Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Faktencheck

«Silberwasser»: Wundermittel gegen das Coronavirus?

In den sozialen Medien werden viele Informationen darüber geteilt, welches Mittel sich für eine Behandlung oder zur Vorbeugung einer Corona-Erkrankung eignen soll. Neuerdings wird «kolloidales Silber» angepriesen, auch «Silberwasser» genannt. Was ist da dran?



SARS-CoV-2
Eine Aufnahme einer Zelle (grün) mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2, gelb) infiziert.   Foto: Niaid/Europa Press/dpa

Die einen schwören auf Knoblauch, andere auf Vitamin C. Geht es um angebliche Wundermittel gegen eine drohende Corona-Infektion scheinen der Fantasie kaum Grenzen gesetzt.

In den sozialen Medien wird zur Immunisierung oder Behandlung zudem «kolloidales Silber» angepriesen, auch «Silberwasser» genannt.

BEHAUPTUNG: Kolloidales Silber töte Viren ab und sei daher zur Behandlung einer Corona-Erkrankung oder zur Vorbeugung geeignet.

BEWERTUNG: Forscher halten solche Versprechen für unseriös und warnen gar vor gesundheitlichen Schäden. Es gibt keine aussagekräftigen Studien zur Wirksamkeit von Silberwasser gegen das Coronavirus.

FAKTEN: Die medizinische Anwendung von Silber war schon in der Antike bekannt, unter anderem zur Wundbehandlung. Um 1900 herum war kolloidales Silber, also in Wasser gelöste winzige Silberteilchen, ein beliebtes Desinfektionsmittel. Auch heute noch gibt es Wundverbände und Salben mit Silber.

Mit der Entdeckung von Penizillin und anderen Antibiotika ging der Einsatz von silberhaltigen Arzneimitteln zurück, erlebte aber eine Renaissance in der Alternativmedizin. Angesichts der Corona-Pandemie bieten zahlreiche Internetseiten nun Lösungen zum Kauf an und suggerieren, Silberwasser könne das Virus abtöten.

Wissenschaftliche Belege für die von Herstellern und Anbietern behauptete Wirksamkeit gegen das Virus gibt es bisher nicht. «Ob das Trinken von kolloidalem Silber etwas gegen Krankheitserreger wie das Coronavirus ausrichten kann, wurde nie seriös erforscht», schreiben Mediziner der Donauuniversität Krems in Österreich.

Zwar zeigten Laborexperimente, dass Silberlösungen im Reagenzglas krankheitserregende Mikroorganismen bekämpfen könnten. Daraus lasse sich jedoch nicht schließen, dass kolloidales Silber auch im menschlichen Körper gegen Krankheitserreger wirke.

Schon 1999 hatte die US-Arzneimittelbehörde FDA vor der Verwendung von kolloidalem Silber gewarnt und sich gegen den Gebrauch von entsprechenden Arzneimitteln ausgesprochen. Zuletzt ging die Behörde gegen mehrere Anbieter in den USA vor, die Verbrauchern auf «betrügerische» Weise vorgetäuscht hätten, kolloidales Silber immunisiere gegen das Coronavirus.

Auch die US-Gesundheitsbehörde NIH stellt klar: «Eine Wirksamkeit oder positive Effekte für den Körper durch die Einnahme von Silber sind nicht bekannt.» Im Gegenteil: Wird die Metallpartikel-Lösung getrunken, kann sich die Haut auf Dauer blau-grau verfärben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 04. 2020
12:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternativmedizin Antibiotika Coronavirus Desinfektionsmittel FDA Krankheitserreger Medikamente und Arzneien Mikroorganismen Salben Vitamin C
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Spritze

29.04.2020

Faktencheck: Desinfektionsmittel gegen Corona?

Die Ausführungen von US-Präsident Donald Trump klingen hanebüchen und hochgefährlich. Was sagen Wissenschaftler zum Vorschlag, Desinfektionsmittel gegen Corona zu spritzen oder zu schlucken? » mehr

Weltgesundheitsorganisation

15.04.2020

Coronavirus: Hat es die WHO «vermasselt»?

Die WHO hat es wirklich vermasselt», hat Donald Trump jüngst getwittert und in der Corona-Pandemie den Schwarzen Peter der Weltgesundheitsorganisation zugeschoben. Was ist dran? » mehr

Freibad

14.05.2020

Coronavirus: Darf ich im Sommer baden gehen?

Wenn es heiß wird, zieht es die Menschen ins kühle Nass. In Zeiten von Corona stellt sich aber die Frage: Ist das gefährlich? » mehr

Hydroxychloroquin

19.05.2020

Corona-Vorbeugung von Hydroxychloroquin noch nicht erforscht

Donald Trump preist es als «Geschenk Gottes»: Eigenen Angaben zufolge nimmt der US-Präsident das Malaria-Medikament Hydroxychloroquin ein, um sich in der Corona-Pandemie zu schützen. » mehr

In Schutzkleidung

Aktualisiert am 18.04.2020

Coronavirus aus dem Labor? Warum das nicht plausibel ist

Die Hypothese kam fast zeitgleich mit dem Erreger auf: Seit Monaten schwirrt die Behauptung herum, das neuartige Coronavirus sei gar nicht natürlichen Ursprungs, sondern menschengemacht - als eine Art Biowaffe. Ist da et... » mehr

Abstrichprobe

22.03.2020

Das Coronavirus stirbt nicht bereits bei 27 Grad Celsius

Seit Beginn der Corona-Krise werden immer wieder Kettenbriefe mit möglichen Hausmittelchen über soziale Netzwerke und Messengerdienste geteilt. In einem weit verbreiteten Text wird etwa behauptet, dass das Coronavirus «b... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 04. 2020
12:24 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.