Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Wirtschaft

Flixbus will Fernbusanbieter Eurolines übernehmen

Das Fernbusunternehmen Flixbus will sein Angebot in Europa ausweiten und plant die Übernahme von Eurolines, dem Busnetz des französischen Verkehrskonzerns Transdev.



Fernbusunternehmen Flixbus
Die grünen Busse des Branchenprimus Flixbus bedienen nach mehreren Übernahmen in Deutschland 95 Prozent des Marktes.   Foto: Arne Dedert

Die beiden Unternehmen nehmen exklusive Verkaufsverhandlungen auf, wie es in einer Mitteilung von Flixbus und Transdev am Montag hieß. Eurolines fährt mit seinen Bussen Ziele in zahlreichen europäischen Ländern an und ist innerhalb Frankreichs unter der Marke Isilines vertreten, die ebenfalls von Flixbus übernommen werden soll.

«Mit dieser Integration hätte FlixBus ein noch umfassenderes und vielfältigeres Angebot, um noch mehr Passagiere zu gewinnen. Wir wollen die erste Wahl für Reisende in ganz Europa sein», erklärte Flixbus-Geschäftsführer Jochen Engert.

Der private Verkehrsriese Transdev beschäftigt nach eigenen Angaben 82 000 Mitarbeiter weltweit und ist in 20 Ländern tätig. Das Unternehmen betreibt die zweitgrößte Schienenfahrzeugflotte in Deutschland.

«Die Entscheidung, exklusive Verhandlungen mit FlixBus über die mögliche Veräußerung von Eurolines aufzunehmen, steht im Einklang mit dem strategischen Plan von Transdev», erklärte Transdev-Geschäftsführer Thierry Mallet. Der Verkauf würde es dem Unternehmen ermöglichen, die Ressourcen auf den Kern des Geschäfts - wie etwa den öffentlichen Nahverkehr - zu konzentrieren.

Zuletzt bekam Flixbus in Deutschland Konkurrenz vom Unternehmen Blablabus. Der Ableger der Mitfahrzentrale Blablacar will im Frühjahr die ersten deutschen Städte anfahren.

Die grünen Busse des Branchenprimus Flixbus bedienen nach mehreren Übernahmen in Deutschland 95 Prozent des Marktes. In Frankreich übernimmt Blablabus bis Juni den französischen Flixbus-Rivalen Ouibus von der Staatsbahn SNCF. Sie wiederum investiert in Blablacar.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 03. 2019
12:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
FlixBus Mitfahrzentralen Verkaufsverhandlungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Blablabus-Deutschland-Chef Christian Rahn

20.10.2019

Blablabus-Deutschland-Chef: Stecken mitten in der Expansion

Blablacar goes Fernbus: Vor vier Monaten stieg der französische Mitfahrdienst in Deutschland in den Fernbusmarkt ein. Mit dem Verlauf sind die Verantwortlichen erwartungsgemäß zufrieden - die Kräfteverhältnisse auf dem M... » mehr

Fernbusreisen mit BlaBlaBus

24.06.2019

Angriff auf Flixbus: Auch Blablacar startet Fernbusangebot

Im umkämpften Fernbusmarkt mischt ein neuer Player mit: Blablacar greift als ein in Deutschland bestens etabliertes Unternehmen den Platzhirschen Flixbus an. Doch der Schritt birgt Risiken. » mehr

Supermarktkette Real

13.02.2020

Metro: Rund 30 Real-Märkte werden nach Verkauf geschlossen

Metro-Chef Koch rechnet noch am Donnerstag mit Zustimmung der Gremien zum ausgehandelten Real-Verkauf. Im Weihnachtsquartal sorgte die Supermarktkette noch einmal für rote Zahlen beim Mutterkonzern. » mehr

Bahnverkehr

08.04.2020

Zahl der Fahrten im Bahnfernverkehr 2019 auf Rekordwert

Momentan ist die Bahn krisenbedingt nicht besonders gefragt. 2019 aber gab es im Fernverkehr einen neuen Rekord. » mehr

Flixbus

17.03.2020

Mehrere Fernbusunternehmen stellen ab Mittwoch Betrieb ein

Für Verbraucher fallen wegen der Coronavirus-Krise ab Mitternacht weitere Optionen für den Reiseverkehr weg. Die Fernbusunternehmen Flixbus und Blablabus wollen ab Mittwoch den Betrieb einstellen. Ein weiterer Anbieter h... » mehr

Supermarktkette Real

05.12.2019

Metro will Real an X-Bricks-Konsortium verkaufen

Lange Zeit müht sich Metro, seine Real-Supermärkte an den Immobilienkonzern Redos und Partner zu verkaufen. Nun kommt es wahrscheinlich anders. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Motorradunfall bei Sonnefeld

Motorradunfall bei Sonnefeld | 23.06.2020 Sonnefeld
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 03. 2019
12:09 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.