Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Topthemen

Lebensmittelketten bleiben an Osterfeiertagen geschlossen

Supermarktmitarbeiter gehören wie medizinisches Personnal zu den Helden des Alltags. Nun naht Ostern und die Handelsketten wollen ihren Mitarbeitern eine Verschnaufpause gönnen.



Im Supermarkt
Mitarbeiterinnen in einem Supermarkt tragen Schutzmasken, während sie die Kühlregale mit Waren bestücken.   Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Die großen deutschen Lebensmittelhändler wollen an den Osterfeiertagen ihre Geschäfte wie üblich geschlossen halten. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei Edeka, Rewe, Aldi, Lidl und Co.

Die Handelsketten appellierten an die Kunden, ihre Einkäufe für das Fest möglichst frühzeitig zu erledigen, um einen angesichts der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie nur schwer zu bewältigenden Kundenansturm am Gründonnerstag oder am Karsamstag zu vermeiden. Gleichzeitig betonten sie, die Warenversorgung sei gesichert.

«Unsere Filialen werden weder am Karfreitag noch am Ostersonntag oder am Ostermontag öffnen», sagte ein Rewe-Sprecher. Dies gelte auch für die zur Rewe-Gruppe gehörende Discount-Kette Penny. «Die Mitarbeiter brauchen einmal eine Pause. Sie arbeiten seit Wochen am Anschlag.» Auch bei Edeka hieß es: «Unsere Märkte bleiben an den Osterfeiertagen geschlossen.» Schon jetzt seien viele Mitarbeiter an der Grenze der Belastbarkeit.

Auch Lidl betonte, die rund 3200 Lidl-Filialen seien an Ostern nur zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Aldi verzichtet ebenfalls auf eine Öffnung an den Feiertagen. Nicolás de Lope, der Sprecher der Verwaltungsratsbevollmächtigten von Aldi Nord, betonte, die letzten Wochen seien für die Mitarbeiter sehr arbeitsreich und fordernd gewesen.

«Es ist uns ein großes Anliegen, dass unsere Mitarbeiter während der anstehenden Feiertage zur Ruhe kommen, sich erholen und möglichst viel Zeit im engsten Familienkreis und mit ihren Partnern verbringen.» Aldi Süd öffnet allerdings am Gründonnerstag und am Karsamstag seine Filialen flächendeckend schon um 7.00 Uhr, um den Kundenandrang besser bewältigen zu können.

Auch bei dem zur Edeka-Gruppe gehörenden Netto Marken-Discount und bei der SB-Warenhauskette Real bleiben die Filialen an den Osterfeiertagen zu.

Unterdessen hat Bundesernährungsministerin Julia Klöckner die Verbraucher dazu aufzurufen, Lebensmittel-Einkäufe für das lange Osterwochenende zu entzerren.

«Es ist sinnvoll, rechtzeitige Vorbestellungen zu tätigen, und die gesamte Woche für den Ostereinkauf zu nutzen», sagte die CDU-Politikerin.

Klöckner bat darum, den Einkauf auch nicht als Familienevent zu planen, sondern möglichst alleine und zügig einkaufen zu gehen und Abstand zu halten. «Das minimiert die Ansteckungsgefahr und verhindert überfüllte Supermärkte».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 04. 2020
20:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aldi Gruppe Aldi Nord Aldi Süd Deutsche Presseagentur Edeka-Gruppe Julia Klöckner Kunden Lidl Netto Marken-Discount Rewe Gruppe Supermärkte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Lebensmittel im Supermarkt

11.10.2019

Lebensmittelrückrufe in Deutschland häufen sich

Die Zahl der Lebensmittelrückrufe in Deutschland hat sich seit 2012 mehr als verdoppelt. Besonders betroffen seien Fleisch- und Milchprodukte, bestätigte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit der... » mehr

Flaggen

01.07.2020

Deutschland startet im EU-Vorsitz

Die Corona-Krise hält die Welt weiter in Atem. Nun schlüpft Deutschland in die Rolle des Konfliktlösers und Vermittlers. Es warten große Aufgaben. » mehr

Schlachtbetrieb

18.05.2020

Schlachthöfe: Corona-Kabinett verschiebt Beratungen

Schon wieder 92 Infektionen in einem Fleischbetrieb: Die Branche mit vielen Subunternehmern und Arbeiter-Sammelunterkünften ist von Corona-Ausbrüchen besonders betroffen. Der Arbeitsminister will dagegen vorgehen - aber ... » mehr

Leerer Strand

Aktualisiert am 26.04.2020

Tourismusbeauftragter: Vorerst keine großen Fernreisen

Viele Bürger fragen sich derzeit, was mit ihrem Sommerurlaub passiert. Balkonien statt Karibik - oder doch an die Ostsee? Aber wenn, dann nur unter klare Sicherheitskriterien. » mehr

Ernährungsministerin Klöckner

14.03.2020

Ernährungsministerin Klöckner: Kein Anlass zu Hamsterkäufen

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner hat die Bürger aufgerufen, Hamsterkäufe in der Coronavirus-Krise zu vermeiden. » mehr

Lufthansa

20.05.2020

Entscheidung über Lufthansa-Rettungspaket steht kurz bevor

Seit Wochen wird verhandelt, nun sei in «Kürze» mit einer Entscheidung zu rechnen, sagt Kanzlerin Merkel. Es geht um milliardenschwere Staatshilfen für die in der Corona-Krise angeschlagene Lufthansa. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Unterführung stecken

Lkw bleibt in Unterführung stecken | 09.07.2020 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 04. 2020
20:09 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.