Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Wirtschaft

BASF legt Zahlen für das zweite Quartal vor

Nach einer Gewinnwarnung zu Monatsbeginn legt der Chemiekonzern BASF heute (07.00 Uhr) seine Zahlen für das zweite Quartal vor.



BASF in Ludwigshafen
BASF in Ludwigshafen: Der Chemiekonzern hatte Ende Juni angekündigt, bis Ende 2021 weltweit 6000 Stellen zu streichen. Foto. Andreas Arnold   Foto: Andreas Arnold

Die Autoflaute vor allem in China und der Zollstreit zwischen den USA und China setzen dem Unternehmen unter anderem zu. Deshalb änderte der Dax-Konzern Anfang Juli seinen Ausblick für 2019. So geht BASF für das zweite Quartal nach ersten Berechnungen im Jahresvergleich von einem Umsatzrückgang von etwa vier Prozent aus.

Um das Unternehmen profitabler zu machen, legte das Management bereits ein Sparprogramm auf, das ab Ende 2021 jährlich zwei Milliarden Euro zum operativen Gewinn beisteuern soll. Kosten einsparen will man etwa in der Produktion, Logistik, Forschung und Entwicklung. Zudem kündigte das Unternehmen Ende Juni an, bis Ende 2021 weltweit 6000 Stellen zu streichen. Das sind knapp fünf Prozent der 122.000 Arbeitsplätze, die BASF Ende 2018 ausgewiesen hatte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 07. 2019
06:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
BASF AG Chemiekonzerne Dax-Konzerne Forschung und Entwicklung Gewinnwarnung Umsatzrückgang Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Chemiekonzern BASF

03.05.2019

BASF will trotz schwächerem Start 2019 mehr verdienen

Auch der Dax-Konzern bekommt die schwächelnde Konjunktur zu spüren - und verbucht zum Start ins neue Jahr einen Gewinneinbruch. Vor dem Aktionärstreffen bekräftigt der Chemieriese aber seine Prognose. » mehr

BASF

09.07.2019

BASF-Gewinnwarnung befeuert Furcht vor Konjunkturabschwung

Die Prognosesenkung von BASF hatte sich zwar für viele angedeutet. Der weltgrößte Chemiekonzern hatte erst vor kurzem von «schwierigerem Fahrwasser» gesprochen. Das Ausmaß der Gewinnwarnung drückt aber am gesamten deutsc... » mehr

BASF legt Halbjahreszahlen vor

25.07.2019

BASF bleibt nach gekappter Jahresprognose pessimistisch

Der Chemiekonzern BASF rechnet mit anhaltend schwierigen Zeiten. «Die weltweiten Risiken haben in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen», sagte Vorstandschef Martin Brudermüller am Donnerstag am Unternehmensstandor... » mehr

BASF

27.06.2019

BASF will weltweit 6000 Stellen abbauen

Nach einem Gewinneinbruch soll der Chemiekonzern wieder auf Profitabilität getrimmt werden. Im Zuge des neues Sparprogramms und neuer Strukturen fallen auch tausende Jobs bei dem Dax-Konzern weg. » mehr

Peter Altmaier

21.06.2019

Nach Treffen mit Huawei: Altmaier pocht auf Sicherheit

Ein ungewöhnliches Treffen, das Altmaier «ganz normal» findet. Der Bundeswirtschaftsminister trifft den Gründer von Chinas Telekomriesen Huawei, den US-Präsident Trump als Risiko für die Welt einstuft. » mehr

Continental

22.07.2019

Continental senkt wegen schwacher Autobranche Geschäftsziele

Konjunkturschwäche und Handelsstreit machen deutschen Unternehmen immer mehr zu schaffen. Viele müssen inzwischen ihre Geschäftsziele senken. Jetzt hat es auch den Autozulieferer Continental erwischt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald Steinbach am Wald

Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald | 19.09.2019 Steinbach am Wald
» 7 Bilder ansehen

Kinderwünsche an König Tessmer

Kinderwünsche an König Tessmer | 19.09.2019 Coburg
» 12 Bilder ansehen

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 07. 2019
06:01 Uhr



^