Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Brennpunkte

Wolken und Regen rücken näher - zuvor aber noch viel Sonne

Am Rande einer unendlich anmutenden, vom Azorenraum über die Nord- und Ostsee bis nach Westrussland reichenden Hochdruckzone, gelangt weiterhin warme und trockene Festlandsluft nach Deutschland. Das soll sich jedoch Ende der Woche ändern.



Sommerliches Osterwetter
Sumpfdotterblumen stehen an einem Bachlauf im Sonnenschein.   Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Mit Sonne, blauem Himmel und Temperaturen bis zu 27 Grad am Niederrhein zeigt sich das Wetter auch am Ostermontag noch einmal von seiner sommerlichen Seite.

Nur über den Südwesten ziehen einige Schleierwolken hinweg, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag in Offenbach vorhersagte. Der Frühsommer verabschiedet sich allerdings gegen Ende der Woche erst einmal und macht Regen und kühleren Temperaturen Platz.

Am Dienstag ist es von der Nordsee über Nordrhein-Westfalen bis nach Hessen überwiegend sonnig, südlich des Mains macht sich ein Sonne-Wolken-Mix breit. Im Nordosten ist es bewölkt und regnet hin und wieder. Die Temperaturen steigen auf maximal 23 Grad. Am Mittwoch und Donnerstag dominiert laut Vorhersage wieder eine Mischung aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer fallen im Westen - im Osten bleibt es dagegen weiter trocken. Es kann noch einmal richtig warm werden, die Höchsttemperaturen liegen zwischen 20 und 27 Grad, wie der Wetterdienst erklärte.

Ab Freitag wird es von West nach Ost unbeständiger und kühler, die 20-Grad-Marke ist nicht mehr in Sicht. Gartenbesitzer könnten sich auf dringend nötigen Regen freuen, erklärte DWD-Meteorologin Magdalena Bertelmann. Angesichts der derzeitigen Trockenheit herrscht in vielen Gebieten vor allem Ostdeutschlands hohe Waldbrandgefahr, wie der DWD-Index zur Waldbrandgefahr im Internet zeigt. In Brandenburg galt zu Ostern vielerorts die höchste Warnstufe.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 04. 2019
12:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutscher Wetterdienst Regen Wetter Wetterbericht Wetterdienste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Herbst im Wörlitzer Park

25.10.2019

Goldener Oktober bringt noch einmal Sonne und bis zu 22 Grad

Goldenes Oktoberwetter wird am Wochenende noch einmal viele Menschen ins Freie locken - danach soll es in ganz Deutschland spürbar kälter werden. » mehr

Zugspitze

06.11.2019

Jetzt kommt der erste Schnee

Die ersten Schneeflocken erreichen tiefere Lagen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch in Offenbach berichtete, könnte die Schneefallgrenze in Deutschland in den nächsten Tagen erstmals unter 1000 Meter fallen... » mehr

Schauer

18.05.2019

Sonne, Schauer, Gewitter - Es wird warm und ordentlich nass

Es wird wärmer. Aber es wird auch deutlich nasser. Die Temperaturen steigen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag auf Höchstwerte zwischen 20 und 24 Grad, in Berlin sogar auf sommerliche 26 Grad. » mehr

Erfrischung im Brunnen

20.06.2019

Nach dem Durchschnaufen kommt die Saharahitze

Wer frei hat, sollte das Wochenende für Ausflüge nutzen. Die Meteorologen sagen sommerliches Wetter und frische Luft voraus. Nur im Süden kann es gewittern. Ab Montag droht dann eine Hitzewelle. » mehr

Krankenhaus evakuiert

21.05.2019

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

Viel Regen und überflutete Straßen und Keller: Tief «Axel» hält Einsatzkräfte in Teilen Deutschlands auf Trab. Mancherorts fällt binnen 48 Stunden so viel Regen wie sonst im ganzen Monat. » mehr

Freibadsaison 2019 - Trotz Hitzerekorden weniger Besucher

19.09.2019

Umfrage zu Freibadsaison 2019: Wesentlich weniger Besucher

Vielen wird der Sommer 2019 wegen seiner Hitzerekorde in Erinnerung bleiben. Dennoch hat es laut einer neuen Studie wesentlich weniger Besucher in Freibädern gegeben als im vorigen Jahr. Die Macher der Umfrage haben eine... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburger Weihnachtsbaum 2019

Anlieferung Coburger Weihnachtsbaum | 18.11.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 04. 2019
12:59 Uhr



^