Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Brennpunkte

Unfall nach Flucht auf Autobahn stürzt Familie ins Unglück

Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle rammt ein 18-Jähriger in Hessen das parkende Auto einer Familie. Die Mutter wird tödlich verletzt. Der Vater erleidet einen Schock, als er von der Toilette kommt. Der Unfallfahrer wird verhaftet.



Autowrack
Das Wrack des Tatfahrzeugs: Auf der Flucht vor der Autobahnpolizei hat ein 18-Jähriger eine Frau totgefahren und deren Sohn schwer verletzt.   Foto: Jürgen Mahnke

Die Flucht eines jungen Fahrers vor der Autobahnpolizei in Südhessen hat ein tragisches Ende genommen: Der 18-Jährige prallte am späten Sonntagnachmittag mit seinem Wagen gegen das geparkte Auto einer Familie aus Düsseldorf und verletzte die 39-jährige Mutter tödlich, wie die Polizei mitteilte.

Ihr zehnjähriger Sohn wurde ebenfalls verletzt, konnte das Krankenhaus mit seinem Vater aber wieder verlassen. Dieser war auf dem Parkplatz «Fuchsbuckel» bei Heppenheim nur kurz auf der Toilette gewesen, als der Wagen des 18-Jährigen in das Familienauto krachte. Er erlitt einen Schock.

Gegen den schwer verletzten Unfallfahrer erließ das Amtsgericht Darmstadt Haftbefehl. Ermittelt werde wegen gemeingefährlichen Mordes, teilte die Polizei am Montag mit. Der junge Mann befinde sich im Krankenhaus und werde nach seiner Behandlung in ein Gefängnis gebracht.

Der Verursacher des Unfalls wurde schwer verletzt. Er hat nach Angaben der Polizei keinen Führerschein. Auslöser der Flucht war die Absicht der Zivilstreife der Autobahnpolizei, das Fahrzeug zu kontrollieren, weil dessen Kurzzeitkennzeichen abgelaufen war. Solche Kennzeichen werden oft für Probefahrten vergeben. Die Staatsanwaltschaft ordnete nach dem Unfall eine Blutprobe an.

Die 39-Jährige erlag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Der 18-Jährige hatte die Signale der Polizei zum Anhalten missachtet und seine Fahrt auf der Autobahn 5 nach Süden fortgesetzt. Dann bog er plötzlich auf den Parkplatz ab und prallte dort auf das abgestellte Auto der Familie. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls noch auf ein weiteres Auto geschoben, in dem keine Menschen saßen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 12. 2018
19:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autobahnen Heppenheim Polizei Polizeikontrollen Tod und Trauer Toiletten Unfallfahrer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Beinahe-Absturz

28.06.2020

Fast-Absturz von Parkhausdach: Auto bleibt am Abgrund stehen

Ein mit sechs jungen Leuten besetztes Auto ist beinahe vom Oberdeck eines Wolfsburger Parkhauses in die Tiefe gestürzt. Nach Angaben der Polizei hatte der 18 Jahre alte Fahrer am Sonntagmorgen auf dem Dach im 5. Geschoss... » mehr

Polizeigewalt in Frankreich

28.11.2020

Polizeigewalt in Frankreich: Schock über brutales Video

Was die Videoaufnahmen zeigen, wirkt völlig willkürlich. Warum haben es drei Polizisten auf einen Musikproduzenten abgesehen? Die Bilder empören - und heizen die Debatte über Polizeigewalt in Frankreich an. » mehr

Polizeieinsatz

26.06.2020

Autofahrer fährt Polizisten über Beine

Ein Autofahrer entzieht sich einer Polizeikontrolle und verletzt mit seinem Auto einen Beamten schwer. Der Mann ist polizeibekannt, aber flüchtig. » mehr

Unfall auf Autobahn A 66

12.10.2020

Sportwagenrennen auf A66? Polizei ermittelt wegen Mordes

Ein Fahrer wurde festgenommen, einer weiterer stellte sich selbst, nach einem dritten wird gefahndet: Nach einem mutmaßlichen Autorennen auf der A66 ist gegen die beteiligten Fahrer Haftbefehl erlassen worden. Nach dem T... » mehr

Polizei

11.11.2020

Studie liefert Hinweise auf rassistische Polizisten

Das Auftauchen rechtsextremer Polizisten-Chats hat in Deutschland die Diskussion befeuert: Ist die Polizei rassistisch? Eine Studie aus Bochum liefert Hinweise. » mehr

Polizeiabsperrung

20.09.2020

Drei Tote bei Frontalzusammenstoß

Ein Wagen eines 28 Jahre alten Autofahrers gerät ins Schleudern. Das Gefährt knallt demnach frontal in ein entgegenkommendes Auto. Drei Menschen sterben - darunter ein einjähriges Kind. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC vs. FÃ?chse

HSC 2000 Coburg - Füchse Berlin | 29.11.2020 Coburg
» 62 Bilder ansehen

BBC vs. Titans

BBC Coburg - Titans | 28.11.2020
» 44 Bilder ansehen

Schulbus kollidiert mit Lkw Rügheim

Schulbus kollidiert mit Lastwagen | 23.11.2020 Rügheim
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 12. 2018
19:29 Uhr



^