Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Schlaglichter

AfD rechtfertigt Umgang mit Spenden als Anfängerfehler

Die AfD hat Fehler ihrer Funktionäre im Umgang mit Parteispenden eingeräumt und mit «Unkenntnis in der Anfangszeit» begründet. Der Fraktionsgeschäftsführer der AfD, Bernd Baumann, sagte, solche Fehler ließen sich beim Aufbau der Institutionen einer Partei kaum vermeiden.



Der AfD drohen laut ihres Vorsitzenden Jörg Meuthen Strafzahlungen in Höhe von rund 400 000 Euro. In der «Welt» räumte Meuthen ein, dass er Unterstützungsleistungen im Gegenwert von 89 800 Euro erhalten habe, die von der Bundestagsverwaltung als illegale Zuwendungen angesehen würden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
13:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Fehler Jörg Meuthen Parteispenden Spenden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 

Bildergalerie » zur Übersicht

Tödlicher Unfall bei Gleisenau Gleisenau

Tödlicher Unfall bei Gleisenau | 12.12.2019 Gleisenau
» 5 Bilder ansehen

Schwerer Unfall auf der B 303 Ebersdorf

Unfall auf der B 303 | 12.12.2019 Ebersdorf
» 16 Bilder ansehen

Brand in Kronach

Brand in Kronach | 12.12.2019 Kronach
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
13:02 Uhr



^