Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Anleger wieder optimistischer - Dax zeitweise auf Jahreshoch

Ein Mix aus guten Geschäftszahlen, Hoffnung im Handelsstreit und Rekorden an den US-Börsen hat den Dax am Dienstag wieder nach vorne gebracht. Der Leitindex erreichte im Verlauf mit 13.308 Punkten ein Jahreshoch und schloss mit plus 0,65 Prozent auf 13.283,51 Punkten.



DAX-Kurve
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.   Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Damit rückt der Dax wieder näher an sein Rekordhoch bei knapp 13.597 Punkten aus dem Januar 2018 heran. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es am Dienstag um 0,16 Prozent auf 27 012,69 Punkte nach oben.

Erneut war der Handelsstreit Thema. «Gerüchte, dass US-Präsident Donald Trump die Entscheidung über eine Verhängung von Strafzöllen auf EU-Importfahrzeuge erneut verschieben könnte, heben die Stimmung», hieß es von der Postbank. Auf fruchtbaren Boden stießen auch die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten, die sich im November überraschend stark verbessert hatten. «Möglicherweise liegt vorerst das Schlimmste an Hiobsbotschaften hinter der deutschen Volkswirtschaft», kommentierte der Chefvolkswirt der VP-Bank, Thomas Gitzel.

An der Dax-Spitze schnellen die Aktien des Chipherstellers Infineon um 6,18 Prozent hoch. Die Zahlen für das vierte Geschäftsquartal kamen gut an. Den zweiten Platz im Leitindex nahmen die Aktien der Deutschen Post mit plus 3,82 Prozent ein. Der Logistiker hatte auch im dritten Quartal vom boomenden Online-Handel profitiert und übertraf die Erwartungen von Analysten.

Dax-Schlusslicht waren die Papiere des Autozulieferers Continental mit minus 3,26 Prozent. Analyst Jose Asumendi von der US-Bank JPMorgan verwies auf einen wenig inspirierenden Ausblick der Hannoveraner. Conti rechnet in den kommenden fünf Jahren nicht mit einer merklichen Verbesserung der weltweiten Produktion.

Favorit im MDax waren die Anteile von Dialog Semiconductor mit plus 6,78 Prozent. Der Chipentwickler hatte dank einer gestiegenen Nachfrage, eines verbesserten Produktmixes und Sparmaßnahmen die Ziele für die Profitabilität erhöht.

Höhere Rückstellungen für faule Immobilienkredite hingegen trüben die Gewinnpläne der Aareal Bank. Daher wird der Betriebsgewinn im laufenden Jahr voraussichtlich nur das untere Ende der Zielspanne erreichen. Die Papiere des Immobilienfinanzierers sackten am MDax-Ende um 8,29 Prozent ab.

Der EuroStoxx 50 gewann 0,42 Prozent auf 3712,20 Punkte. Auch die Leitindizes Cac 40 in Paris und FTSE 100 in London legten zu. Der New Yorker Dow Jones Industrial rückte zum europäischen Börsenschluss moderat vor. Der marktbreite S&P 500 und der technologielastige Nasdaq 100 hatten zuvor Bestmarken erreicht.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,29 Prozent am Vortag auf minus 0,26 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,10 Prozent auf 143,97 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,05 Prozent auf 169,64 Punkte zu. Der Euro sank. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1016 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1015 (Montag: 1,1041) US-Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,9079 (0,9057) Euro gekostet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 11. 2019
18:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aareal Bank Apple Bund Future Commerzbank Deutscher Aktien Index Dialog Semiconductor Donald Trump Dow Jones Europäische Zentralbank Eurostoxx 50 FTSE 100 Handelskonflikte Infineon Technologies AG MDax Mediaset NASDAQ Composite New York Stock Exchange (NYSE) Postbank Silvio Berlusconi Strafzölle US-Börsen Wertpapierbörsen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

21.07.2020

Erleichterung nach EU-Einigung treibt Dax weiter voran

Dank des anhaltenden Konjunkturoptimismus der Anleger hat der Dax seinen Corona-Einbruch fast vollständig überwunden. So hatte der deutsche Leitindex am Dienstagvormittag erstmals seit Februar wieder die Marke von 13 300... » mehr

Dax

30.07.2020

Dax sackt ab - Konjunktureinbruch und schwache Firmenzahlen

Wachstumssorgen und enttäuschende Unternehmensnachrichten haben den Dax am Donnerstag in die Tiefe rauschen lassen. » mehr

Dax

08.07.2020

Dax fällt unter 12 500 Punkte

Belastet von anhaltenden Gewinnmitnahmen nach der jüngsten Erholungsrally hat der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte schwächer geschlossen. » mehr

Dax

24.06.2020

Dax fällt tief - Corona-Sorgen und angedrohte Zölle belasten

Erneut aufgeflammte Corona-Sorgen sowie die Gefahr weiterer US-Zölle auf Waren aus Europa haben den Anlegern am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte die Laune verdorben. » mehr

Dax

31.07.2020

Dax rutscht weiter ab wegen Virussorgen

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben den jüngsten Kursrutsch am Freitag nur phasenweise zum Einstieg genutzt. Zum Ende hin traten sie doch wieder auf die Bremse aus Angst vor dem, was weiter steigende Coronavirus-I... » mehr

Dax-Logo

15.01.2020

Schwache Autobranche bremst Dax - Wall Street auf Rekordkurs

Schwache Automobilaktien haben sich zur Wochenmitte als Bremsklotz für den deutschen Aktienmarkt erwiesen. Der Leitindex Dax gab am Mittwoch um 0,18 Prozent auf 13.432,30 Punkte nach. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Repatatur des Windrades bei Untermerzbach

Reparatur des Windrads bei Untermerzbach |
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 11. 2019
18:13 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.