzenten wegen des Verdachts einer Salmonellen-Verunreinigung zurückgerufen worden. Das teilte das Unternehmen Herm. Schepers & Comp. GmbH & Co. KG aus Kempen bei Krefeld am Donnerstag mit. 

Konkret gehe es um das Salami-Produkt "Salame Felino g.g.A. 100g" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 28. August 2020 und 4. September 2020. Es handele sich um eine "vorbeugende" Maßnahme.

Eine Salmonellen-Vergiftung zeigt sich im Regelfall durch die Symptome Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen und leichtes Fieber. Die Beschwerden vergehen normalerweise von selbst nach mehreren Tagen.

Salmonellen sind Bakterien und können eine typische Lebensmittelinfektion verursachen. Sie gelangen zumeist über Lebensmittel in den Darm. 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2020
13:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aldi Gruppe Aldi Süd Bauchweh Diarrhö Erbrechen Fieber Salmonellen Wurst und Wurstwaren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
lecker eis

12.08.2020

Supersommer bleibt noch ein paar Tage

Das Super-Hoch zieht zwar weiter. Neben Sonnen- hinterlässt "Emil" aber auch Schattenseiten. Eine davon: Algenteppiche. » mehr

Am Strand

11.08.2020

Heiß und gewittrig: Deutschland schwitzt weiter

Hochsommer in Deutschland: Wer große Hitze mag, dürfte dieser Tage zufrieden sein. Zu den Nachteilen gehören Trinkwassermangel und Waldbrandgefahr, zumindest in einigen Regionen. Außerdem brauen sich mancherorts Gewitter... » mehr

Vermieter vergiftet

26.09.2019

Vermieter mit E 605 vergiftet: Neun Jahre Haft

Weil er mit seinem Vermieter im Clinch lag, mischte ein 23-Jähriger bis zu 50 Tropfen Pflanzenschutzmittel in dessen Wein. Eine tödliche Dosis. Nun gab es das Urteil. » mehr

Stellvertretender Marktleiter Martin Gornik füllt bei Edeka Egert in Arzberg Nudeln in den Regalen auf. Fotos: Peter Pirner

24.03.2020

Hamsterkäufe lassen nach: Nudeln kehren in die Regale zurück

Toilettenpapier ist immer noch schwer aufzutreiben, bei vielen anderen Produkten normalisiert sich aber allmählich die Situation. Für die viele Arbeit, die das erst ermöglicht, können die Beschäftigten im Lebensmittelhan... » mehr

Schlangestehen

09.03.2020

Kundenandrang bei Aldi wegen Desinfektionsmittel-Aktion

Eigentlich war nur eine kleine Verkaufsaktion zu Beginn der Urlaubssaison geplant. Doch durch das Coronavirus waren die Desinfektionsmittel plötzlich hoch begehrt - und schnell ausverkauft. » mehr

Apotheke

28.02.2020

Experte erwartet 60 bis 70 Prozent Infizierte in Deutschland

Das neuartige Coronavirus kommt im Alltag der Menschen an. Viele Bürger decken sich mit Desinfektionsmitteln ein, Handelsketten berichten von Engpässen. Unterdessen berät der Krisenrat, wie sich die Ausbreitung des Virus... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2020
13:19 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.