Lade Login-Box.
Corona Ticker zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Wirtschaft

Dax behauptet sich über 11.500 Punkten

Die verlängerte Verhandlungsfrist im US-chinesischen Zollstreit hat dem Dax am Montag Kursgewinne beschert. Damit setzte er seinen Aufwärtstrend der vergangenen zwei Wochen fort.



Der deutsche Leitindex erreichte im Handelsverlauf bei 11 544 Punkten den höchsten Stand seit Anfang Dezember und behauptete zum Schluss ein Plus von 0,42 Prozent auf 11.505,39 Punkte. Er schaffte es so knapp über die viel beachtete Marke von 11.500 Punkten.

Der MDax, in dem sich die mittelgroßen deutschen Unternehmen versammeln, trat zu Wochenbeginn letztlich mit einem Minus von 0,01 Prozent bei 24.359,42 Punkten auf der Stelle.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 beendete den Tag 0,29 Prozent fester bei 3280,01 Punkten. Die nationalen Indizes in Paris und London verzeichneten ebenfalls moderate Gewinne. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial wies zum europäischen Börsenschluss einen Kursgewinn von knapp einem dreiviertel Prozent aus.

Am Sonntagabend (MEZ) hatte US-Präsident Donald Trump die ursprünglich am 1. März endende Frist zur Erhöhung der US-Strafzölle auf chinesische Importe verschoben. Zudem stellte er einen Gipfel mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Aussicht, sollte es zusätzliche Fortschritte bei den Gesprächen geben. «Ein sehr gutes Wochenende für die USA und China», schrieb Trump auf Twitter. Händler warnten aber unisono vor zu viel Optimismus, da Trump als unberechenbar gelte und ein Scheitern der Verhandlungen jederzeit möglich sei.

Vor allem Autowerte profitierten von der Aussicht auf ein Ende des amerikanisch-chinesischen Handelsstreits: Die Vorzugsaktien von Dax-Spitzenreiter Volkswagen gewannen 3,04 Prozent, und auch Daimler sowie BMW zählten mit Kursaufschlägen von 2,38 beziehungsweise 0,78 Prozent zu den Gewinnern. Auch für den Zulieferer Continental und die meisten Branchenkollegen im MDax ging es deutlich bergauf. Im marktbreiten Stoxx Europe 600 führte der Subindex der Autoindustrie mit plus 2,02 Prozent die Gewinnerliste an.

Prozentual gleichauf mit Volkswagen an der Dax-Spitze lag nach positiven Analystenkommentaren Adidas. Die US-Bank Wells Fargo empfiehlt die Papiere des Sportartikelherstellers mit Blick auf eine gute Entwicklung der Untermarke Yeezy von US-Rapper Kanye West.

Bei Wirecard hielt die jüngste Kursstabilisierung an: Die Aktien stiegen um 0,78 Prozent. Die Finanzaufsicht Bafin und die Münchner Staatsanwaltschaft hatten nach eigenen Angaben eine drohende Attacke von Spekulanten auf den Zahlungsabwickler sowie eine Beeinflussung der Medienberichterstattung verhindert. Darüber hatte zuvor das «Handelsblatt» geschrieben. Der Bericht mit weiteren Details zu den Hintergründen für das in der Vorwoche von der Bafin erlassene Verbot von Leerverkäufen mache die Verteidigungserklärungen des Unternehmens immer glaubwürdiger, hieß es am Markt.

Dagegen verschreckte der Spezialchemiekonzern Covestro die Anleger mit schwachen Geschäftszahlen sowie einem enttäuschenden Ausblick. Entsprechend sackten die Titel mit minus 3,16 Prozent ans Dax-Ende.

Größter Verlierer im MDax war Metro mit einem Kursrückgang um 2,07 Prozent. Bruno Monteyne vom US-Analysehaus Bernstein Research hält die Papiere des Handelskonzerns, die zuletzt von Hoffnungen auf eine Übernahme sowie eine Trennung vom Supermarktgeschäft Real profitiert hatten, für überbewertet.

Am deutschen Anleihenmarkt stagnierte die Umlaufrendite bei 0,01 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,01 Prozent auf 142,36 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,15 Prozent auf 166,39 Punkte. Der Euro kostete zuletzt 1,1348 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1355 (Freitag: 1,1325) US-Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8807 (0,8830) Euro gekostet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 02. 2019
18:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adidas AG Automobil-Aktien BMW Borussia Dortmund Daimler AG Deutscher Aktien Index Dollar Donald Trump Dow Jones Europäische Zentralbank FC Bayern München Handelskonzerne Hausse Kanye West Leerverkäufe MDax Marco Reus Morgan Stanley STOXX Twitter Volkswagen AG Vorzugsaktien Wertpapierbörse Wirecard AG Xi Jinping
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

14.05.2020

Dax beschleunigt Talfahrt

Zunehmende Sorgen um die Konjunkturentwicklung und den US-chinesischen Handelsstreit haben den Dax weiter auf Talfahrt geschickt. » mehr

Dax

02.04.2020

Dax rettet kleines Plus nach schwankungsreichem Verlauf

In einem nervösen Handel hat der Dax um die Rückeroberung der Marke von 9600 Punkten gekämpft. Letztlich gelang dies nicht. Mit einem kleinen Plus von 0,27 Prozent auf 9570,82 Punkte ging der Leitindex schließlich aus de... » mehr

Dax

04.05.2020

Dax startet mit Kursrutsch in den Mai

Die Furcht vor einem Wiederaufflammen des Handelskonflikts zwischen den USA und China hat den Dax am Montag auf Talfahrt geschickt. Als Belastung hinzu kamen die anhaltenden Sorgen über die wirtschaftlichen Folgen der Co... » mehr

Dax

15.04.2020

Gewinnmitnahmen nach Börsenrally lassen Dax absacken

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach der jüngsten Börsenrally im großen Stil Kasse gemacht. » mehr

Dax

11.12.2019

Anleger nutzen niedrigere Kurse zum Kauf

Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Mittwoch die Erholung vom Dienstagnachmittag fortgesetzt. Der Dax kletterte um 0,58 Prozent auf 13.146,74 Punkte und setzte sich von der 13.000er Marke wieder stärker nach oben ab. » mehr

Dax

18.05.2020

Höhenflug: Dax schließt über 11.000 Punkte

Der Dax hat am Montag einen spektakulären Wochenauftakt hingelegt. Mit besser als befürchtet ausgefallenen japanischen Wirtschaftsdaten im Rücken gaben sich Anleger wieder optimistischer für einen Weg aus der Virus-Krise... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frontal-Crash mit Oldtimer Dippach

Frontal-Crash mit Oldtimer | 22.05.2020 Dippach
» 10 Bilder ansehen

Jan Gorr wird HSC-Geschäftsführer

Jan Gorr wird Geschäftsführer | 22.05.2020 Coburg
» 15 Bilder ansehen

Frau treibt im Main - Wasserrettungseinsatz Eltmann

Frau treibt im Main - Wasserrettungseinsatz | 18.05.2020 Eltmann
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 02. 2019
18:18 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.