Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Schlaglichter

Boot auf dem Kongo-Fluss gesunken - viele Tote befürchtet

Nach einem Bootsunglück auf dem Fluss Kongo nahe der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa werden mehr als 30 Tote befürchtet. Die Polizei ging nach Angaben eines Sprechers davon aus, dass sich 102 Passagiere an Bord befanden, als das Schiff am Morgen sank. 76 Menschen konnten demnach gerettet werden. Warum das Schiff sank, war zunächst unklar.



Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 09. 2019
14:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Boote Hauptstädte von Staaten und Teilregionen Polizei Schiffe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
HMS Monrose

11.07.2019

Kapitän und Offizier von iranischem Tanker in Gibraltar festgenommen

Der Kapitän und der Erste Offizier des in Gibraltar festgesetzten iranischen Tankers «Grace 1» sind festgenommen worden. Das teilte die Polizei des britischen Überseegebiets mit. Sie werden verdächtigt, mit Öllieferungen... » mehr

HMS Monrose

13.07.2019

London will iranischen Öltanker gegen Zusicherung freigeben

Im Streit zwischen London und Teheran über einen in Gibraltar festgesetzten iranischen Öltanker hat es erste Anzeichen einer Entspannung gegeben. Der britische Außenminister Jeremy Hunt stellte eine Freigabe des Schiffes... » mehr

Der Abschied naht

30.01.2020

Der Abschied naht

Der Countdown läuft: Am Freitagabend um 24 Uhr Brüssler Zeit verlässt Großbritannien die Europäische Union – nach fast 50 Jahren. Zunächst verändert sich nicht viel, aber für 2021 stehen wieder schwierige Verhandlungen a... » mehr

Sichtschutz

25.01.2020

Schüsse in Rot am See: 68-Jähriger noch in Lebensgefahr

Nach dem Verbrechen in Rot am See mit sechs Toten schwebt ein angeschossener 68-Jähriger weiter in Lebensgefahr. Eine 64-jährige Frau, möglicherweise die Frau des lebensgefährlich Verletzten, liegt mit leichten Schussver... » mehr

Tragisch

06.01.2020

Siebtes Todesopfer nach Verkehrsunfall in Südtirol

Die Zahl der Toten nach dem Unfall in Südtirol hat sich auf sieben erhöht. » mehr

Christopher Street Day in Hamburg

03.08.2019

Brennender Wagen bei Hamburger CSD - Umzug geht weiter

Bei der Christopher-Street-Day-Demo in Hamburg ist ein Umzugswagen in Brand geraten. Die Parade wurde gestoppt - ging aber dann nach einer Weile wieder weiter. Zwischen Fahrerraum und Ladefläche des betroffenen Wagens wa... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Faschingszug in Sand Sand

Faschingszug in Sand | 23.02.2020 Sand
» 10 Bilder ansehen

Faschingszug in Zeil Zeil

Faschingszug in Zeil | 23.02.2020 Zeil
» 10 Bilder ansehen

Faschingszug in Burgpreppach Burgpreppach

Faschingszug in Burgpreppach | 23.02.2020 Burgpreppach
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 09. 2019
14:01 Uhr



^