Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Schlaglichter

CDU-Parteitag: Bouffier gegen Wahlempfehlungen

Vor der Entscheidung über die Nachfolge Angela Merkels an der Parteispitze hat sich CDU-Vize Volker Bouffier gegen Wahlempfehlungen ausgesprochen. Er lehne das für sich ab, «weil ich Respekt vor den Delegierten habe», sagte der Ministerpräsident von



Hessen vor einer CDU-Präsidiumssitzung in Hamburg. Es gehe nicht nur darum, «dass wir morgen einen großen Parteitag beginnen und einen großen Wahltag haben». Die Frage sei doch, wie es dann weitergehe. Kanzlerin Angela Merkel zeigte sich vor der Kampfabstimmung gelassen. «Das ist Demokratie pur, wenn Auswahl besteht», sagte sie in Hamburg.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
15:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeskanzlerin Angela Merkel Parteiführungen Volker Bouffier
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 

Bildergalerie » zur Übersicht

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP | 14.12.2018 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté | 14.12.2018 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Nikolausfeier der Kronacher Turnerschaft

Nikolausfeier der Kronacher Turnerschaft | 11.12.2018 Kronach
» 13 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
15:17 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".