Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Hintergründe

Sir Peter Ratcliffe: Ritter im Dienste der Wissenschaft

Der frisch gekürte Medizin-Nobelpreisträger Peter Ratcliffe ist ein echter «Sir». Die britische Königin Elizabeth II. verpasste dem Forscher den Ritterschlag im Jahr 2014 für seine Entdeckungen auf dem Gebiet des Sauerstoffmangels (Hypoxie).



Peter J. Ratcliffe
Peter J. Ratcliffe, britischer Nephrologe und Professor an der University of Oxford, erhält den Nobelpreis für Medizin 2019.   Foto: Paul Wilkinson/Oxford University/dpa

Ratcliffes Karriere ist eng mit zwei britischen Elite-Hochschulen verbunden. Er studierte an der Universität Cambridge Medizin und spezialisierte sich auf Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen (Nephrologie). Inzwischen arbeitet er als Direktor des Target Discovery Instituts an der renommierten Universität Oxford. Außerdem ist der 65-Jährige Direktor für Klinische Forschung am Francis-Crick-Institut in London.

Dass es Ratcliffe so weit gebracht hat, verdankt er auch seinem Schuldirektor im nordenglischen Lancashire. Denn eigentlich wollte er ursprünglich in der industriellen Chemie arbeiten. Eines Tages habe aber sein Direktor im Chemie-Klassenraum gestanden und zu ihm gesagt: «Peter, ich glaube du solltest Medizin studieren», berichtete Ratcliffe in einem Interview mit der Fachzeitschrift «Cell». Seine damaligen Leistungen in Chemie bezeichnete Ratcliffe als «tolerabel».

Nicht nur den Titel «Sir» bekam Ratcliffe für seine Leistungen, sondern unter anderem auch den Louis-Jeantet-Preis für Medizin und den Albert-Lasker-Preis. Dabei scheint er auf dem Boden geblieben: Ratcliffe habe überhaupt keine Berührungsängste, sagt Christof Dame von der Berliner Charité über seinen Kollegen. «Man kann den ganz normal ansprechen.»

Die Forschung über den Sauerstoffmangel fasziniert Ratcliffe nun schon seit Jahrzehnten. «Die Hypoxie ist eine wichtige Komponente vieler Krankheiten des Menschen, darunter Krebs, Herzleiden, Schlaganfall, Gefäßkrankheiten und Blutarmut», erläuterte der Wissenschaftler einmal die Arbeit seines Teams.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
16:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Apoplexie Britische Königinnen und Könige Gefäßerkrankungen Herzkrankheiten Institute Königinnen und Könige Medizin-Nobelpreisträger University of Cambridge Universität Oxford Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler englische Queen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gregg Semenza

07.10.2019

Vom Bio-Unterricht zum Nobelpreis: US-Forscher Gregg Semenza

Gregg Semenzas Faszination für Wissenschaft begann im Biologie-Unterricht der High School. Seine Lehrerin habe ihm «die Wunder der Biologie und das Aufregende daran, etwas fundamental zu verstehen» vermittelt, sagte der ... » mehr

Brexit-Debatte im EU-Parlament

18.09.2019

Brexit-Zeitplan: Was als nächstes ansteht

Knapp sieben Wochen vor dem geplanten EU-Austritt Großbritanniens am 31. Oktober geht das Ringen um den Brexit in die heiße Phase. Diese Termine sind absehbar: » mehr

Neuwahlen in Großbritannien?

13.09.2019

Wie vorgezogene Wahlen in Großbritannien ablaufen

Neuwahlen sind in Großbritannien eher die Regel als die Ausnahme. Doch die Möglichkeiten für eine vorgezogene Wahl in Großbritannien sind seit einigen Jahren stark eingeschränkt. » mehr

Ein Chef hat Ärger

10.09.2019

Brexit-Zeitplan: Was als nächstes ansteht

Rund sieben Wochen vor dem geplanten EU-Austritt Großbritanniens am 31. Oktober geht das Ringen um den Brexit in die heiße Phase. Diese Termine lassen sich absehen: » mehr

Esther Duflo

14.10.2019

Schritt für Schritt im Kampf gegen Armut

Die Bekämpfung von Hunger, Krankheiten und mangelnder Bildung bleibt trotz Fortschritten eine der schwierigsten Aufgaben der Menschheit. Nun werden drei Ökonomen für ihren Ansatz mit dem Nobelpreis geehrt, darunter die e... » mehr

Premierminister Johnson

08.09.2019

Brexit-Chaos: Welche Möglichkeiten Boris Johnson noch hat

Neuwahl, Rücktritt oder doch noch ein Deal mit der EU? Der britische Premierminister Boris Johnson steckt in der Klemme. Kann er sich aus dem Brexit-Schlamassel noch einmal befreien? » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Queen of Sand in der NP

Queen of Sand in der NP | 13.11.2019 Coburg
» 11 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
16:10 Uhr



^