Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Tödlicher Unfall: Bus stürzt in Warschau von Überführung

Ein Linienbus durchbricht in Warschau auf einer Autobahnbrücke die Leitplanken und stürzt in die Tiefe. Es gibt viele Verletzte und mindestens ein Todesopfer.



Bus stürzt in Warschau von Überführung
Einsatzkräfte arbeiten an der Unfallstelle. Mindestens ein Mensch ist bei dem Absturz des Linienbusses ums Leben gekommen.   Foto: Czarek Sokolowski/AP/dpa

Beim Absturz eines Linienbusses von einer Überführung in Warschau ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. 18 weitere wurden verletzt, sagte eine Sprecherin der Rettungsdienste am Donnerstagnachmittag in Warschau.

Nach Angaben von Polens Gesundheitsminister Lukasz Szumowski sollen sich fünf Passagiere in kritischem Zustand befinden. Ein Sprecher der Feuerwehr hatte die Zahl der Verletzten zunächst sogar mit 20 angegeben.

Nach Angaben einer Sprecherin der Stadtverwaltung handelte es sich um einen Bus der städtischen Verkehrsbetriebe. Über die Unfallursache gab es zunächst keine gesicherten Erkenntnisse. Ein Polizeisprecher sagte, möglicherweise habe der Busfahrer einen Schwächeanfall erlitten und das Bewusstsein verloren.

Der Gelenkbus hatte auf der Überführung einer Autobahn über eine Schnellstraße am Weichselufer die Leitplanke durchbrochen. Aufnahmen des Senders TVN24 zeigten, dass das Vorderteil des Busses in die Tiefe gestürzt war. Der hintere Teil des Busses hing noch fest.

Sanitäter kümmerten sich in einem Zelt um die Verletzten. Die Feuerwehr sei vor Ort, da der Bus einen Antrieb mit Gas habe, sagte der Chef der Gebietsverwaltung. Der Treibstoff solle von Spezialisten aus dem Tank entfernt werden, damit das Wrack sicher geborgen werden könne. Dies könne noch viele Stunden in Anspruch nehmen.

Warschaus Oberbürgermeister Rafal Trzaskowski, der bei der Präsidentenwahl am Sonntag als Kandidat der Opposition antritt, unterbrach seine Wahlkampftour und eilte zum Unglücksort. Er kündigte die Einrichtung einer Kommission zur Klärung der Unglücksursache an. Trzaskowski besuchte außerdem Verletzte in den Krankenhäusern der Stadt.

© dpa-infocom, dpa:200625-99-562429/7

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 06. 2020
17:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Debakel Deutsche Presseagentur Gesundheitsminister Sanitäter Todesopfer Twitter Unfallorte Unfallursachen Unglücksursachen Verletzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Pkw stößt mit Bus zusammen

27.07.2020

Auto kollidiert mit Linienbus: sieben Verletzte in Dresden

Dresden am Abend: Auf gerader Strecke stößt ein Auto mit einem Linienbus zusammen. Sechs Menschen werden verletzt, vier von ihnen schwer. » mehr

Zugunglück im tschechischen Grenzgebiet

07.07.2020

Zugunglück: Tote und Verletzte im tschechischen Grenzgebiet

Zwei Züge sind unterwegs zwischen Sachsen und Tschechien, als sie auf eingleisiger Strecke frontal zustammenstoßen - mit tödlichen Folgen. Die Unglücksstelle ist nur schwer zugänglich. Bei dem Unfall könnte menschliches ... » mehr

Frachter vor Mauritius

08.08.2020

Umweltdesaster im Urlaubsparadies: Ölpest bedroht Mauritius

Mit Naturkatastrophen kennt sich Mauritius aus - das Urlaubsparadies muss mit Zyklonen oder Dürren zurechtkommen. Nun kämpfen die Behörden mit den Folgen eines Schiffsunglücks - und bitten um Hilfe. » mehr

Sturzfluten in Afghanistan

26.08.2020

«Dunkelheit und Angst»: Sturzfluten in Afghanistan

Viele Bewohner in der afghanischen Provinz Parwan hatten keine Chance, dem Tod zu entkommen. Mitten in der Nacht kamen die Sturzfluten. Allmählich wird den Helfern das Ausmaß der Katastrophe klar. » mehr

Istanbuler Flughafen

05.02.2020

Mindestens ein Toter bei Flugzeugunglück in Istanbul

Bei der Landung in Istanbul kommt eine Maschine so hart auf, dass sie zerbricht. 183 Menschen sind an Bord. Das Unglück verläuft einigermaßen glimpflich - dennoch gibt es viele Verletzte und mindestens einen Toten. » mehr

Verraucht

10.09.2020

Verheerende Waldbrände wüten an US-Westküste

Ein orangeroter Nebel liegt über Teilen San Franciscos. Die verheerenden Waldbrände haben sich inzwischen auf alle drei US-Westküstenstaaten ausgeweitet. Die Sorge vor weiteren Todesopfern wächst. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 44 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 06. 2020
17:35 Uhr



^