Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Dollar-Kursverluste treiben den Goldpreis an

Der Goldpreis ist am ersten Handelstag des neuen Jahres weiter gestiegen und hat den höchsten Stand seit mehr als drei Monaten erreicht.



Goldpreis
Goldbarren der Deutschen Bundesbank liegen im Tresor. Der Goldpreis ist wieder auf einem Höchststand.   Foto: ./Bundesbank/dpa

Am Nachmittag wurde eine Feinunze (31,1 Gramm) an der Börse in London zeitweise für 1529,11 US-Dollar gehandelt. Damit war das Edelmetall so wertvoll wie seit September nicht mehr.

Der Goldpreis konnte damit an die deutlichen Gewinne im Dezember anknüpfen. Marktbeobachter begründeten den aktuellen Kursanstieg unter anderem mit geopolitischen Risiken, die an den Finanzmärkten wieder stärker in den Vordergrund rückten. Zum Jahreswechsel haben sich unter anderem die Spannungen zwischen den USA und dem Iran verstärkt.

Seit den Weihnachtsfeiertagen hat der Goldpreis um etwa zwei Prozent zugelegt. Wesentliche Ursache für den Preisanstieg sind auch jüngste Kursverluste des US-Dollar. Weil Gold auf dem Weltmarkt zumeist in Dollar gehandelt wird, macht eine schwächere amerikanischen Währung das Edelmetall in Ländern außerhalb des Dollarraums günstiger und stützt somit die Nachfrage.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2020
16:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baisse Edelmetalle Feinunze Finanzmärkte Goldpreis Hausse London Stock Exchange Preiserhöhungen Weltmärkte Wertpapierbörsen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Goldbarren

12.08.2020

Goldpreis unter 1900 Dollar

Der Risikoappetit der Investoren lastet scheinbar auf dem als sicherer Hafen geltenden Gold. Doch auf lange Sicht bleiben Rohstoffanalysten angesichts der Corona-Krise positiv für die Entwicklung des Goldpreises gestimmt... » mehr

Goldbarren

28.07.2020

Gold steigt in Richtung 2000 US-Dollar

Der Gold-Preis setzt seinen Höhenflug weiter fort. Das Edelmetall ist rund 30 Prozent mehr wert als noch vor einem halben Jahr. Ein schwacher US-Dollar trägt seinen Teil dazu bei. » mehr

Goldpreis

27.12.2019

Goldpreis auf höchstem Stand seit Anfang November

Der Goldpreis ist auf den höchsten Stand seit fast zwei Monaten gestiegen. Am frühen Morgen wurde das Edelmetall an der Börse in London zeitweise für 1514,09 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) gehandelt. » mehr

Grenke-Aktien brechen weiter ein

16.09.2020

Investoren-Vorwürfe erschüttern Grenke

Das Leasing-Unternehmen Grenke schafft es trotz Milliardengeschäften nur selten in die Schlagzeilen. Nun wird es heftig von einer Investorengruppe attackiert - und wehrt sich. Der Finanzmarkt, der gerade erst den Wirecar... » mehr

Vermögen der Haushalte gesunken

15.07.2020

Börsencrash wegen Corona nagt am Vermögen der Deutschen

Der Reichtum in Deutschland ist laut einer Studie ungleicher verteilt, als bislang angenommen. Zugleich hinterlässt die Corona-Krise deutliche Spuren. » mehr

Tesla

23.07.2020

Meilenstein für Tesla: Vierter Quartalsgewinn in Folge

Erstmals in seiner 17-jährigen Firmengeschichte hat der E-Auto-Pionier Tesla vier Quartale in Folge mit Gewinn abgeschlossen. Das Unternehmen des umtriebigen Tech-Milliardärs Elon Musk trotzt der Corona-Krise und kündigt... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 111 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2020
16:32 Uhr



^