Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Topthemen

Kramp-Karrenbauer verteidigt Führungsanspruch gegen Kritiker

Eigentlich sollte es im CDU-Vorstand vor allem um den Umgang mit dem Wahldebakel im einstigen Stammland Thüringen gehen. Doch dann wird die Machtposition der Parteichefin in Zweifel gezogen - die kontert.



Kramp-Karrenbauer
CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihren Führungsanspruch bekräftigt .   Foto: Michael Kappeler/dpa

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat angesichts neuer innerparteilicher Angriffe ihren Führungsanspruch untermauert.

Im Bundesvorstand sei vom Chef der Jungen Union (JU), Tilman Kuban, « die Führungsfrage gestellt worden », sagte Kramp-Karrenbauer nach der Sitzung in Berlin. Sie habe darauf hingewiesen, dass sie sich beim Parteitag im vergangenen Jahr um den Vorsitz beworben habe - eine Möglichkeit, die allen offen gestanden habe. Kramp-Karrenbauer forderte interne Kritiker zugleich auf, im Streit um die Kanzlerkandidatur 2021 öffentlich Farbe zu bekennen.

Sie wolle diese Entscheidung dem Parteitag im nächsten Jahr vorlegen, bekräftigte die CDU-Chefin. Wer immer meine, die Frage müsse jetzt in diesem Herbst entschieden werden, habe auf dem anstehenden Parteitag (22. bis 23. November) dazu die Gelegenheit. Kramp-Karrenbauer fügte hinzu, dass die CDU «aus gutem Grund» immer daran festgehalten habe, dass Kanzleramt und Parteivorsitz in einer Hand lägen. «Weil dann, wenn das nicht der Fall ist, man die Unruhe spürt, die wir zurzeit auch in der Partei haben».

Diese Situation verlange im Moment von allen «ein Höchstmaß an Verantwortung», sagte die CDU-Chefin. «Ich bin dieser Verantwortung in dieser Debatte bisher gerecht geworden. Und alle anderen müssen sich entscheiden, ob sie dieser Verantwortung auch gerecht werden wollen.»

Kramp-Karrenbauer steht seit Monaten intern in der Kritik. JU-Chef Kuban sagte am Rande der Gremiensitzungen, die CDU müsse darüber debattieren, wie sie sich aufstellen müsse, wenn sie das Kanzleramt verteidigen wolle. In der Vorstandssitzung habe Kuban gefordert, die Kanzlerkandidaten-Frage zu klären, berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (Dienstag). Zudem habe er die Frage aufgeworfen, ob Kramp-Karrenbauer noch die richtige Parteichefin sei.

Die JU hatte kürzlich bereits gefordert, den Kanzlerkandidaten von CDU und CSU per Urwahl zu bestimmen. Darin sehen viele in der Union den Versuch, eine Kandidatur Kramp-Karrenbauers zu verhindern. Am Wochenende hatte auch CDU-Bundesvize Armin Laschet Kritik an dem umstrittenen Vorstoß für eine internationale Schutzzone angemeldet, den Kramp-Karrenbauer als Verteidigungsministerin unternommen hat.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 10. 2019
22:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Annegret Kramp-Karrenbauer Armin Laschet Bundeskanzleramt CDU CDU-Vorsitzende CDU-Vorstand CSU Junge Union Wahlniederlagen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Friedrich Merz und Annegret Kramp-Karrenbauer

17.01.2020

Botschaft an AKK: Merz, ein Teamplayer und die K-Frage

Am Tegernsee geben sich jeden Januar beim «Deutschen Davos» - dem Ludwig-Erhard-Gipfel - Promis und Politiker die Klinke in die Hand. Ein Stammgast nutzt die Plattform für eine andere Botschaft. » mehr

Friedrich Merz

29.10.2019

Will Merz putschen?

Kommt es auf dem CDU-Parteitag Ende November zur Abrechnung mit Kanzlerin Merkel und der angeschlagenen CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer? Ex-Fraktionschef Friedrich Merz kommt aus der Deckung. » mehr

Kramp-Karrenbauer im Irak

22.10.2019

AKKs Syrien-Initiative: Befreiungsschlag oder Rohrkrepierer?

Immer nur Bedauern und Besorgnis. Nach acht Jahren Bürgerkrieg in Syrien reicht es der CDU-Chefin und Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer. Sie prescht mit einem Vorschlag vor - zum Ärger des Koalitionspartners. » mehr

Kramp-Karrenbauer und Kurz

30.09.2019

Der konservative Überflieger Kurz als Vorbild für die CDU?

Von Sebastian Kurz lernen, heißt siegen lernen? Die guten Ratschläge an die CDU-Spitze kamen nach dem Wahlsieg der konservativen ÖVP umgehend. Doch ist ein Abkupfern der Methode Kurz so einfach? » mehr

Koalitionsvertrag

03.06.2019

Merkels Koalition wackelt schon wieder

Es ist das dritte Mal, dass die von der Kanzlerin mühevoll zusammengeführte GroKo wackelt - diesmal wegen der SPD. Kommt es nun doch zu einer raschen Neuwahl? » mehr

Alexander Mitsch

19.11.2019

Der konservative Störenfried

Alexander Mitsch schürt als erzkonservativer CDU-Rebell Unruhe in einer gebeutelten Partei. Er träumt von der großen Zäsur und Prozentwerten vergangener Zeiten. Seine Lösung: Merz statt Merkel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 10. 2019
22:58 Uhr



^