Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Trump verteidigt aggressives Verhalten gegenüber Medien

Die Schuld liegt bei den anderen: Der US-Präsident sieht sich von den Medien schlecht behandelt.



Donald Trump
«Ich habe es mit einer feindseligen Presse zu tun, wie sie noch kein Präsident je gesehen hat», sagt Donald Trump.   Foto: Evan Vucci/AP/dpa

US-Präsident Donald Trump hat sein aggressives Verhalten gegenüber kritischen Medien verteidigt. «Ich habe es mit einer feindseligen Presse zu tun, wie sie noch kein Präsident je gesehen hat.»

«Sie kommen mit den furchtbarsten, schrecklichsten, voreingenommensten Fragen auf einen zu», sagte Trump bei einer Veranstaltung des Senders Fox News in Washington, wo er sich per Video eingereichten Wählerfragen stellte. Er fügte hinzu: «94 oder 95 Prozent der Presse sind feindselig.» Trump ließ offen, was die Basis für diese Zahlen ist. Am Sonntag war der internationale Tag der Pressefreiheit.

Der Präsident war von einer Unterstützerin per Video gefragt worden, warum er Aussagen tätige, die an Mobbing erinnerten, und weshalb er Fragen von Journalisten nicht direkt beantworte, sondern immer wieder abschweife. Trump begrüßte die Frage. Er sagte mit Blick auf Journalisten: «Das Ausmaß von Wut und Hass - ich schaue sie an und sage, was ist Euer Problem?» Er fügte hinzu: «Ich glaube, wir haben in den ersten drei, dreieinhalb Jahren, mehr getan als jeder andere Präsident in der Geschichte unseres Landes. Das glaube ich wirklich.»

Der Auftritt des Präsidenten am Sonntagabend fand am Lincoln-Memorial im Herzen der US-Hauptstadt statt. Abraham Lincoln war von 1861 bis 1865 der 16. Präsident der USA. Zwei Fox-News-Moderatoren stellten Trump Fragen, die Wähler zuvor per Video bei dem Sender eingereicht hatten. Trump bemerkte, es werde gesagt, dass kein Präsident von den Medien schlechter behandelt worden sei als Lincoln. «Ich glaube, dass ich schlechter behandelt werde.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 05. 2020
03:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abraham Lincoln Donald Trump Fox News Channel Hass Journalisten Medien und Internet Presse Pressefreiheit Präsidenten der USA
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
US-Präsident

04.05.2020

Trump rechnet mit Coronavirus-Impfstoff bis Jahresende

US-Präsident Trump verbreitet Zweckoptimismus in der Corona-Krise. Angesichts von mehr als 30 Millionen Arbeitslosen will er die Wirtschaft schnell wieder ans Laufen bringen. Kritik an seinem Krisenmanagement weist Trump... » mehr

Gouverneur Andrew Cuomo

30.03.2020

New Yorks Gouverneur Cuomo wird Hoffnungsträger in der Krise

Im Kampf gegen das drohende Pandemie-Desaster in den USA wird New Yorks Gouverneur Cuomo zum Halt für immer mehr Amerikaner. Auch deswegen, weil er sich als Gegenentwurf zu Trump präsentiert. » mehr

Trump

27.04.2020

Trump-Pressekonferenz findet nun doch statt

Us-Präsident Trump hatte nach einem Shitstorm seine regelmäßigen Pressekonferenzen am Wochenende in Frage gestellt. Nun will er doch wieder vor die Medien treten » mehr

US-Präsident Trump

vor 1 Stunde

Corona-Falschinformationen: Facebook löscht Trump-Video

In einem Ausschnitt eines Interviews mit dem Sender Fox News behauptete Trump, Kinder seien in Bezug auf das Coronavirus «fast immun». Nun schreitet Facebook ein. » mehr

Microsoft

03.08.2020

Nach Trump-Drohung: Microsoft streckt Fühler nach Tiktok aus

Die Trump-Regierung will die zum chinesischen Internetkonzern ByteDance gehörende App Tiktok in den USA eigentlich verbieten, doch nun bahnt sich eine Wende an. Mit Microsoft bringt sich ein US-Unternehmen in Stellung, d... » mehr

Feuerwerk

04.07.2020

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Es gibt einen Feind im Innern: Dieses Bild zeichnet US-Präsident Trump zum Unabhängigkeitstag. Ungeachtet der Corona-Pandemie zieht Trump vier Monate vor der Wahl ein eigenwilliges Programm durch. Statt Zuversicht zu ver... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 05. 2020
03:57 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.