Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Wirtschaft

Aareal Bank will Düsseldorfer Hypothekenbank kaufen

Spekuliert wurde schon länger, nun ist das Geschäft perfekt: Die Aareal Bank erzielt eine Einigung über den Erwerb der Düsseldorfer Hypothekenbank. Deren geordneter Rückbau soll fortgesetzt werden.



Düsseldorfer Hypothekenbank
Noch ist die Düsseldorfer Hypothekenbank Eigentum des Bundesverbands deutscher Banken.    Foto: Martin Gerten

Der Immobilienfinanzierer Aareal Bank will die in der Abwicklung steckende Düsseldorfer Hypothekenbank übernehmen. Der Kaufpreis für das Institut, das derzeit Eigentum des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) ist, betrage nach einer vorläufigen Vereinbarung etwa 162 Millionen Euro.

Das teilte die im MDax notierte Aareal Bank in Wiesbaden mit. Je nachdem, bis wann die behördlichen Genehmigungen vorliegen und wie der Marktpreis dann ist, kann er sich noch ändern.

Über die Übernahme war seit längerem spekuliert worden, sie soll noch im laufenden Jahr abgeschlossen werden. «Unser Engagement in der Düsseldorfer Hypothekenbank findet einen erfolgreichen Abschluss», erklärte BdB-Hauptgeschäftsführer Christian Ossig. Nach dem Bankhaus Wölbern und der Valovis Bank werde so ein weiteres Institut ohne den Einsatz von Steuergeldern geräuschlos vom Markt genommen.

Da der Kaufpreis unter dem derzeitigen rechnerischen Wert des Düsseldorfer Instituts liege, werde die Übernahme den Aareal-Gewinn 2018 um rund 52 Millionen Euro nach oben treiben, teilte die Aareal Bank mit. Das Betriebsergebnis 2019 werde dagegen voraussichtlich in sehr niedriger zweistelliger Millionenhöhe belastet.

Mit der geplanten Transaktion verbinde die Aareal Bank keine weitergehenden strategischen Absichten, erklärte Vorstandschef Hermann Merkens: «Die Düsseldorfer Hypothekenbank befindet sich unter der Regie ihres bisherigen Eigentümers bereits seit 2015 in einem Prozess des geordneten Rückbaus und ist nicht mehr mit Neugeschäft in der Immobilienfinanzierung am Markt aktiv.»

Ende Juni habe sich das Kreditvolumen auf 553 Millionen Euro belaufen. Unter dem Dach der Aareal Bank werde der geordnete Rückbau konsequent fortgesetzt. Werde die Übernahme wie geplant in diesem Jahr vollzogen, werde sich der Einmaleffekt im Geschäftsjahr 2018 niederschlagen. Für diesen Fall rechne die Aareal Bank 2018 mit einem Konzernbetriebsergebnis zwischen 312 Millionen und 352 Millionen Euro. Bislang hatte sie ein operatives Ergebnis zwischen 260 und 300 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Die Düsseldorfer Hypothekenbank war im Zuge der Turbulenzen um die einstige österreichische Skandalbank Hypo Alpe Adria in Nöte geraten. Sie beschäftigte zuletzt noch etwa 60 Mitarbeiter und kam im vergangenen Jahr auf eine Bilanzsumme von etwa 4 Milliarden Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
11:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aareal Bank Hypothekenbanken Kaufpreise
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax-Logo

15.01.2020

Schwache Autobranche bremst Dax - Wall Street auf Rekordkurs

Schwache Automobilaktien haben sich zur Wochenmitte als Bremsklotz für den deutschen Aktienmarkt erwiesen. Der Leitindex Dax gab am Mittwoch um 0,18 Prozent auf 13.432,30 Punkte nach. » mehr

DAX-Kurve

12.11.2019

Anleger wieder optimistischer - Dax zeitweise auf Jahreshoch

Ein Mix aus guten Geschäftszahlen, Hoffnung im Handelsstreit und Rekorden an den US-Börsen hat den Dax am Dienstag wieder nach vorne gebracht. Der Leitindex erreichte im Verlauf mit 13.308 Punkten ein Jahreshoch und schl... » mehr

Die Börse in Frankfurt

21.10.2019

Hoffnung auf Brexit-Deal und Handelsstreit beflügeln den Dax

Anleger greifen in der Hoffnung auf ein Happy End für Brexit und Handelsstreit bei deutschen Aktien wieder zu. Der Dax schloss am Montag mit einem Plus von 0,91 Prozent bei 12.747,96 Punkten. Damit schüttelte der deutsch... » mehr

Dax

27.09.2019

Dax dämmt Wochenminus ein

Der Dax hat am Freitag seine Erholung von den jüngsten Verlusten fortgesetzt. Zum Handelsende gewann der deutsche Leitindex 0,75 Prozent auf 12.380,94 Punkte und dämmte sein Wochenminus damit auf knapp 0,7 Prozent ein. » mehr

Burgerkette «Hans im Glück» verkauft

17.01.2020

Burgerbrater «Hans im Glück» in neuen Händen

«Hans im Glück» geht an neue Eigentümer um die Backwerk-Gründer. Diese setzen auf Kontinuität und wollen das Unternehmen mit bisher 81 Restaurants weiter wachsen lassen. » mehr

Lkw-Maut-Betreiber Toll Collect

10.01.2020

Bund zahlte 87 Millionen Euro als Kaufpreis für Toll Collect

Vor einem Jahr fiel die Entscheidung, den Lkw-Mautbetreiber Toll Collect zu verstaatlichen. Bisher war allerdings kein Kaufpreis genannt worden. Von Seiten der FDP kommt Kritik zu der Entscheidung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
11:33 Uhr



^