Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Wirtschaft

BER-Betreiber: Tests im Terminal besser als erwartet

Tüv-Prüfungen laufen gut, Testpassagiere werden gesucht, die Eröffnung 2020 steht - in einer Anhörung verbreitet der Flughafenchef Optimismus. Für eins der Terminals aber gibt er keine Garantie.



Hauptstadtflughafen
Am Hauptstadtflughafen BER wird immer noch gebaut und repariert.   Foto: Patrick Pleul

In gut einem Jahr sollen die ersten Passagiere am neuen Hauptstadtflughafen BER einchecken. Das bekräftigte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup am Donnerstag in einer vorläufigen Bilanz der Tüv-Prüfungen im Hauptterminal, dessen Inbetriebnahme seit 2011 auf sich warten lässt.

«Ich traue mich am BER kaum, dieses Wort zu verwenden: Die Prüfung ist besser gelaufen als wir erwartet haben», sagte Lütke Daldrup im Berliner Abgeordnetenhaus. Offen ist, ob zum geplanten BER-Start im Oktober 2020 wie geplant auch das Zusatzterminal T2 fertig sein wird.

«Diese Garantie werde ich ihnen hier nicht geben können», sagte Lütke Daldrup, denn das Gebäude werde von einem Generalunternehmen schlüsselfertig gebaut. Wegen der niedrigeren Passagierzahlen im Herbst und Winter sei ein BER-Start aber auch ohne T2 möglich. «Es ist im Winter nice to have, im Frühjahr hätten wir es dann gern.»

Zuletzt hatte der frühere Betriebsleiter der Berliner Flughäfen, Elmar Kleinert, vor einem BER-Start ohne Terminal 2 gewarnt. Es gebe dann keine Reserve. Lütke Daldrup sagte, das Hauptterminal fasse bei gutem Qualitätsstandard 25 Millionen Passagiere jährlich und könne den Flughafen Tegel ersetzen, der zugunsten des BER schließen soll.

Im Hauptterminal, dessen mangelhafter Brandschutz jahrelang saniert wurde, schließt der Tüv Rheinland nach Flughafenangaben am Freitag nächster Woche seine übergreifenden Tests ab. 80 Prozent der vorgegebenen 250 Prozess-Szenarien sind demnach geprüft, bis Ende Oktober werden die Ergebnisse dokumentiert.

Der neue Flughafen soll nach vielen Planungsfehlern und Baumängeln im Oktober 2020 in Betrieb gehen. Lütke Daldrup sagte, er erwarte im April die behördliche Nutzungsfreigabe für das Gebäude. Dann beginnt ein Probebetrieb, für den im Winter 20.000 Freiwillige gesucht werden.

Lütke Daldrup sagte, dass die Gepäckanlagen der Terminals 1 und 2 nicht verbunden werden sollen. Das hat zur Folge, dass Passagiere, die an einem Terminal ankommen, und mit einer anderen Airline am anderen Terminal abfliegen, ihr Gepäck selbst rübertragen müssen. Dies seien aber nur sehr wenige Fälle, sagte Lütke Daldrup. Zudem werde der Flughafen dafür einen kostenpflichtigen Service anbieten.

Spätestens in zehn Jahren soll in Schönefeld ein weiteres neues Terminal in Betrieb gehen, das T3. Bis dahin sollen nach Lütke Daldrups Willen weiterhin Passagiere im benachbarten Terminal des früheren DDR-Zentralflughafens einchecken. An dem Standort sollte aber eigentlich 2025 der neue Regierungsflughafen in Betrieb gehen.

Laut Lütke Daldrup gibt es inzwischen Überlegungen beim Bund, länger als bislang geplant auf ein Gebäude nebenan auszuweichen, das als Zwischenlösung gebaut wurde. Im Gegenzug wolle der Flughafen dem Bund bisher ungenutzte Flächen anbieten, auf denen Stellplätze für neu angeschaffte Regierungsflugzeuge geschaffen werden könnten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 09. 2019
20:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeordnetenhaus von Berlin Baumängel Brandschutz Engelbert Lütke Daldrup Flughafen Berlin-Tegel Flughäfen Gebäude Mängel Parlamente und Volksvertretungen Unternehmen Winter Öffentliche Behörden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Flughafen Berlin Brandenburg

27.09.2019

BER-Chef: Keine «Showstopper» mehr für Hauptstadtflughafen

Zwei Monate wurde geprüft, ob das komplizierte Anlagengeflecht beim BER-Brandschutz im Zusammenspiel funktioniert. Die Betreiber sind mit dem Verlauf zufrieden. Doch der Tüv ist am BER noch nicht fertig. » mehr

Dauerbaustelle Flughafen BER

12.04.2019

Kommt der BER durch den Tüv? Prüfer zweifeln am Datum 2020

Eröffnung gefloppt, Neubau saniert und dabei vieles verschlimmbessert: Am neuen Hauptstadtflughafen steckt der Teufel im Detail, möglicherweise sogar in Plastikdübeln. » mehr

Hauptstadtflughafen BER

05.08.2019

Flughafenchef: Tüv mit bisherigen Tests am BER zufrieden

Auf der Dauerbaustelle des BER prüft der Tüv seit wenigen Tagen die gesamte Technik. Nun informierte er den Aufsichtsrat über den Stand der Dinge. Die Verantwortlichen geben sich gelassen. » mehr

Hauptstadtflughafen BER

17.05.2019

BER-Betreiber starten Einstellungsoffensive

Klappt es diesmal? Für die Eröffnung des Hauptstadt-Flughafens sucht der Betreiber mehr als 200 neue Leute. Eines Tages soll der Staatsbetrieb auch wieder Gewinn machen. Doch der Weg ist noch weit. » mehr

Heike Fölster

23.09.2019

Berliner Flughäfen verlieren Finanzchefin

Sie musste viel frisches Geld für den BER beschaffen, nun verlässt sie überraschend die Flughafengesellschaft. Das Unternehmen reagiert kühl. » mehr

Engelbert Lütke Daldrup

08.03.2019

BER-Betreiber halten an Start 2020 fest

Im Oktober 2020 sollen die ersten Flugzeuge an dem berüchtigten Neubau abheben. Doch die Baufirmen müssen sich anstrengen, sagen die Verantwortlichen. Einen Plan B gebe es nicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Queen of Sand in der NP

Queen of Sand in der NP | 13.11.2019 Coburg
» 11 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 09. 2019
20:46 Uhr



^