Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Bau-Tarifpartner sind in schwierige Tarifrunde gestartet

Verglichen mit Ladeninhabern, Hoteliers und Gastwirten kommen Bauunternehmer noch ganz passabel durch die Krise. Doch bleibt das so? Am Verhandlungstisch gingen die Ansichten auseinander.



Baustelle
Betonbauer verarbeiten frischen Beton auf einer Baustelle in der Hamburger Hafencity.   Foto: Christian Charisius/dpa

Für die Bauarbeiter wäre es ein kräftiger Aufschlag: 6,8 Prozent mehr Geld und ein Wegegeld fordert die Gewerkschaft für sie in den Tarifverhandlungen. Doch die Arbeitgeber traten in der ersten Runde in Berlin auf die Bremse.

80 Prozent der Unternehmen empfänden in der Corona-Krise den Baustellenbetrieb als gestört, teilte der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Uwe Nostitz, im Anschluss mit. Aufträge blieben aus, Umsatzeinbußen seien absehbar.

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt widersprach. «Die Baubranche läuft nach wie vor auf Hochtouren», betonte ihr Verhandlungsführer Carsten Burckhard. Es gebe keine Hinweise, dass es schlechter werde, wenn die Corona-Beschränkungen gelockert werden.

Als ein Knackpunkt erweist sich nach Gewerkschaftsangaben die zusätzliche Forderung eines Wegegelds. Ein Angebot der Arbeitgeber ist noch nicht in Sicht. So wurden die Verhandlungen vertagt, beide Seiten wollen sich am 4. Juni in Berlin wieder an einen Tisch setzen.

Seit Jahren gibt es einen Bauboom in Deutschland. Doch jetzt gibt es nach Angaben des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe weniger Aufträge von Firmen und der öffentlichen Hand. Allein im Wohnungsbau sieht es demnach noch nach einem stabilen Geschäft aus.

Man könne sich glücklich schätzen, wenn die Bauwirtschaft dieses Jahr denselben Umsatz mache wie im vergangenen - was real einem Minus von drei Prozent entspreche, wenn man Preissteigerungen herausrechne. prognostizierte der Branchenverband vor Verhandlungsbeginn.

Die Umsätze könnten aber auch noch etwas schwächer ausfallen. Aufträge in deutlichem Umfang seien storniert worden. Zudem verringerten sich die Profite, weil es Geld koste, die Corona-Regeln einzuhalten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 05. 2020
19:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauarbeiter Baubranche Bauunternehmer Branchenverbände Gastwirte Gewerkschaften Hoteliers IG Bauen-Agrar-Umwelt Tarifrunden Tarifverhandlungen Verhandlungsführer Wolfgang Clement
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bauarbeiter

03.09.2020

Bauarbeiter erhalten Wege-Entschädigung und «Corona-Prämie»

Auf dem Bau hat die Krise noch nicht besonders durchgeschlagen, doch auch dort gibt es Sorgen. Entsprechend zäh waren die Tarifverhandlungen. Die Schlichtung brachte nun ein Ergebnis. » mehr

Bau fürchtet Schwierigkeiten

18.03.2020

Bau fürchtet Schwierigkeiten durch Coronakrise

Der Bau zählt seit Jahren zu den deutschen Boom-Branchen. Anders als Hoteliers oder Gastwirte spüren Bauunternehmer bislang auch nur geringe Corona-Auswirkungen. Doch auch für sie gibt es Risiken. » mehr

Bauarbeiter

19.12.2019

Mindestlohn auf dem Bau soll steigen

Der Bau boomt, seit Jahren wachsen die Umsätze. Nun gibt es mehr Geld für die Beschäftigten am unteren Ende der Lohnskala. Und für die übrigen Mitarbeiter ist es nicht mehr lang bis zur Tarifrunde. » mehr

Bauarbeiter

26.08.2020

Schlichter soll Tarifkonflikt der Bauarbeiter lösen

Die großen Städte wachsen. Doch für die, die die Häuser bauen, wird das Wohnen immer teurer. Mit ihrer Forderung nach mehr Geld bissen die Bauarbeiter bislang auf Granit. Kommt nun Bewegung? » mehr

Baustelle

21.02.2020

IG BAU fordert 6,8 Prozent mehr Lohn und Wegegeld

Die Bauarbeiter wollen am Boom ihrer Branche in Deutschland teilhaben. Bei den anstehenden Tarifverhandlungen kommt aber noch ein zweiter Dauerbrenner zur Sprache. » mehr

Bauarbeiter

17.01.2020

Mindestlohn am Bau steigt für mehr als 200.000 Arbeiter

Der Bau boomt, seit Jahren wachsen die Umsätze. Nun gibt es für mehr als 200.000 Beschäftigte im Baugewerbe mehr Geld. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lastwagen-Unfall auf der B 303 bei Ebersdorf Ebersdorf

Lastwagen-Unfall auf der B 303 bei Ebersdorf | 20.10.2020 Ebersdorf
» 9 Bilder ansehen

Unfall bei Eschenau

Unfall bei Eschenau | 20.10.2020 Ebern
» 6 Bilder ansehen

HSC 2000 Coburg - Nordhorn-Lingen 26:29 Coburg

HSC 2000 Coburg - Nordhorn-Lingen 26:29 | 18.10.2020 Coburg
» 94 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 05. 2020
19:22 Uhr



^