Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

Hintergründe

Dutzende Länder gehen gegen Plastiktüten vor

Im Kampf gegen Plastikmüll gehen etliche Länder mit Gebühren oder Verboten vor. Laut einer Untersuchung der Vereinten Nationen hatten im Sommer 2018 zwei Drittel (124) von 192 untersuchten Staaten landesweite Vorschriften für den Umgang mit Plastiktüten erlassen.



Plastiktüten
Immer mehr Händler in Deutschland verbannen die Plastiktüte aus ihren Geschäften.   Foto: Oliver Berg

Deutschland zählte nicht dazu. Inzwischen sind weitere hinzugekommen. So verbietet Island seit dem 1. September 2019 die kostenlose Ausgabe von Tragetaschen aus Plastik oder anderen Stoffen.

Strikte Verbote sind rar. Der Atlantik-Inselstaat Kap Verde hat Produktion und Nutzung von Plastiktüten vollständig verbannt - Ausnahmen gelten hier für biologisch abbaubare und kompostierbare Beutel. Auf den Marshallinseln im Pazifik wurde 2016 per Gesetz verboten, Plastikgeschirr oder -tüten zum einmaligen Gebrauch «einzuführen, herzustellen oder zu verkaufen».

China verbietet zwar den Import von Plastiktüten sowie ihre kostenlose Abgabe - Produktion oder Export bleiben aber erlaubt. Ecuador, El Salvador und Guyana regeln nur die Entsorgung der Beutel, nicht aber deren Import, Produktion oder Einsatz im Handel.

Teilverbote können Anforderungen an die Dicke oder Zusammensetzung der Tüten beinhalten. Zum Beispiel haben Frankreich, Indien, Italien und Madagaskar Plastiktüten nicht vollständig verbannt - sie verbieten oder besteuern aber solche Beutel, die weniger als 0,05 Millimeter dick sind.

In den USA - das Land mit dem größten Pro-Kopf-Verbrauch von Einwegplastik - gibt es den Angaben zufolge keine landesweiten Vorschriften gegen Plastiktüten. Einige Bundesstaaten haben sogar Vorkehrungen gegen ein Verbot von Plastiktüten oder -geschirr getroffen - etwa auf kommunaler Ebene.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 09. 2019
12:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfallbeseitigung Exportwirtschaft Importwirtschaft Kap Nationen Plastikmüll Pro-Kopf-Verbrauch Produktion und Herstellung Staaten UNO
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Menschenmenge in Addis Abeba

11.10.2019

Der Frieden zwischen Äthiopien und Eritrea

Was Äthiopiens Regierungschef Abiy Ahmed im vergangenen Jahr schaffte, galt davor als fast unvorstellbar: Nach rund 20 Jahren Feindschaft, die die ganze Region beeinträchtigte, begrub er das Kriegsbeil mit Erzrivalen Eri... » mehr

Bundeswehreinsatz im Irak

07.01.2020

Abzug nach Jordanien: Bundeswehr zieht im Irak Konsequenzen

Plötzlich musste es schnell gehen: Über Nacht hat die Bundeswehr ihre Männer und Frauen aus dem Zentralirak herausgeholt. Ob dies auf Zeit passiert oder der Kampf gegen die Terrormiliz IS neu strukturiert werden muss, wi... » mehr

Abdel Fattah al-Sisi und General Haftar

vor 12 Stunden

Wer sind die Akteure im Libyen-Konflikt? 

Ohne ausländische Unterstützung hätte General Haftar den Bürgerkrieg in Libyen wohl längst verloren. Am Sonntag fahren nun Delegationen derjenigen Staaten beim Kanzleramt vor, die am Konflikt auch direkt beteiligt sind. ... » mehr

KOMBO - Oliven, Wein und Parmeesan

04.10.2019

Trump bedroht Heiligtümer Parmesan und Olivenöl

Italien und Spanien werden geliebt für ihre mediterrane Kost. Nun sehen die Länder sich durch neue US-Strafzölle bedroht - und in ihrem Nationalstolz getroffen. Schließlich geht es nicht nur um den Käse-König und um Tapa... » mehr

Dominik Bartsch

17.12.2018

UNHCR: Keine neuen Pflichten durch Flüchtlingspakt

Der UN-Migrationspakt ist nach heftigen öffentlichen Diskussionen inzwischen angenommen. Nun geht es um den Flüchtlingspakt. Auch der ist umstritten. Doch Deutschland hat nichts zu befürchten, meint UNHCR-Vertreter Barts... » mehr

Flüchtlinge in Äthiopien

02.11.2018

Mauern hoch - Staaten pochen bei Migration auf Souveränität

Der Wind hat sich gedreht. Auch gegen eine international geregelte Migration aus den ärmeren Staaten der Welt mit oft schnell wachsenden Bevölkerungen gibt es nun Widerstände. Dass Österreich als EU-Ratsvorsitzender aus ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wein- und Bierprinzessin auf der Grünen Woche

Wein- und Bierprinzessin beehren die Grüne Woche (Berlin | 17.01.2020 Berlin
» 7 Bilder ansehen

Fridays for Future Haßfurt

Fridays for Future Haßfurt | 17.01.2020 Haßfurt
» 10 Bilder ansehen

Zug kracht gegen Auto Kronach

Zug kracht gegen Auto | 13.01.2020 Kronach
» 6 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 09. 2019
12:56 Uhr



^