Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Hintergründe

Zwei Stehauf-Menschen wollen die SPD aufrichten

Gesine Schwan und Ralf Stegner mussten in ihren politischen Karrieren ein ums andere Mal Rückschläge hinnehmen. Gemeinsam streben die Genossen den Vorsitz der Sozialdemokraten an.



Ralf Stegner
Ralf Stegner (SPD) spricht auf dem Landesparteitag der SPD Schleswig-Holstein zur Europawahl 2019.   Foto: Markus Scholz/Archiv

Gesine Schwan und Ralf Stegner sind beide Stehauf-Menschen: Niederlagen bei wichtigen Wahlen konnten sie in der Vergangenheit nicht stoppen. Jetzt wollen sie ihre Partei wieder aufrichten - dabei haben beide in der SPD nicht nur Freunde.

GESINE SCHWAN: Gesine Schwan war in ihrem Leben schon vieles: Politikwissenschaftlerin, Universitätspräsidentin, zweimal Kandidatin für das Amt der Bundespräsidentin, Mitgründerin einer Hochschule, Grande Dame der SPD. Die Markenzeichen der Intellektuellen: Ein heiseres Lachen und die markante Frisur hochgesteckter blonder Locken in geordnetem Chaos.

Schwan ist überzeugte Sozialdemokratin, ging mit ihrer Partei aber lange nicht zimperlich um. Sie stritt, erteilte Rat, leitet seit Jahren die Grundwertekommission. Ein Amt strebte die 76-Jährige bisher nie an - bis es zuletzt so schien, als wolle auch niemand anders SPD-Chef werden. Karriereambitionen weist Schwan auch jetzt zurück, Kanzlerin will sie nicht werden.

Zu ihrem Lebensthema hat Schwan schon lange das ständige Werben für die Demokratie gemacht. 1972 trat sie der SPD bei, beeinflusst durch die 68er Bewegung. Bei vielen der studentischen Aktivisten wurde sie aber bald zum Inbegriff der «Reaktionären», legte sich 1983 sogar mit Parteichef Willy Brandt an, weil die SPD aus ihrer Sicht Ostblock-Diktaturen zu stark hofierte. Aktiv war sie auch im Seeheimer-Kreis, dem konservativen Flügel der SPD.

2004 und 2009 kandidierte Schwan als Bundespräsidentin, scheiterte aber beide Male deutlich.

RALF STEGNER: Der blitzgescheite Harvard-Absolvent und SPD-Bundesvize steht seit 2003 in der ersten Reihe der Landespolitik in Schleswig-Holstein - als Finanzminister, Innenminister, als Landespartei- und Fraktionschef. Mit seinem Führungsstil hat der 59-Jährige mit dem Raubein- und Schlechte-Laune-Image zwar manche Sozialdemokraten vergrätzt. Aber: Seinen Job als kantiger Fraktionschef hat er immer professionell erledigt, in Regierung wie Opposition. Im Juni erst erkämpfte er sich die Wiederwahl an der Fraktionsspitze - wenn auch nur mit 14 von 21 Stimmen.

Stegner ist ein Mann, an dem sich viele reiben - vor allem wegen seiner pointierten, polarisierenden Äußerungen. Selbst in der Heimat Schleswig-Holstein glaubten viele nicht, dass der Parteilinke wirklich für den Bundesvorsitz antreten würde. Er hat sie wieder alle überrascht, wie schon oft in seiner Karriere. Immer wieder müsste Stegner einstecken, verlor als Spitzenkandidat Wahlen, immer wieder rappelte er sich wieder auf. Bis heute ist er der einzige Genosse aus dem Norden mit bundesweiter Reputation.

Der starke Redner symbolisiert mit oft heruntergezogenen Mundwinkeln geradezu die Krisenstimmung in der SPD. Ende März gab Stegner nach zwölf Jahren den SPD-Landesvorsitz in Schleswig-Holstein auf. Zu groß war nach den verlorenen Wahlen der vergangenen Jahre der Veränderungswunsch in der Landespartei. Seine Stehauf-Qualitäten könnte er jetzt in Berlin beweisen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
16:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Finanzminister Fraktionschefs Gesine Schwan Innenminister Kanzler Parteivorsitzende Politische Kandidaten Ralf Stegner SPD SPD-Vorsitzende Sozialdemokraten Willy Brandt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
SPD-Vorsitz

16.08.2019

Diese Kandidaten wollen die SPD aus der Krise führen

Zwei Wochen haben die Bewerber für den SPD-Vorsitz noch Zeit, um ihren Hut in den Ring zu werfen. In den vergangenen Tagen hat das Kandidatenkarussell an Fahrt aufgenommen - jetzt sucht mit Vizekanzler Olaf Scholz ein ec... » mehr

SPD

04.06.2019

Wie sich die SPD aufzurappeln versucht

Der Abgang von Andrea Nahles hinterlässt in der SPD eine große Leere. Es drängt sich niemand auf, der sie füllen könnte. Erstmal haben die Sozialdemokraten nur vorläufige Antworten. » mehr

Koalitionäre

13.06.2019

Schwarz-Rot auf Bewährung

Die GroKo hat den Wahlschock nicht verdaut. Die Partner wollen sich aber noch eine Chance geben. Doch dafür muss die Koalitionsehe Monate voller Ungewissheit überstehen. » mehr

Koalitionsvertrag

03.06.2019

Merkels Koalition wackelt schon wieder

Es ist das dritte Mal, dass die von der Kanzlerin mühevoll zusammengeführte GroKo wackelt - diesmal wegen der SPD. Kommt es nun doch zu einer raschen Neuwahl? » mehr

Rolf Mützenich

09.08.2019

SPD löst zumindest eine Führungsfrage

Der leise Hoffnungsträger Rolf Mützenich will in der ersten Reihe bleiben. In der Koalition könnte es mit ihm noch schwieriger werden. Für die SPD ist mit dem Schritt noch kein Weg aus der Krise gebahnt. » mehr

EU-Sondergipfel

03.07.2019

Postengeschacher: Nun gibt es Ärger in der Koalition

Am Ende konnten sich die Staats- und Regierungschefs nach vielen Verhandlungsstunden doch noch auf das künftige EU-Spitzenpersonal verständigen. Merkel freut das. Doch jetzt hat sie Ärger in der großen Koalition. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Freizeitsportler verunglücken Landkreis Lichtenfels

Freizeitsportler verunglücken | 16.08.2019 Landkreis Lichtenfels
» 5 Bilder ansehen

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 48 Bilder ansehen

eröffnung biergarten zeilberg

Biergarten-Eröffnung Zeilberg | 16.08.2019 Zeilberg
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
16:59 Uhr



^