Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Wirtschaft

Europäische Pkw-Neuzulassungen gehen wieder deutlich zurück

1,45 Millionen Pkw-Neuzulassungen in der EU hören sich gut an. Doch sind das 7,8 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Der europäische Branchenverband Acea versucht zu erklären.



Neuwagen
VW-Neuwagen stehen bei einem Autohändler.   Foto: Charles Krupa/AP

Der europäische Automarkt hat im Juni wieder einen deutlichen Rückschlag erlitten.

In der EU wurden 1,45 Millionen Pkw neu zugelassen, das waren 7,8 Prozent weniger als im Vorjahresmonat, wie der europäische Branchenverband Acea am Mittwoch in Brüssel mitteilte. Zum großen Teil sei das Minus auf einen Kalendereffekt zurückzuführen, hieß es vom Verband. Im Juni habe es durchschnittlich nur 19 Verkaufstage gegeben, vergangenes Jahr waren es demnach zwei Tage mehr. Aber auch im bisherigen Jahresverlauf steht nach dem ersten Halbjahr ein Minus von 3,1 Prozent zu Buche.

Seit der Einführung des neuen Abgas- und Verbrauchsprüfverfahrens WLTP im vergangenen September gehen die Werte zurück, nur im Mai stagnierten die Zulassungen. Mehrere große Hersteller, vor allem Volkswagen, hatten seit der Umstellung viele Modelle wegen fehlender Zertifizierungen nicht liefern können. Produktionsausfälle belasten die Konjunktur der Branche in Europa seitdem deutlich.

Im Juni gab es den Angaben zufolge in Deutschland 4,7 Prozent weniger Zulassungen, auch in den weiteren großen Märkten Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien sanken die Zahlen. Bei den Herstellern verzeichnete der VW-Konzern mit all seinen Fahrzeugmarken ein Minus von 9,5 Prozent, ähnlich sah es bei BMW aus. Daimler lag um 7,6 Prozent unter dem Vorjahr.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 07. 2019
12:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Automarkt BMW Branchenverbände Daimler AG Produktionsunternehmen und Zulieferer Volkswagen AG
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mercedes-Fahrzeuge

09.01.2020

Auch Mercedes und Audi verkaufen 2019 mehr Autos

Deutsche Oberklasseautos sind weltweit weiter gefragt. Wie BMW haben auch Mercedes und Audi ein schwieriges Jahr zumindest beim Absatz gut gemeistert. Trotz weiterer Herausforderungen in China. » mehr

Tesla

vor 21 Stunden

Branchenschreck: Was ist dran am Tesla-Hype?

Als wertvollster Autohersteller ist Tesla ein Star der Finanzwelt. Aber auch technologisch bekommt das Unternehmen von Elon Musk ein immer größeres Gewicht. Etablierte Anbieter wie Volkswagen, BMW & Co. müssen achtgeben,... » mehr

Autobau in China

08.04.2020

Besserung auf Chinas Automarkt

Um 80 Prozent war der Absatz auf dem chinesischen Automarkt durch die Corona-Krise im Februar eingebrochen. Zwar sind die Zahlen immer noch unterdurchschnittlich. Aber im März deutet sich Besserung an. » mehr

Kaum Nachfrage

03.04.2020

Vor Corona-Crash? - Autobranche blickt auf finstere Monate

Die Finanzkrise machte staatliche Stützungsmilliarden nötig, der Abgasskandal kostete viel Geld und Vertrauen. Jetzt steht die Autoindustrie vorm nächsten Härtetest: Covid-19 lässt die Nachfrage massiv sinken. Und es kön... » mehr

Studie: Nachfrage nach E-Autos steigt trotz Corona deutlich

13.05.2020

Studie: Nachfrage nach E-Autos steigt trotz Corona deutlich

E-Autos liegen auch in der Corona-Krise weiter im Trend. Während deutlich weniger Verbrennermotoren verkauft wurden, stiegen die Absatzzahlen der alternativen Antriebe. Allerdings sorgte das Virus für einen Dämpfer. » mehr

Volkswagen

15.05.2020

VW-Konzernverkäufe brechen im April weg

Autohäuser in vielen Ländern waren im April wegen der Corona-Krise größtenteils geschlossen. Hohe Absatzeinbußen für den Branchenprimus bis hin zum «Totalausfall» überraschen daher wenig. Aber der größte Automarkt der We... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Unterführung stecken

Lkw bleibt in Unterführung stecken | 09.07.2020 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 07. 2019
12:25 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.