Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Stuntman «Mad Mike» stirbt in selbstgebauter Rakete

Der Stuntman Mike Hughes ist in Kalifornien in einer selbstgebastelten Rakete vor laufenden Kameras gestorben.



«Mad Mike»
Der US-Amerikaner Mike Huges, «Mad Mike», steht vor einem selbstgebauten Flugkörper. Er soll US-Medienberichten zufolge bei einem Flug mit einer selbstgebastelten Rakete ums Leben gekommen sein.   Foto: James Quigg/The Daily Press/AP/dpa

Der selbsternannte «weltbeste Hasardeur» Mike Hughes ist am Samstag nach US-Medienberichten bei einem Flug mit einer selbstgebastelten Rakete ums Leben gekommen.

Der auch als «Mad Mike» bekannte 64-Jährige wollte eine Flughöhe von 5000 Fuß (rund 1500 Meter) erreichen, wie unter anderem die «Los Angeles Times» unter Berufung auf Hughes' Sprecher berichtete. Doch das Fluggerät sei nur wenige hundert Meter von der Startrampe entfernt in der Nähe von Barstow in Kalifornien am Boden zerschellt.

Das Unglück ereignete sich vor laufenden Kameras, da der Fernsehsender Science Channel den Flug für eine neue Serie mit dem Titel «Homemade Astronauts» (Hausgemachte Astronauten) filmen wollte. Dieser Start sei immer Hughes' Traum gewesen, hieß es in einer Mitteilung des TV-Kanals. In einem Video, das der Sender CBS verbreitete, ist zu sehen, wie die Rakete auf steiler Bahn in den Himmel schießt und dabei den Fallschirm verliert, mit dem sie später hätte landen sollen.

Hughes erregte mit seinen halsbrecherischen Stunts jahrzehntelang viel Aufmerksamkeit in den USA. Im Herbst 2002 gelang ihm ein Sprung über mehr als 30 Meter in einer drei Tonnen schweren Stretch-Limousine. Die Aktion bescherte Hughes einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Zuletzt unternahm er mehrere Flugversuche mit Raketen. Im Frühling 2018 erreichte er eine Flughöhe von 1900 Fuß (rund 580 Meter) und landete anschließend in der Mojave-Wüste.

Laut Science Channel plante Hughes, eines Tages auf bis zu 62 Meilen (100 Kilometer) aufzusteigen - dort beginnt nach Definition vieler Wissenschaftler das Weltall.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 02. 2020
16:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Astronautinnen und Astronauten Columbia Broadcasting System Frühling Guinness-Buch der Rekorde Herbst Raketen Rekorde Stuntmen Videos
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hurley und Behnken

30.05.2020

Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

Vor neun Jahren flogen zuletzt Astronauten von den USA aus zur Internationalen Raumstation, seitdem ging das nur noch über Russland. Mit einem Privatunternehmen hat es die Nasa jetzt erstmals wieder selbst getestet - und... » mehr

Langes Leben

25.02.2020

Ältester Mann der Welt mit 112 Jahren in Japan gestorben

Der offiziell älteste Mann der Welt ist gestorben. Chitetsu Watanabe wurde 112 Jahre alt. Einmal hatte er sogar das Geheimnis für seine Langlebigkeit verraten. » mehr

Älteste Mann der Welt lebt in Japan

12.02.2020

Ältester Mann empfiehlt: viel lächeln und wenig ärgern

Rezepte für ein langes Leben gibt es viele. Aber die besten Tipps bekommt man von denjenigen, die es geschafft haben, uralt zu werden. » mehr

Khagendra Thapa Magar

17.01.2020

Kleinster beweglicher Mann der Welt gestorben

2010 wurde Khagendra Thapa Magar aus Nepal vom Guinness-Buch der Rekorde zunächst zum kleinsten lebenden männlichen Teenager und später zum kleinsten beweglichen Mann der Welt erklärt. Nun ist er im Alter von 27 Jahren g... » mehr

114-Jähriger gestorben

24.10.2019

Wohl ältester Deutscher mit 114 Jahren gestorben

Wenige Tage nach seinem 114. Geburtstag ist der wohl älteste Mann Deutschlands - und einer der ältesten Menschen weltweit - in Havelberg gestorben. Gustav Gerneth sei in der Nacht zum Dienstag friedlich in seiner Wohnung... » mehr

Wohl ältester Deutscher feiert 114. Geburtstag

15.10.2019

Wohl ältester Deutscher feiert 114. Geburtstag

Als Gustav Gerneth geboren wurde, hatte Deutschland einen Kaiser und Robert Koch erhielt den Nobelpreis für seine Tuberkulose-Forschung. 114 Jahre später sitzt der Senior mit Enkeln und Urenkeln beim Frankfurter Kranz zu... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Repatatur des Windrades bei Untermerzbach

Reparatur des Windrads bei Untermerzbach |
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 02. 2020
16:50 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.