Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Schlaglichter

EU-Kommission verurteilt tödliche Gewalt in Londonderry

Die EU-Kommission hat besorgt auf die Gewalt und die tödlichen Schüsse auf eine junge Frau im nordirischen Londonderry reagiert. «Wir verurteilen solche Gewalt und sind zuversichtlich, dass die britischen Behörden die genauen Umstände dieses tragischen Vorfalls aufklären werden», erklärte ein Sprecher der Brüsseler Behörde. Bei der Toten handelt es sich demnach um eine Journalistin. Die Polizei von Londonderry hatte in der Nacht auf Twitter mitgeteilt, dass die 29-Jährige am Rande von Ausschreitungen zu Tode gekommen war. Dies werde als «terroristischer Vorfall» behandelt.



Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 04. 2019
14:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Europäische Kommission Gewalt Nordirland Polizei Schüsse Terrorismus Tod und Trauer Tote Twitter Tödliche Schüsse Öffentliche Behörden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
HMS Monrose

11.07.2019

Kapitän und Offizier von iranischem Tanker in Gibraltar festgenommen

Der Kapitän und der Erste Offizier des in Gibraltar festgesetzten iranischen Tankers «Grace 1» sind festgenommen worden. Das teilte die Polizei des britischen Überseegebiets mit. Sie werden verdächtigt, mit Öllieferungen... » mehr

HMS Monrose

13.07.2019

London will iranischen Öltanker gegen Zusicherung freigeben

Im Streit zwischen London und Teheran über einen in Gibraltar festgesetzten iranischen Öltanker hat es erste Anzeichen einer Entspannung gegeben. Der britische Außenminister Jeremy Hunt stellte eine Freigabe des Schiffes... » mehr

Facebook, Instagram und Whatsapp

04.07.2019

Störung bei Facebook, Instagram und Whatsapp weitestgehend behoben

Technische Störungen bei Facebook, Instagram und Whatsapp sind in der Nacht zum Donnerstag weitestgehend behoben worden. » mehr

Karl Lagerfeld

19.02.2019

Stardesigner Lagerfeld ist tot

Der deutsche Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist gestorben. Das teilte das Modehaus Chanel mit. Wie alt Lagerfeld wurde, ist nicht genau bekannt - Nach eigenen Angaben kam er 1935 zur Welt. Als Geburtsjahre kursieren aber au... » mehr

Christopher Street Day in Hamburg

03.08.2019

Brennender Wagen bei Hamburger CSD - Umzug geht weiter

Bei der Christopher-Street-Day-Demo in Hamburg ist ein Umzugswagen in Brand geraten. Die Parade wurde gestoppt - ging aber dann nach einer Weile wieder weiter. Zwischen Fahrerraum und Ladefläche des betroffenen Wagens wa... » mehr

Weltkriegsbombe in Frankfurt wird entschärft

14.04.2019

Sprengung von Weltkriegsbombe löst 30-Meter-Fontäne aus

Mitten im Main in der Frankfurter Innenstadt ist eine Weltkriegsbombe gesprengt worden. Nach einer lauten Detonation entstand eine 30 Meter hohe Wasserfontäne, wie die Polizei mitteilte. Die 250 Kilogramm schwere Flieger... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwäne werden in die Freiheit entlassen

Schwäne werden in Freiheit entlassen | 11.11.2019 Ebersdorf
» 10 Bilder ansehen

30 Jahre Mauerfall

30 Jahre Mauerfall | 10.11.2019
» 13 Bilder ansehen

Faschingsauftakt in Gehülz

Faschingsauftakt in Gehülz | 10.11.2019 Gehülz
» 13 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 04. 2019
14:50 Uhr



^