Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Schlaglichter

Terror kehrt nach Nairobi zurück: Mindestens 14 Anschlagstote

Die Angreifer zündeten Bomben vor einem Luxushotel, stürmten die Anlage und lieferten sich dann bis zum Morgen Schusswechsel mit der Polizei: Bei einer Attacke islamistischer Terroristen in der kenianischen Hauptstadt Nairobi sind mindestens 14 Menschen



getötet worden - darunter nach offiziellen Angaben ein US-Amerikaner und ein Brite. Zudem wurden mindestens 30 Menschen verletzt, wie das Rote Kreuz mitteilte. Die mit Al-Kaida verbundene somalische Terrorgruppe Al-Shabaab beanspruchte den Anschlag für sich.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 01. 2019
18:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Al-Qaida Bomben Hauptstädte von Staaten und Teilregionen Islamistischer Fundamentalismus Luxushotels Polizei Rotes Kreuz Schießereien Terroristen Terrororganisationen und Terrorgruppen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sprengung eines Blindgängers in Nürnberg

18.02.2019

Vor Bombensprengung: Katastrophenfall für Nürnberg und Fürth

Nürnberg und Fürth haben nach dem Fund eines Blindgängers vorsorglich den Katastrophenfall ausgerufen. Die Bombe sollte voraussichtlich noch in der Nacht kontrolliert gesprengt werden. » mehr

Spurensicherung

23.12.2016

Italiens Innenminister: Mutmaßlicher Berliner Attentäter tot

Der mutmaßliche Lastwagen-Attentäter von Berlin ist tot. Anis Amri starb laut italienischem Innenministerium nach einem Schusswechsel mit der Polizei in Mailand. Die Fingerabdrücke seien eindeutig identifiziert. » mehr

Sichtschutz

vor 3 Stunden

Schüsse in Rot am See: 68-Jähriger noch in Lebensgefahr

Nach dem Verbrechen in Rot am See mit sechs Toten schwebt ein angeschossener 68-Jähriger weiter in Lebensgefahr. Eine 64-jährige Frau, möglicherweise die Frau des lebensgefährlich Verletzten, liegt mit leichten Schussver... » mehr

Polizei-Absperrband ist vor einem Wohnhaus zu sehen

24.01.2020

Wende bei Ermittlungen zu erschossener Familie in Starnberg

Nach dem gewaltsamen Tod einer Familie in Starnberg zeichnet sich eine überraschende Wendung ab: Die Polizei hat zwei Tatverdächtige festgenommen und mehrere Waffen sichergestellt. Zuerst waren die Ermittler davon ausgeg... » mehr

Tragisch

06.01.2020

Siebtes Todesopfer nach Verkehrsunfall in Südtirol

Die Zahl der Toten nach dem Unfall in Südtirol hat sich auf sieben erhöht. » mehr

Christopher Street Day in Hamburg

03.08.2019

Brennender Wagen bei Hamburger CSD - Umzug geht weiter

Bei der Christopher-Street-Day-Demo in Hamburg ist ein Umzugswagen in Brand geraten. Die Parade wurde gestoppt - ging aber dann nach einer Weile wieder weiter. Zwischen Fahrerraum und Ladefläche des betroffenen Wagens wa... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Neukenroth | 24.01.2020 Neukenroth
» 5 Bilder ansehen

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 01. 2019
18:02 Uhr



^