Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Schlaglichter

Mann fährt aus Fremdenhass in Menschengruppen

Nachdem im Ruhrgebiet ein Mann aus Fremdenhass mit seinem Auto mehrfach in Menschengruppen gefahren ist, gehen die Ermittlungen zu Hintergründen und Hergang der Tat weiter.



Der 50-Jährige hatte auf seiner Fahrt in der Silvesternacht in Bottrop mindestens fünf Personen verletzt. Auch in Essen steuerte er seinen Wagen auf mehrere Menschen, dort wurde aber niemand verletzt. Der Oberbürgermeister der Stadt, Thomas Kufen, äußerte sich entsetzt über die Tat. «Meine Gedanken sind jetzt bei den Betroffenen und ihren Angehörigen», sagte Kufen laut einer Mitteilung der Stadt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
04:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausländerfeindlichkeit Männer Ruhrgebiet
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Steinpilze

13.09.2018

Zu viele Pilze gesammelt: Saftige Geldstrafe für Senioren

Für zwei Männer ist die Pilzsaison teuer, aber sehr lehrreich gestartet: Sie hatten mehr Steinpilze als erlaubt gesammelt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Neukenroth | 24.01.2020 Neukenroth
» 5 Bilder ansehen

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
04:59 Uhr



^